Rufnummer mitbringen in einen Laufzeit-Vertrag

Alles zur Rufnummern-Mitnahme Alles zur Rufnummern-Mitnahme

Hier sind Sie richtig, wenn

  • Sie Ihre Mobilfunk-Nummer von einem anderen Anbieter zu uns mitbringen möchten,
  • Sie einen neuen Vertrag abschließen oder auch, wenn Sie schon einen Vertrag haben.
  • Wir zeigen Ihnen, wie's geht.
Mitnahme vorbereiten Mitnahme vorbereiten

1. Mitnahme vorbereiten

Sie bringen Ihre Mobilfunk-Nummer jederzeit von Ihrem bisherigen Anbieter mit. Es kann sein, dass er dafür eine Gebühr von bis zu 30 Euro verlangt. Die genauen Kosten erfahren Sie bei ihm.


Möglichkeit 1: Rufnummern-Mitnahme VOR Vertragsende

Voraussetzungen:

  • Sie haben einen Laufzeit-Vertrag bei Ihrem bisherigen Anbieter.
  • Informieren Sie zunächst Ihren bisherigen Anbieter, dass Sie Ihre Rufnummer schon vor Vertragsende mitnehmen möchten. Lassen Sie das sogenannte Opt-in setzen. Sie haben dann bis zu 30 Kalendertage Zeit, uns mit der Rufnummern-Mitnahme zu beauftragen. Das Opt-in erteilen Sie formlos über die Kundenbetreuung Ihres bisherigen Anbieters.
  • Die Rufnummern-Mitnahme findet ab Beauftragung frühestens in ca. 8 Kalendertagen statt.
  • Haben Sie Ihren Laufzeit-Vertrag schon gekündigt und Ihr Kündigungstermin liegt innerhalb der nächsten 8 Kalendertage? Dann ist eine Rufnummern-Mitnahme vor Vertragsende nicht mehr möglich. Nehmen Sie Ihre Rufnummer dann zum oder nach dem Vertragsende mit.

Wichtig: Ihr Vertrag bei Ihrem bisherigen Anbieter besteht weiter. Bis zum Vertragsende zahlen bei ihm und bei uns.


Möglichkeit 2: Rufnummern-Mitnahme ZUM/NACH Vertragsende

Voraussetzungen:

  • Sie haben oder hatten einen Laufzeitvertrag bei Ihrem bisherigen Anbieter.
  • Kündigen Sie zunächst Ihren Vertrag bei Ihrem bisherigen Anbieter. Das geht ganz einfach mit unserem Kündigungshelfer. Beauftragen Sie uns dann mit der Rufnummern-Mitnahme. Das geht frühestens 4 Monate vor Vertragsende.
  • Sie haben schon gekündigt? Ihre Rufnummer können Sie dann noch bis zu 3 Monate nach der Abschaltung mitbringen. Bitte beauftragen Sie Ihre Rufnummern-Mitnahme spätestens 14 Tage vor Ablauf dieser Frist.


Möglichkeit 3: Mitnahme von Prepaid-Rufnummern

Voraussetzungen:

  • Sie haben einen Prepaid-Vertrag bei Ihrem bisherigen Anbieter.
  • Sprechen Sie zunächst mit Ihrem Anbieter, was Sie tun müssen, um Ihre Prepaid-Rufnummer mitzubringen. Manche Anbieter brauchen eine schriftliche Info, z.B. eine Verzichtserklärung. Manchmal reicht eine telefonische Info.

Gut zu wissen: Die meisten Anbieter berechnen eine Gebühr für die Rufnummern-Mitnahme. Sprechen Sie mit ihm, wie hoch die Gebühr ist und wie sie abgerechnet wird. Meist wird sie von Ihrer bisherigen Prepaid-Karte abgebucht. Laden Sie also genug Guthaben auf Ihre Karte.

Mitnahme beauftragen Mitnahme beauftragen

2. Mitnahme beauftragen

Schließen Sie einen neuen Laufzeit-Vertrag bei uns ab. Und beauftragen uns auch mit der Rufnummern-Mitnahme. Das geht z.B. in einem unserer Shops.

Diese Infos brauchen wir im Shop von Ihnen:

  • Ihre bisherige Mobilfunk-Nummer
  • Ihren bisherigen Anbieter
  • Die Kundendaten, die Sie bei Ihrem bisherigen Anbieter für Ihre Rufnummer hinterlegt haben:
    • Als Privatkunde: Nachname und Geburtsdatum
    • Als Geschäftskunde: Firmenname und Kundennummer

Außerdem sagen Sie uns Ihren Wunsch-Termin, wann Sie Ihre Rufnummer mitbringen möchten:

  • So schnell wie möglich (frühestens in ca. 8 Kalendertagen)
  • Zum/Nach Vertragsende (frühestens in ca. 8 Kalendertagen)

Wichtig: Wenn Sie einen neuen Laufzeit-Vertrag mit Rufnummern-Mitnahme abschließen, nutzen Sie unsere Services erst am Tag der Rufnummern-Mitnahme.

Sie möchten Ihren Vertrag lieber online abschließen? Oder sofort bei uns telefonieren und surfen?

Schließen Sie jetzt online einen neuen Vertrag bei uns ab und bringen Sie Ihre Rufnummer nachträglich mit. Sie nutzen dann zunächst eine vorübergehende Mobilfunk-Nummer. Diese Nummer tauschen wir am Tag der Rufnummern-Mitnahme gegen Ihre bisherige Rufnummer.

Gut zu wissen: Geschäftskunden oder Kunden mit Rahmenvertrag können Ihre Rufnummern-Mitnahme nur im Shop beauftragen. Nachträglich können Sie Ihre Rufnummer nicht mitnehmen.

Sie haben schon einen Vertrag bei uns?

Kein Problem! Um Ihre Mobilfunk-Nummer nachträglich zu uns zu holen, klicken Sie einfach auf diese Schaltfläche.

Termin vereinbaren Termin vereinbaren

3. Mitnahme-Termin vereinbaren

Sie haben uns mit der Rufnummern-Mitnahme beauftragt. Jetzt stimmen wir mit Ihrem bisherigen Anbieter ab, wann Sie Ihre Mobilfunk-Nummer mitbringen.

  • Sobald der Termin feststeht, informieren wir Sie per Post.
  • Ihre neue SIM-Karte bekommen Sie so schnell wie möglich. Oder spätestens 14 Tage vor Ihrem Termin.

Wichtig: Sie haben Ihre Telefonbuch-Einträge auf der SIM-Karte Ihres bisherigen Anbieters gespeichert? Dann denken Sie bitte daran, sie vor der Umstellung auf Ihr Handy zu übertragen.

Sie haben schon einen Vertrag bei uns?

Dann informieren wir Sie per SMS an Ihre vorübergehende Vodafone-Rufnummer über den Mitnahme-Termin.

Rufnummer freischalten Rufnummer freischalten

4. Rufnummer freischalten

Wir stellen Ihre Rufnummer im Laufe des Tages um. Es kann sein, dass Sie in der Zeit nur eingeschränkt telefonieren können.

Legen Sie Ihre neue SIM-Karte ein. Rufen Sie uns unter 1212 an. Dann entsperren wir Ihre SIM-Karte. Dafür brauchen Sie Ihr Kunden-Kennwort.

Sie haben schon einen Vertrag bei uns?

Dann behalten Sie Ihre SIM-Karte. Wir tauschen nur Ihre bisherige Rufnummer gegen Ihre vorübergehende Mobilfunk-Nummer aus. Danach bekommen Sie eine SMS auf Ihre bisherige Rufnummer.

Haben Ihnen die Infos auf dieser Seite geholfen?

Hätten Sie uns deswegen telefonisch oder schriftlich kontaktiert?