Rund um Deine Sicherheit

Wobei können wir Dir helfen?

  • Sicherheitspaket

    Internetschutz für Deinen Kabelanschluss

    Das Sicherheitspaket gibt es für alle unsere Kabelanschlüsse. Es schützt Dich zum Beispiel vor Viren, Spam, Malware und Cyber-Kriminalität.

    Lad Dir unser Sicherheitspaket am besten sofort herunter. Nach dem Download gibst Du nur noch den Aktivierungsschlüssel ein. Du bekommst ihn in Deinem Service-Portal oder mit einem Brief.

    Du bist Kabel-Kund:in und wohnst nicht in Baden-Württemberg, Hessen oder Nordrhein-Westfalen?
    Dann lad Dir zusätzlich die kostenlose App Vodafone Sicherheitspaket für Dein Tablet oder Smartphone runter. In der App verwaltest Du Deine Einstellungen und Geräte.

    Lad Dir die App bei Google Play oder im App Store runter.

    Hilfe zum Sicherheitspaket

    Du hast noch kein Internet von uns?
    Dann such Dir einen unserer Internet & Festnetz-Tarife aus und buche das Sicherheitspaket direkt dazu.

    Du hast schon Internet über Kabel von uns?
    Dann kannst Du unser Sicherheitspaket einfach in MeinVodafone zu Deinem Vertrag dazubuchen. Mehr Infos bekommst Du dort.

    Du hast DSL oder Glasfaser?
    Dann buche bitte Secure Net+. Das löst das alte DSL-Sicherheitspaket ab.

    Du hast das Sicherheitspaket schon gebucht und willst es jetzt runterladen? Zum Beispiel, weil Du einen neuen PC hast? Wo Du das Sicherheitspaket runterlädst, hängt davon ab, ob Du Kabel-Kund:in in Baden-Württemberg, NRW, Hessen oder einem anderen Bundesland bist. Oder ob Du einen DSL- oder Glasfaser-Anschluss hast.

    Du hast DSL oder Glasfaser und das Sicherheitspaket noch nicht gebucht? Dann buche jetzt Secure Net+. Es löst das alte DSL-Sicherheitspaket ab.

    Du kannst das Sicherheitspaket monatlich kündigen.

    Gut zu wissen: Kündigst Du Deinen Internet & Festnetz-Vertrag, endet die Laufzeit Deines Sicherheitspakets automatisch.

    Kündige am besten in MeinVodafone. So geht's:

    • Wähl in MeinVodafone Deinen Internet & Festnetz-Vertrag aus.
    • Klick auf Meine Produkte und dann auf Sicherheitspaket.
    • Scroll nach unten zu Sicherheitspaket abbestellen > Abbestellen.
    • Wähl auf der nächsten Seite nochmal Abbestellen.


    Du kannst auch schriftlich kündigen. Schreib uns dafür:

    • den Satz: Ich kündige das Vodafone Sicherheitspaket.
    • Deinen Namen, Deine Adresse und Dein Geburtsdatum
    • Deine Kundennummer
    • das Datum der Kündigung
    • Deine Unterschrift


    Schick Dein Schreiben an:
    Vodafone GmbH
    Kundenbetreuung
    40875 Ratingen

    Oder als Fax an: 02102 98 65 75

    Secure Net+

    Internetschutz für Mobilfunk und Deinen DSL- oder Glasfaser-Anschluss

    Secure Net+ schützt Dich übers Vodafone-Netz vor Viren und Schadsoftware. Bedrohungen wie Viren oder schädliche Webseiten werden automatisch auf allen Geräten blockiert, die mit Deinem Internet-Anschluss zuhause verbunden sind.

    Du kannst Secure Net+ für Mobilfunk buchen oder fürs Internet über DSL oder Glasfaser. Oder Du kombinierst beides. Dann bist Du rundum geschützt: unterwegs beim mobilen Surfen. Und zuhause über den Internet-Anschluss auf allen Geräten und Handys, mit denen Du im WLAN bist.

    Du musst keine zusätzliche Software oder App installieren. Du kannst aber individuelle Sicherheitseinstellungen vornehmen. Übers Portal Secure Net+ oder über die App Vodafone Secure Net+.

    Lad Dir die App bei Google Play oder im App Store runter.

    Hilfe zu Secure Net+

    Du kannst Secure Net+ zu Deinem Vertrag dazubuchen.

    Du hast schon einen Mobilfunk-, DSL- oder Glasfaser-Vertrag?
    Dann kannst Du Secure Net+ über unsere Secure Net+ Seite buchen.

    Sobald der Schutz aktiv ist, siehst Du ein kleines Icon.

    Wenn Du auf das Icon klickst, kommst Du zu den Einstellungen.

    Du kannst die Sicherheitsstufe selbst bestimmen. Wie hoch Dein Schutz ist, zeigt Dir die Leiste an. Schaltest Du alle Funktionen ein, ist Deine Schutzstufe hoch und wird grün angezeigt. Verzichtest Du auf alle Schutzfunktionen, siehst Du eine rote Leiste.

    Gut zu wissen: Du siehst das Secure Net+ Icon nicht, wenn Du auf https-Webseiten bist.

    Das geht in der App Secure Net+. Oder auf securenet.vodafone.de. Du wirst dann zu MeinVodafone weitergeleitet und kannst Dich dort einloggen.

  • Du hast Dein Handy verloren oder es wurde Dir geklaut? Das tut uns leid.

    Das ist jetzt wichtig für Dich:

    1. Handy orten

    Vielleicht hast Du Glück und findest es selbst wieder: Versuch deshalb zuerst, Dein Handy zu orten. Das geht, wenn es noch eingeschaltet und mit dem Internet verbunden ist. Und wenn Du Dich vorher für den Ortungs-Service angemeldet hast.

    2. SIM-Karte sperren

    Dein Handy ist definitiv weg oder geklaut? Dann sperr Deine SIM-Karte, damit nicht noch mehr Schaden für Dich entsteht. So geht's:

    Bestell Dir eine neue SIM-Karte
    Das geht in MeinVodafone unter: Gerät verloren oder gestohlen. Deine alte SIM-Karte wird dann automatisch deaktiviert.

    Oder ruf uns an

    • kostenlos aus dem deutschen Vodafone-Netz unter 1212
    • kostenlos aus allen anderen deutschen Netzen unter 0800 172 1212
    • aus dem Ausland unter +49 172 12 172 12
      Du zahlst den Preis für einen Anruf aus dem Ausland entsprechend Deines Tarifs.


    Oder komm in den Shop
    Bring Deine Handy-Nummer und Dein Kunden-Kennwort mit. Das Kunden-Kennwort findest Du in Deinen Vertragsdaten.

    3. Verlust melden

    Dein Handy wurde gestohlen?
    Dann gib bei der Polizei eine Anzeige auf. Im Ausland geht das auch bei der Polizei vor Ort.

    Hast Du unsere Smartphone- und Tablet-Versicherung?
    Dann melde uns den Diebstahl innerhalb von 2 Tagen online über unser Versicherungs-Portal. Du brauchst dafür das Aktenzeichen der Diebstahl-Anzeige.

  • Newsletter abbestellen

    Du hast eine E-Mail von uns bekommen und suchst den Button Newsletter abbestellen? Den findest Du nur in werblichen E-Mails, nicht in Service-Nachrichten.

    Du erkennst unsere Service-Nachrichten zum Beispiel am Absender kundenservice.vodafone.com. Damit bekommst Du von uns Infos zu Deinem Vertrag oder Tarif.

    Du legst in MeinVodafone fest, welche Deiner Daten wir wie nutzen dürfen.

    Oder willst Du uns den Missbrauch Deiner E-Mail-Adresse melden? Dann hilft Dir unser Kundenservice.

    So erkennst Du gefälschte E-Mails

    Bei einer Phishing-Attacke verschicken Kriminelle E-Mails, um damit Schad-Software zu verbreiten. Leider nutzen sie dafür auch manchmal E-Mails, die unseren sehr ähnlich sehen.

    Du bist Dir nicht sicher, ob eine E-Mail wirklich von uns kommt? Dann:

    • Antworte nicht auf diese E-Mail.
    • Klick auf keine Links in der E-Mail.
    • Öffne keine Anhänge.
    • Lösch im Zweifelsfall die E-Mail.
    • Nutz am besten immer ein aktuelles Viren-Programm.

    Du wirst über einen Link in einer E-Mail aufgefordert, persönliche Daten einzugeben und bist Dir nicht sicher? Dann klick bitte nicht auf den Link. Tipp besser www.vodafone.de in Deinen Internet-Browser und logg Dich oben rechts in MeinVodafone ein. So kannst Du sicher sein, dass Du auf unserer Homepage bist.

    Du findest aktuelle Infos zu gefälschten Vodafone E-Mails und SMS in unserem Newsroom. Oder in unserer Community.

    Mehr Infos zu Spam, Phishing und gefälschten Absender-Adressen findest Du beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik.

    So erkennst Du gefälschte Telefon-Anrufe

    Auch das kommt leider vor: Betrüger:innen geben sich am Telefon als Vodafone-Mitarbeitende aus. Mit diesen Phishing-Calls wollen Kriminelle Daten von unseren Kund:innen abgreifen.

    So erkennst Du einen Phishing-Call:

    • Du bekommst einen unerwarteten Anruf von einer Person, die sagt, sie sei von Vodafone. Die Person nennt keine guten Gründe für den Kontakt.
    • Die Person fragt Dich mehrmals und mit Druck nach Deinen Daten.

    Unsere Mitarbeitenden rufen Dich nur an, wenn Du Deine Einwilligung dazu gegeben hast. Und nutzen keine unterdrückten Rufnummern. Wenn wir Dich anrufen, fragen unsere Mitarbeitenden nicht nach Deinem Kunden-Kennwort.

    Du bist Dir nicht sicher, ob Du mit einem Vodafone-Mitarbeitenden sprichst?
    Dann gib besser keine Daten raus. Leg lieber schnell auf, wenn Dir etwas komisch vorkommt.

    Tipp: Frag den Anrufenden nach Inhalten Deines Vertrags, z.B. nach der Kundennummer oder den Beginn Deiner Vertragslaufzeit. Ein echter Mitarbeitende von Vodafone antwortet Dir darauf.

    Du hast einen Phishing-Call bekommen. Was nun?
    Notier Dir am besten die Anruf-Nummer und die Uhrzeit. Du kannst den Vorfall dann bei uns melden: 0800 172 12 12.

    Du hast dem Anrufenden schon Dein Kunden-Kennwort gesagt? Dann änder es so schnell wie möglich. Das geht ganz einfach in MeinVodafone. Oder bei uns im Shop. Nimm dann bitte Deinen Ausweis mit.

    Kunden-Kennwort für Deinen Mobilfunk-Vertrag ändern
    Kunden-Kennwort für Deinen DSL & Festnetz-Vertrag ändern

    Gut zu wissen: Diese Tipps gelten natürlich auch für andere gefälschte Anrufe. Oft versuchen Kriminelle z.B. sich als Mitarbeitende der Polizei oder von Banken auszugeben, um an Deine Daten zu kommen.

  • Tipps für starke Passwörter

    Passwörter individuell vergeben
    Wähl für jeden Account oder Zugang immer ein anderes Passwort. Das erhöht die Sicherheit.

    Kreative Merksätze
    Erstell ein Passwort mit einem Satz, den Du Dir gut merken kannst. Die ersten Buchstaben der Wörter ergeben dann das Passwort. Zahlwörter ersetzt Du durch Zahlen. Hier ein Beispiel:
    Freitags esse ich gern zwei Fische mit drei Freunden in einem Restaurant = Feig2Fm3Fi1R.
    Nimm dabei besser keine bekannte Sprichwörter, Liedtexte oder ähnliches. Bekanntes kann zu leicht gehackt werden.

    Je länger, desto sicherer
    Nutz Passwörter mit mindestens 10 Zeichen.

    Zahlen und Sonderzeichen nutzen
    Je mehr Zahlen und Sonderzeichen Du einbaust, desto sicherer wird Dein Passwort. Denn dadurch steigen die Kombinationsmöglichkeiten enorm.

    Die wichtigsten Tipps rund um Deine Passwörter

    Starke Passwörter
    Vermeide Passwörter, die zu einfach oder offensichtlich sind. Nimm als Passwort also nicht einfach "Passwort". Auch Dein Login-Name plus eine Zahl wie 1 ist eine zu einfach Kombination.

    Geheim halten
    Gib Dein Passwort nicht weiter. Vor allem nicht per E-Mail oder WhatsApp. Denn diese Dienste könnten gehackt werden.

    Nicht speichern
    Manche Websites fragen Dich danach, ob Du Deine Login-Daten speichern willst. Mach das besser nicht. Vor allem, wenn Du Dir einen Rechner mit anderen teilst oder im Internetcafé surfst. Und vermeide auch die automatische Anmeldung beim Starten von Online-Diensten wie Webmail.

    Persönliches vermeiden
    Nimm als Passwort nichts, was einen persönlichen Bezug zu Dir hat. Passwörter mit Deiner Lieblingsfarbe oder den Namen Deiner Kinder sind zwar leicht zu merken – aber auch leicht herauszufinden.

    Häufige Wechsel
    Mit genügend Zeit kann jedes Passwort gehackt werden. Änder Dein Passwort deshalb alle paar Monate. Du vermutest, dass Du schon gehackt wurdest? Dann änder Dein Passwort so schnell wie möglich.

    Fremde Netzwerke
    Du bist in einem fremden WLAN unterwegs? Oder nutzt Du ein fremdes Laptop? Dann vermeide es besser, irgendwo Dein Passwort einzugeben. Denn Du weißt nicht, wie dort die Sicherheitseinstellungen konfiguriert sind.

    Der ultimative Tipp: Nutz einen Passwort-Manager

    Denn dann brauchst Du Dir nur noch ein Passwort zu merken. Und hast sichere, komplexe Passwörter für all Deine Online-Konten.

    Auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, das BSI, sagt: Ein Passwort-Manager die beste und sicherste Methode, um Passwörter zu erstellen und zu verwalten.

    Ein Passwort-Manager schlägt Dir auch neue, zufällig erstellte Passwörter vor. Die kann eine Hacker-Software dann nicht so leicht entschlüsseln wie ein Passwort, das Du Dir selbst ausgedacht hast.

    Die Stiftung Warentest empfiehlt unter anderen diese kostenpflichtigen Passwort-Manager:

    • Dashlane Premium
    • Intel Security (McAfee) True Key Premium
    • Keeper Security
    • LastPass Premium


    Es gibt aber auch gute kostenlose Passwort-Manager:

    • Norton
    • Dashlane
    • Bitwarden
    • KeePass

Hier findest Du Hilfe zu PIN, PUK & MIC, zur Service-PIN und zur mTAN.

PIN, PUK & MIC

Du hast Deine PIN oder Deine PUK/Super PIN vergessen? Oder eine Frage zum Modem-Installationscode (MIC)? Dann bist Du hier richtig.

Service-PIN

Du hast Fragen zur Service-PIN? Oder Du findest sie nicht? Hier findest Du alle Infos rund um die Service-PIN.

mTAN

Du willst wissen, was Du fürs mTAN-Verfahren brauchst? Oder ob Deine Rufnummer mTAN-fähig ist? Hier bekommst Du Hilfe.

Haben Dir die Infos auf dieser Seite geholfen?

Hättest Du uns deswegen telefonisch oder schriftlich kontaktiert?