Entdecke unser Mobilfunk-Angebot

Mobil telefonieren. Mobil surfen. Wann Du willst. Wo Du willst. Such Dir was aus.

Deine Treue lohnt sich
Deine Treue lohnt sich

Vertrag verlängern mit Top-Smartphone ab 1 €

Zum persönlichen Angebot
CallYa Digital mit 10 GB
CallYa Digital mit 10 GB

Surf jetzt noch schneller dank zubuchbarer 5G-Option.4 Allnet Flat inklusive.

Tarif ansehen
GigaKombi
Jetzt Treue-Angebot sichern

Hol Dir Mobilfunk dazu und Du bekommst den Red XS mit 10 GB für

dauerhaft
19,99 €
 
pro Monat
Zeig mir das Angebot
In 30 Sekunden zu Deinem Deal!

Beantworte 5 Fragen. Schnapp Dir Deinen Code. Ruf uns kostenlos an.

Los geht's
Alle Smartphones

Hol Dir z.B. das HUAWEI P30 Pro

Jetzt für nur
1 €
 
einmal
mit Red S
Zu den Smartphones
Du arbeitest selbständig?

Dann sicher Dir jetzt 10 % Rabatt auf alle unsere Red-Tarife.

Schon ab
14,99 €
 
Zum Angebot für Selbständige

Fragen und Antworten zum Mobilfunk von Vodafone

  • Was beinhalten die Vodafone Red-Mobilfunk-Tarife?

    Die Vodafone Red-Tarife bieten Dir das Komplettpaket für mobiles Telefonieren und Surfen. Alle Tarife beinhalten eine Allnet Flat für unbegrenzte Gespräche und SMS in alle deutschen Netze sowie eine Internet-Flat mit LTE-Highspeed. Auch im EU-Ausland kannst Du die Tarife zu denselben Bedingungen wie in Deutschland nutzen, denn EU-Roaming ist ebenfalls in den Red-Angeboten mit drin.

  • Welche Prepaid-Optionen gibt es bei Vodafone?

    Mit den Prepaid-Tarifen von Vodafone behältst Du die volle Kostenkontrolle. Die CallYa-Tarife haben keine feste Laufzeit. Nutz den Basistarif und bezahl nur das, was Du wirklich verbrauchst. Oder entdecke unseren CallYa Digital-Tarif. Er ist perfekt für Dich, wenn Du einen Handy-Tarif ohne Vertragslaufzeit mit voller Flexibilität suchst.

  • Gibt es günstige Mobilfunk-Tarife für Studenten und junge Leute?

    Bist Du Schüler, Auszubildender oder Student und unter 28 Jahre alt? Dann sind unsere Handy-Verträge für junge Leute richtige Wahl für Dich. Damit bekommst Du neben einer Allnet Flat auch genug Datenvolumen zum mobilen Surfen und profitierst von weiteren Vorteilen speziell für junge Leute. So bekommst Du z.B. einen Vodafone Pass dazu und verbrauchst für die Nutzung von Social-, Chat-, Musik- oder Video-Apps nichts von Deinem Datenvolumen. Dank GigaDepot überträgst Du nicht genutztes Datenvolumen übrigens ganz einfach und kostenlos in den Folgemonat.

  • Welchen Vodafone-Daten-Tarif brauche ich für mein Tablet?

    Willst Du nicht nur mit dem Smartphone unterwegs surfen, sondern auch Dein Tablet mobil nutzen, sind die Vodafone-Datentarife das Richtige für Dich. Egal, ob Du nur gelegentlich mobil im Internet surfst oder als Viel-Surfer ein großes Datenvolumen brauchst – mit DataGo bekommst Du den passenden Tarif. Auf Wunsch kannst Du Dir zum Vodafone-Datentarif auch gleich ein brandneues Tablet dazu bestellen und damit sofort lossurfen.

  1. 4G|LTE Max: Geschätzte maximale und beworbene Bandbreiten im Vodafone-Netz (4G|LTE Max): Bis zu 500 Mbit/s im Download und bis zu 100 Mbit/s im Upload. Durchschnitt laut Connect Test-Ausgabe 01/2020: 78,70 Mbit/s im Download und 29,7 Mbit/s im Upload in Großstädten (Walktest). Deine individuelle Bandbreite hängt unter anderem von Deinem Standort und der Anzahl gleichzeitiger Nutzer in Deiner Funkzelle ab. Dein eingesetztes Gerät muss außerdem die technischen Voraussetzungen haben, diese Bandbreiten zu unterstützen. Die Maximalwerte sind unter optimalen Bedingungen und derzeit an einzelnen Standorten in Deutschland verfügbar. 4G|LTE mit einer Geschwindigkeit von bis zu 500 Mbit/s im Download und bis zu 100 Mbit/s im Upload steht derzeit in über 200 Städten, eine Upload-Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s sogar in über 1.000 Städten zur Verfügung. (Stand Januar 2020). Eine Liste der Städte findest Du auf unserer Seite zur Netzabdeckung. Dort und in der MeinVodafone-App bekommst Du auch Infos zum Netzausbau und zur Bandbreite vor Ort.
     
  2. SpeedGo: Tarife Red XS-L, Young XS-L und Smart S-M: Für Dein bestes Surf-Erlebnis informieren wir Dich per SMS, wenn Du 80 % Deines Inklusiv-Datenvolumens verbraucht hast. Und schalten Dir bei 100 % weitere 250 MB für 3 Euro frei. Bei einem Smart-Tarif sind es 2 Euro für 100 MB. Maximal 3-mal in Folge. Du kannst immer per SMS ablehnen - dann surfst Du ab einem Verbrauch von 100 % langsamer - mit bis zu 32 kbit/s. Mehr Infos findest Du auf www.vodafone.de/speedgo
     
  3. 5G: In Deinem Tarif kannst Du im Inland von der neuen 5G Netz-Technologie profitieren. Wenn Du in einem 5G-erschlossenen Gebiet bist, kannst Du dort auch im 5G-Netz surfen. Die ersten Stationen sind seit Sommer 2019 in ersten ausgewählten Städten in Betrieb genommen, anschließend erfolgt ein schrittweiser Ausbau. An anderen Standorten surfst Du wie gewohnt mit der für Dich maximal verfügbaren Geschwindigkeit (4G|LTE Max). Um das 5G-Netz nutzen zu können, benötigst Du ein 5G-fähiges Endgerät.
     
  4. 5G für CallYa: Mit der CallYa Option 5G für 2,99 Euro kannst Du im Inland von der neuen 5G Netz-Technologie profitieren. Wenn Du in einem 5G-erschlossenen Gebiet bist, kannst Du dort auch im 5G-Netz surfen. Die ersten Stationen sind seit Sommer 2019 in ersten ausgewählten Städten in Betrieb genommen, anschließend erfolgt ein schrittweiser Ausbau. An anderen Standorten surfst Du wie gewohnt mit der für Dich maximal verfügbaren Geschwindigkeit (4G|LTE Max). Um das 5G-Netz nutzen zu können, benötigst Du ein 5G-fähiges Endgerät. Der Nutzungszeitraum von 4 Wochen beginnt mit dem Tag der Buchung. Die Option verlängert sich alle 4 Wochen. Bezahlung durch Guthaben. Im Tarif CallYa Black ist die Nutzung des 5G-Netzes bereits inbegriffen. Die Buchung der Option 5G ist im CallYa Black somit nicht notwendig.
  1. Vodafone Pass:
    Du kannst zwischen dem Chat-, Social-, Music- und Video-Pass wählen. Mit Deinem Vodafone Pass nutzt Du die aktuell teilnehmenden Apps, ohne das Datenvolumen Deines Tarifs zu verbrauchen. Die aktuell teilnehmenden Apps und weitere Infos findest Du auf www.vodafone.de/pass. Für alle Pässe gilt: Sprach- und Videotelefonie, Werbung und das Öffnen von externen Links sind nicht enthalten, sondern verbrauchen das Datenvolumen Deines Tarifs. Das gilt auch für einzelne Features bestimmter Apps. Du findest die Ausnahmen auf www.vodafone.de/pass-ausnahmen. Wenn Du im Tarif Red oder Young einen neuen Vertrag abschließt oder Deinen Vertrag verlängerst, kannst Du einen Vodafone Pass kostenlos dazubuchen. Das gilt für Verträge ab 26.10.2017. Den Video-Pass kannst Du nur in den Tarifen Red S-L, Red 2017 M-XXL, Young XS-L und Young 2017 M-XL dazubuchen. Den Pass, den Du kostenlos dazubuchst, kannst Du jederzeit bei der Hotline kündigen. Wenn der Mobilfunk-Vertrag endet, zu dem Du Deinen kostenlosen Pass gebucht hast, endet auch der kostenlose Pass. Falls Du kein Highspeed-Volumen mehr hast und dadurch die Geschwindigkeit gedrosselt wird, gilt die Drosselung auch für Deine Vodafone-Pässe.

    Die Apps, für die Dein Vodafone Pass gilt, identifizieren wir über Deine Mobilfunk-Nummer und die Web-Adresse, unter der Du die App abrufst. Die Inhalte, die Du mit der App nutzt, erfassen wir nicht. Chat-Pass: Du nutzt ausgewählte Messenger-Apps, ohne das Datenvolumen Deines Tarifs zu verbrauchen. Messenger-Apps sind Apps, deren Hauptzweck es ist, das Senden und Empfangen von Nachrichten zwischen 2 Nutzern oder innerhalb einer klar abgegrenzten Gruppe von Nutzern zu ermöglichen. Social-Pass: Du nutzt die Apps aktuell teilnehmender sozialer Netzwerke, ohne das Datenvolumen Deines Tarifs zu verbrauchen. Apps sozialer Netzwerke sind Apps, die mit dem Hauptzweck genutzt werden, sich mit vielen anderen in einem Netzwerk schriftlich auszutauschen sowie Bilder und Videos mit mehreren Personen zu teilen. Music-Pass: Du nutzt aktuell teilnehmende Music- und Audio-Streaming-Apps, ohne das Datenvolumen Deines Tarifs zu verbrauchen. Apps im Music-Pass sind Apps, deren Hauptzweck es ist, Musik und Audioinhalte zu streamen. Video-Pass: Du nutzt aktuell teilnehmende Video-Streaming-Apps, ohne das Datenvolumen Deines Tarifs zu verbrauchen. Apps im Video-Pass sind Apps, deren Hauptzweck es ist, das Streaming von Video-Inhalten zu ermöglichen.

    Reichweite & Nutzung im Ausland:
    Der Vodafone Pass gilt nur für die Nutzung innerhalb der mobilen Partner-App, nicht für die Website des App-Anbieters. Du darfst den Vodafone Pass nur als Privatperson nutzen. Wenn Du Apps, für die Dein Vodafone Pass gilt, über Tethering (Hotspot) oder ein Virtual Private Network (VPN) nutzt, verbrauchst Du das Datenvolumen Deines Tarifs. Wir behalten uns vor, dass Videos auf SD-Qualität, also 480p, beschränkt sind, sofern das rechtskonform erfolgt. Das gilt insbesondere in Einklang mit Verordnung EU 2015/2120 unter Berücksichtigung der Verwaltungspraxis und der Rechtsprechung. Falls Du mit der App-Nutzung über Deinen Vodafone Pass in einem Monat mehr als 39 GB verbrauchst, rechnen wir Deinen weiteren Verbrauch auf das Datenvolumen Deines Tarifs an. Wir behalten uns vor, entweder die Nutzung des Passes auf Deutschland zu beschränken, sofern das den rechtlichen Regelungen entspricht, oder zumindest die Nutzungsgrenze im EU-Ausland sowie in Island, Liechtenstein und Norwegen auf 5 GB pro Pass zu begrenzen, sofern das den rechtlichen Regelungen entspricht.

    Vodafone Pass erlaubt sorgenfreies unendliches Streaming im deutschen Vodafone-Netz. Der Vodafone Pass ist auch im EU-Ausland sowie in Island, Liechtenstein und Norwegen nutzbar. Dort gilt: die Nutzung aller in den gebuchten Vodafone-Pässen inkludierten Apps wird bis zu einer monatlichen Grenze von 39 GB nicht auf das inkludierte Tarif-Datenvolumen angerechnet (Fair Use Policy). Nach Überschreiten dieser Grenze wird die weitere Nutzung der im jeweiligen Vodafone Pass inkludierten Apps im EU-Ausland sowie in Island, Liechtenstein und Norwegen auf das inkludierte Tarif-Datenvolumen angerechnet. Während der Übergangsphase des EU-Austritts von Großbritannien bis 31.12.2020 bleibt Großbritannien Teil der EU-Roaming-Zone. Tarif-Änderungen gibt es vorerst nicht. Änderungen behalten wir uns vor. Vodafone behält sich vor, entweder die Nutzung des Passes auf Deutschland zu beschränken, sofern dies den rechtlichen Regelungen entspricht, oder zumindest die Nutzungs-Grenze im EU-Ausland sowie in Island, Liechtenstein und Norwegen auf 5 GB pro Pass zu begrenzen, sofern dies den rechtlichen Regelungen entspricht. Die jeweils aktuell teilnehmenden Partner-Apps und weitere Infos findest Du auf www.vodafone.de/pass und in der MeinVodafone-App. Falls ein Partner wegfällt, informieren wir Dich vorher, z.B. per SMS. Die Dienste teilnehmender Partner sind nicht Gegenstand des Vodafone Passes. Für die gelten die Nutzungsbedingungen des jeweiligen Partners.

    Kostenpflichtiger Vodafone Pass:
    In den Tarifen Red und Young kannst Du bei Vertragsschluss ab 26.10.2017 einen Vodafone Pass kostenlos und weitere Pässe kostenpflichtig dazubuchen. In den Tarifen Red+ Allnet und Red+ Data kannst Du nur kostenpflichtige Vodafone Pässe dazubuchen. Für den Chat-, Social- und Music-Pass zahlst Du je 5 Euro pro Monat. Für den Video-Pass zahlst Du 10 Euro pro Monat. Den Video-Pass kannst Du in den Tarifen Red XS, Red 2017 XS bis S und Young 2017 S nicht dazubuchen. Die Mindestlaufzeit beträgt 24 Monate, die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate. Falls Du nicht rechtzeitig kündigst, verlängert sich der Vodafone Pass automatisch um ein Jahr. Endet der Mobilfunk-Vertrag, zu dem Du den kostenpflichtigen Vodafone Pass gebucht hast, oder wechselst Du in einen Tarif, zu dem Du keinen Vodafone Pass buchen kannst, z.B. Red 2014, endet auch die Laufzeit des kostenpflichtigen Vodafone Passes. Du brauchst den Vodafone Pass dann nicht zu kündigen. Wechselst Du in einen Tarif, zu dem Du einen Vodafone Pass buchen kannst, ändert sich nichts an der Laufzeit des kostenpflichtigen Vodafone Passes. Infos: www.vodafone.de/pass

    Was ist im Vodafone Pass nicht enthalten? Sprach- und Videotelefonie, Werbung sowie das Öffnen von externen Links sind nicht im Vodafone Pass enthalten. Diese Nutzung rechnen wir aufs Datenvolumen Deines Tarifs an. Das gilt auch für einzelne Anwendungen bestimmter Apps. Alle Infos zu den Einschränkungen findest Du in den FAQ.

Allgemeine Infos zur Netzregulierung

Geschätzte maximale und beworbene Bandbreiten im Vodafone-Netz (4G|LTE Max): Bis zu 500 Mbit/s im Download und bis zu 100 Mbit/s im Upload. Durchschnitt laut Connect Test-Ausgabe 01/2020: 78,70 Mbit/s im Download und 29,7 Mbit/s im Upload in Großstädten (Walktest). Deine individuelle Bandbreite hängt maßgeblich von den technischen Voraussetzungen des Gerätes ab, das Du nutzt. Zusätzlich wird Deine individuelle Bandbreite von Deinem Standort und der Anzahl gleichzeitiger Nutzer in Deiner Funkzelle beeinflusst. 4G|LTE mit einer Geschwindigkeit von bis zu 500 Mbit/s im Download und bis zu 100 Mbit/s im Upload steht derzeit in über 200 Städten zur Verfügung. Eine Upload-Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s ist sogar in über 1.000 Städten möglich (Stand Januar 2020). Eine Liste der Städte findest Du auf unserer Seite zur Netzabdeckung. Dort und in der MeinVodafone-App bekommst Du auch Infos zum Netzausbau und zur Bandbreite vor Ort.

Wir nehmen keine Verkehrsmanagement-Maßnahmen vor, die die Qualität des Internet-Zugangs, die Privatsphäre oder den Schutz personenbezogener Daten beeinträchtigen. Um Engpässe zu vermeiden, behalten wir uns vor, Verkehrsmanagement-Maßnahmen einzuführen, um den Verkehrsfluss zu optimieren. Gleiches gilt für Maßnahmen zur Sicherung der Integrität und Sicherheit des Netzes. Es gilt außerdem für Maßnahmen, die aufgrund gesetzlicher Bestimmungen erforderlich sind, z.B. für Katastrophenfälle.

Zur Sicherung der Integrität und Sicherheit des Netzes können z.B. Port-Sperren eingerichtet werden, wodurch einzelne Anwendungen oder Dienste, die die geblockten Ports nutzen, beeinträchtigt werden bzw. nicht über diese Ports nutzbar sind. Angaben zu den dauerhaft gesperrten Ports und zu den Auswirkungen auf die Anwendungs- bzw. Dienste-Nutzung findest Du auf www.vodafone.de/portsperren. Es können darüber hinaus kurzfristige Sperrungen eingerichtet sein.

Die Geschwindigkeit Deiner Internet-Verbindung kannst Du mit der MeinVodafone-App überprüfen. Bei erheblichen Abweichungen von der jeweiligen beworbenen Download- oder Upload-Geschwindigkeit kann die Nutzung des Internets deutlich langsamer sein. Z.B. sind Downloads und das Laden von Internet-Seiten deutlich langsamer oder nicht möglich. Audio- und Video-Streaming-Dienste sind nicht oder nur mit erheblichen Einschränkungen nutzbar. Inwieweit Du Apps nutzen kannst, hängt von den Anforderungen der jeweiligen App ab.

Die Nutzung von VoLTE kann Deine Daten-Geschwindigkeit um bis zu 0,03 Mbit/s im Down- und Upload reduzieren. Wenn Du das vereinbarte Datenvolumen erreicht hast, surfst Du mit geringerer Geschwindigkeit weiter. Instant-Messaging-Dienste, E-Mails oder vergleichbare Dienste kannst Du weiterhin nutzen. Bei großem Datenumfang, z.B. durch Bilder oder Videos, ist die Nutzung aber deutlich langsamer. Downloads und das Laden von Internet-Seiten sind deutlich langsamer oder nicht möglich. Audio- und Video-Streaming-Dienste sind nicht oder nur mit erheblichen Einschränkungen nutzbar. Inwieweit Du Apps nutzen kannst, hängt von den Anforderungen der jeweiligen App ab. Werden die vertraglich zugesicherten Up- und Download-Geschwindigkeiten im deutschen Vodafone-Netz anhaltend oder dauerhaft wiederholt erheblich unterschritten, kannst Du eine Beschwerde an uns richten. Oder Du kannst eine angemessene Frist zur Nacherfüllung setzen. Wird die Leistung dann weiterhin nicht vertragsgemäß erbracht, kannst Du kündigen.