test

Hilfe für

AVM FRITZ!Box Cable 6591

Gerät verstehen

Was ist ein Modem?
Ein Modem stellt die Verbindung zum Internet her. Ohne Modem ist keine Internet-Verbindung möglich. Ein reines Modem verbindet nur ein einzelnes Gerät mit dem Internet und wird daher nur noch selten verwendet.

Was ist ein Router/WLAN-Router?
Ein Router verbindet mehrere Handys, Laptops oder Computer per LAN oder WLAN mit einem Modem. Der Router empfängt Informationen vom Modem und leitet diese an den Computer oder das Handy weiter.

Gut zu wissen: Du bekommst von Vodafone immer ein Gerät, das Modem und (WLAN-)Router kombiniert. So kannst Du mit einem Gerät alle Deine Geräte mit dem Internet verbinden.

  Beschreibung
Anschlüsse und Schnittsstellen
  • Kabelanschluss
  • WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem nach Übertragunsstandard EuroDOCSIS 3.0, abwärtskompatibel zu EuroDOCSIS 1.0, 1.1 und 2.0, unterstützt in Senderichtung bis zu 8 und in Empfangsrichtung bis zu 32 Kanäle
  • Zwei a/b-Ports mit RJ11- und TAE-Buchsen für den Anschluss von zwei analogen Endgeräten
  • Ein ISDN S0 –Bus zum Anschluss von ISDN-Telefonen/-Telefonanlage
  • S0 -Bus mit Unterstützung von ISDN-Endgeräten, CIP-Dienste Sprache, Telefonie, Audio 3.1 und Fax G2/G3 werden unterstützt
  • DECT-Basisstation
  • Vier Netzwerkanschlüsse über RJ45-Buchsen (Standard-Ethernet, 10/100/1000 Base-T)
  • Zwei USB-Host-Controller (USB-Version 3.0)
  • WLAN-Basisstation mit Unterstützung für Funknetzwerke: IEEE 802.11n – 800 Mbit/s brutto; 2,4GHz, IEEE 802.11ac – 1733 Mbit/s brutto; 5GHz (Diese Leistung wird bisher nur unter Laborbedingungen mit Mobilgeräten der neuesten Generation erreicht.)
  • Kompatibel zu WLAN 802.11g, b und a
Router-Funktionen
  • Router
  • DHCP-Server
  • Firewall mit IP-Masquerading/NAT
  • IPv4 und IPv6
  • Kindersicherung und Filterlisten
  • Portfreigaben
  • Dynamisches DNS
  • VPN
Benutzeroberfläche und Anzeige
  • Einstellungen und Statusmeldungen über einen Internetbrowser eines angeschlossenen Computers
  • Fünf Leuchtdioden signalisieren den Gerätezustand
Geräte-Eigenschaften
  • Abmessungen:(B x H x T): ca. 85× 209× 273mm
  • FRITZ!OS aktualisierbar (Update). Firmware wird durch Anbieter aktualisiert
  • CE-konform
  • Umgebungsbedingungen: Betriebstemperatur: 0 °C – +40 °C, Lagertemperatur: -20°C – +70°C, relative Luftfeuchtigkeit (Betrieb): 10 % – 90 % ,relative Luftfeuchtigkeit (Lager): 5 % – 95 %
  • Betriebsspannung: 230 V / 50 Hz
  • Maximale Leistungsaufnahme: 25W
LED Beschreibung
Power / Cable

LED-Anzeige leuchtet zeigt an, dass das FRITZ!Box Cable 6591 Modem eingeschaltet und für eine Kabelverbindung betriebsbereit ist.

LED-Anzeige blinkt zeigt an, dass das FRITZ!Box Cable 6591 Modem eingeschaltet ist und die Kabelverbindung eingerichtet wird oder unterbrochen wurde.

Fon

LED-Anzeige leuchtet zeigt an, dass eine aktive Telefonverbindung über das Festnetz geführt wird.

LED-Anzeige blinkt zeigt an, dass sich neue Nachrichten im Posteingang befinden.

DECT

LED-Anzeige leuchtet zeigt an, dass ein DECT-Gerät verbunden ist.

LED-Anzeige blinkt zeigt an, dass ein DECT-Kopplungsvorgang läuft.

LED-Anzeige aus zeigt an, dass kein aktives DECT-Gerät verbunden ist.

WLAN

LED-Anzeige leuchtet zeigt ein aktives WLAN-Signal an.

LED-Anzeige blinkt zeigt die Aktivierung/Deaktivierung des WLAN-Signals, die Durchführung/den Abbruch von WPS oder das Ein-/Ausschalten der Funkverbindung an.

Info

Grüne LED-Anzeige zeigt ein Ereignis an, das in der Benutzeroberfläche festgelegt wurde.

Rote LED-Anzeige zeigt einen Konfigurationsfehler an.

Grüne LED-Anzeige blinkt zeigt an, dass ein drahtloses Telefon oder ein intelligentes Heimgerät ein Update oder eine Registrierung durchführt.

Rote LED-Anzeige blinkt zeigt einen Fehler an.

 

Um an das FRITZ!Box Cable 6591 Modem ein Telefon anzuschließen, schließ das Telefonkabel an Dein Gerät und an den FON 1-Port des FRITZ!Box Cable 6591 Modems an.

Um eine Kabelverbindung von Deinem PC/Laptop/Router mit dem FRITZ!Box Cable 6591 Modem herzustellen, schließ das mitgelieferte Ethernetkabel an den Ethernet-Port Deines PC/Laptop/Router und den LAN 1-Port des FRITZ!Box Cable 6591 Modem an.

Um ein Internetsignal auf das FRITZ!Box Cable 6591 Modem zu übertragen, steck das KOAX-Kabel in den CABLE-Port.

Um das FRITZ!Box Cable 6591 Modem mit Strom zu versorgen, schließ das Netzkabel an den Power-Port.

Installation

Du möchtest Dein Gerät in Betrieb nehmen. Dann installier Dein Gerät zuerst.
Nutz dazu unseren Installationsassistenten. Diesen rufst Du über folgende Seite auf: Installation leicht gemacht.

webadresse eingeben Datenschutzerklärung WLAN-Einstellungen ändern E-Mail Info Übersicht Menü 6591

Schritt von

Öffne Deinen Browser.

Wähl Web-Adresse suchen oder eingeben und gib http://fritz.box ein.

Anschließend wirst Du aufgefordert Dich einzuloggen.

Gib hierfür das voreingestellte Adminpasswort ein. Gut zu wissen: Dieses findest Du in den Unterlagen des Modems. Sowie auf der Unterseite des Geräts.

Stimm jetzt der Datenschutzerklärung zu. Danach wirst Du zur Benutzeroberfläche weitergeleitet.

Im nächsten Schritt hast Du die Möglichkeit das WLAN individuell einzustellen.

Aktivier dafür das Kästchen WLAN-Einstellungen ändern oder klick auf Weiter.

Optional: Aktivier Informationen über diese FRITZ!Box per E-Mail erhalten (empfohlen).

Wähl Weiter.

In der Übersicht siehst Du alle wichtigen Einstellungen. Hier änderst Du z.B. auch die Einstellungen.

Benutzeroberfläche WLAN-Gastzugang Gastzugang aktivieren WLAN-Name für Gastzugang Anwenden zum Speichern

Schritt von

Klick in der Benutzeroberfläche Deiner FRITZ!Box auf WLAN.

Dann auf Gastzugang.

Aktivier den Gastzugang. Wähl nun die Option privaten WLAN-Gastzugang. 
Gut zu wissen: Der öffentliche WLAN-Hotspot bietet Internetzugang ohne Kennwortschutz.

Trag bei Name des WLAN-Gastzugangs (SSID) den gewünschten WLAN-Namen ein. 

Wähl in der Ausklappliste Verschlüsslung die gewünschte Verschlüsselungsmethode aus, z.B. WPA2 + WPA3.

Trag im Eingabefeld WLAN-Netzwerkschlüssel noch ein Kennwort ein.

Klick auf Anwenden, um die Änderung zu speichern.

Dein WLAN-Gastnetzwerk ist nun einsatzbereit.

Gerät mit dem Internet verbinden

Windows WLAN-Symbol WLAN wählen verfügbare Netzwerke Verbinden Netzwerkschlüssel eingeben Netzwerk verbunden

Schritt von

Nach der Installation und Konfiguration des Modems kannst Du Deine Geräte mit dem WLAN verbinden.

Klick am PC auf das WLAN-Symbol.

Wähl WLAN.

Jetzt werden Dir alle verfügbaren drahtlosen Netzwerke in Reichweite Deines PCs aufgeführt.

Wähl das Netzwerk, zu dem Du eine Verbindung herstellen möchtest.

Optional: Aktivier Automatisch verbinden. Wähl Verbinden.

Gib bei Netzwerksicherheitsschlüssel eingeben das Passwort ein.

Wähl Weiter.

Der PC ist nun mit dem WLAN-Netzwerk Deines Routers verbunden.

Mac WLAN-Symbol WLAN aktivieren verfügbare Netzwerke Mac Eingabe Passwort Mac Netzwerk verbunden Mac

Schritt von

Nach der Installation und Konfiguration des Modems kannst Du Deine Geräte mit dem WLAN verbinden.

Klick am Mac auf das WLAN-Symbol.

Wähl WLAN aktivieren.

Jetzt werden Dir alle verfügbaren drahtlosen Netzwerke in Reichweite Deines Mac aufgeführt.
Wähl das Netzwerk, zu dem Du eine Verbindung herstellen möchtest.

Gib bei Passwort das Passwort ein.

Wähl Verbinden.

Dein Mac ist nun mit dem WLAN-Netzwerk Deines Routers verbunden.

Anrufe

webadresse eingeben Anmeldeseite Telefonie wählen Telefoniegeräte wählen Telefon bearbeiten FON ausgewählt und bereit zur Bearbeitung

Schritt von

Öffne Deinen Browser.

Wähl Webadresse suche oder eingeben und gib http://fritz.box ein.

Das ist die Anmeldeseite zur Benutzeroberfläche Deines Modems. Dieser Bildschirm kommt, wenn Du das Passwort für die Benutzeroberfläche des Modems eingestellt hast.

Gib unter Kennwort Dein Passwort ein.

Tipp auf Anmelden.

Wähl im linken Menü Telefonie.

Wähl Telefoniegeräte.

Tipp bei dem gewünschten Telefon, z.B. FON 1, auf das Bleistift-Symbol.

Ordne eine Rufnummer einem Telefon zu und bestimm, wie es reagieren soll.

Gerät zurücksetzen

webadresse eingeben Anmeldeseite WLAN wählen WLAN-Namen SSID eingeben Netzwerkname geändert Sicherheit aktivieren

Schritt von

Wir empfehlen Dir, den Netzwerknamen (SSID) und das Standard-Passwort (Netzwerk-Sicherheitsschlüssel) zu ändern. So schützt Du Dein Netzwerk.

Um den Netzwerknamen und das Passwort zu ändern, folg bitte den folgenden Schritten.

Gut zu wissen: Falls Du zum ersten Mal auf Dein Modem zugreifst, musst Du weitere Schritte durchführen, bevor Du den Namen und das Passwort ändern kannst. Wenn Du Deinen Namen und Passwort vergessen hast, führ einen Werksreset durch.


Öffne jetzt Deinen Browser.

Wähl Web-Adresse suchen oder eingeben und gib http://fritz.box ein.

Das ist die Anmeldeseite zur Benutzeroberfläche Deines Modems. Dieser Bildschirm kommt, wenn Du das Passwort für die Benutzeroberfläche des Modems eingestellt hast.

Gib unter Kennwort Dein Passwort ein.

Tipp auf Anmelden.

Wähl im linken Menü WLAN.

Scroll nach unten. Gib unter Name des WLAN-Funknetzes (SSID) einen Netzwerknamen ein.

Wähl Übernehmen.

Der Netzwerkname wurde geändert. Um das Passwort des Modems zu ändern, aktivier Sicherheit.

Scroll nach unten. Optional: Wähl bei WPA-Modus eine Option.

Unter WLAN-Netzwerkschlüssel gibst Du Dein neues Passwort ein. Es muss mindestens aus 8 Zeichen bestehen.

Wähl Übernehmen. Das Passwort Deine Modems wurde geändert.

webadresse eingeben Anmeldeseite System wählen Sicherung wählen Werkseinstellungen wählen Werkseinstellungen laden OK bestätigen erneut OK bestätigen Neustart

Schritt von

Öffne Deinen Browser.

Wähl Web-Adresse suchen oder eingeben und gib http://fritz.box ein.

Das ist die Anmeldeseite zur Benutzeroberfläche Deines Modems. Dieser Bildschirm kommt, wenn Du das Passwort für die Benutzeroberfläche des Modems eingestellt hast.

Gib unter Kennwort Dein Passwort ein.

Tipp auf Anmelden.

Wähl im linken Menü System.

Wähl Sicherung.

Wähl Werkseinstellungen.

Wähl Werkseinstellungen laden.

Wähl OK.  Folg den Anweisungen, um Deine Änderungen zu bestätigen.

Klick auf OK.

Das FRITZ!Box Cable 6591 wird nun neu gestartet. Nach dem erfolgreichen Zurücksetzen, wirst Du zur Übersichtsseite weitergeleitet.

Gefällt Dir unsere neue Hilfe-Seite?

Können wir noch was verbessern?