test

Hilfe für

HomeBox FRITZ!Box 6591 Cable

Gerät verstehen

Was ist ein Modem?
Ein Modem stellt die Verbindung zum Internet her. Ohne Modem ist keine Internet-Verbindung möglich. Ein reines Modem verbindet nur ein einzelnes Gerät mit dem Internet und wird daher nur noch selten verwendet.

Was ist ein Router/WLAN-Router?
Ein Router verbindet mehrere Handys, Laptops oder Computer per LAN oder WLAN mit einem Modem. Der Router empfängt Informationen vom Modem und leitet diese an den Computer oder das Handy weiter.

Gut zu wissen: Du bekommst von Vodafone immer ein Gerät, das Modem und (WLAN-)Router kombiniert. So kannst Du mit einem Gerät alle Deine Geräte mit dem Internet verbinden.

  Beschreibung
Anschlüsse und Schnittsstellen
  • Kabelanschluss
  • WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem nach Übertragunsstandard EuroDOCSIS 3.1, abwärtskompatibel zu EuroDOCSIS 1.0, 1.1 und 2.0, unterstützt in Senderichtung bis zu 8 und in Empfangsrichtung bis zu 32 Kanäle
  • Zwei a/b-Ports mit RJ11- und TAE-Buchsen für den Anschluss von zwei analogen Endgeräten
  • Ein ISDN S0 –Bus zum Anschluss von ISDN-Telefonen/-Telefonanlage
  • S0 -Bus mit Unterstützung von ISDN-Endgeräten, CIP-Dienste Sprache, Telefonie, Audio 3.1 und Fax G2/G3 werden unterstützt
  • DECT-Basisstation
  • Vier Netzwerkanschlüsse über RJ45-Buchsen (Standard-Ethernet, 10/100/1000 Base-T)
  • Zwei USB-Host-Controller (USB-Version 3.0)
  • WLAN-Basisstation mit Unterstützung für Funknetzwerke: IEEE 802.11n – 800 Mbit/s brutto; 2,4GHz, IEEE 802.11ac – 1733 Mbit/s brutto; 5GHz (Diese Leistung wird bisher nur unter Laborbedingungen mit Mobilgeräten der neuesten Generation erreicht.)
  • Kompatibel zu WLAN 802.11g, b und a
Router-Funktionen
  • Router
  • DHCP-Server
  • Firewall mit IP-Masquerading/NAT
  • IPv4 und IPv6
  • Kindersicherung und Filterlisten
  • Portfreigaben
  • Dynamisches DNS
  • VPN
Benutzeroberfläche und Anzeige
  • Einstellungen und Statusmeldungen über einen Internetbrowser eines angeschlossenen Computers
  • Fünf Leuchtdioden signalisieren den Gerätezustand
Geräte-Eigenschaften
  • Abmessungen:(B x H x T): ca. 85× 209× 273mm
  • FRITZ!OS aktualisierbar (Update). Firmware wird durch Anbieter aktualisiert
  • CE-konform
  • Umgebungsbedingungen: Betriebstemperatur: 0 °C – +40 °C, Lagertemperatur: -20°C – +70°C, relative Luftfeuchtigkeit (Betrieb): 10 % – 90 % ,relative Luftfeuchtigkeit (Lager): 5 % – 95 %
  • Betriebsspannung: 230 V / 50 Hz
  • Maximale Leistungsaufnahme: 25W
LED Beschreibung
Power / Cable

LED-Anzeige leuchtet zeigt an, dass das FRITZ!Box Cable 6591 Modem eingeschaltet und für eine Kabelverbindung betriebsbereit ist.

LED-Anzeige blinkt zeigt an, dass das FRITZ!Box Cable 6591 Modem eingeschaltet ist und die Kabelverbindung eingerichtet wird oder unterbrochen wurde.

Fon

LED-Anzeige leuchtet zeigt an, dass eine aktive Telefonverbindung über das Festnetz geführt wird.

LED-Anzeige blinkt zeigt an, dass sich neue Nachrichten im Posteingang befinden.

DECT

LED-Anzeige leuchtet zeigt an, dass ein DECT-Gerät verbunden ist.

LED-Anzeige blinkt zeigt an, dass ein DECT-Kopplungsvorgang läuft.

LED-Anzeige aus zeigt an, dass kein aktives DECT-Gerät verbunden ist.

WLAN

LED-Anzeige leuchtet zeigt ein aktives WLAN-Signal an.

LED-Anzeige blinkt zeigt die Aktivierung/Deaktivierung des WLAN-Signals, die Durchführung/den Abbruch von WPS oder das Ein-/Ausschalten der Funkverbindung an.

Info

Grüne LED-Anzeige zeigt ein Ereignis an, das in der Benutzeroberfläche festgelegt wurde.

Rote LED-Anzeige zeigt einen Konfigurationsfehler an.

Grüne LED-Anzeige blinkt zeigt an, dass ein drahtloses Telefon oder ein intelligentes Heimgerät ein Update oder eine Registrierung durchführt.

Rote LED-Anzeige blinkt zeigt einen Fehler an.

 

Um an das FRITZ!Box Cable 6591 Modem ein Telefon anzuschließen, schließ das Telefonkabel an Dein Gerät und an den FON 1-Port des FRITZ!Box Cable 6591 Modems an.

Um eine Kabelverbindung von Deinem PC/Laptop/Router mit dem FRITZ!Box Cable 6591 Modem herzustellen, schließ das mitgelieferte Ethernetkabel an den Ethernet-Port Deines PC/Laptop/Router und den LAN 1-Port des FRITZ!Box Cable 6591 Modem an.

Um ein Internetsignal auf das FRITZ!Box Cable 6591 Modem zu übertragen, steck das KOAX-Kabel in den CABLE-Port.

Um das FRITZ!Box Cable 6591 Modem mit Strom zu versorgen, schließ das Netzkabel an den Power-Port.

Installation

Lad Dir die GetConnected-App jetzt kostenlos runter. Sie begleitet Dich Schritt-für-Schritt durch die Installation Deines Routers und WLAN.

Die App bietet Dir außerdem weitere hilfreiche Funktionen:

  • Verwalte Deine WLAN-Einstellungen einfach und bequem.
  • Bin ich verbunden?
  • Gibt es Probleme? Falls ja, erscheint ein Button der Dich zum Netz-Assistent führt.
  • Miss die Geschwindigkeit in Deinem Heimnetzwerk.
  • Nutz die App jederzeit und überall – auch von unterwegs.

Steck oder schraub den Multimedia-Dosenaufsatz auf Deine Kabel-Dose.
Je nach Bundesland kann der Dosenaufsatz anders aussehen.

Steck das Anschlusskabel auf den Data-Anschluss des Dosenaufsatzes.
Je nach Bundesland, kann das Anschlusskabel schwarz oder weiß sein.

Gut zu wissen: Du kannst alle Kabel aufstecken - auch, wenn es ein Schraubgewinde gibt.

Wähl einen optimalen Standort
Stell Deine HomeBox FRITZ!Box richtig auf: mit etwas Abstand zu Wänden und anderen Hindernissen. Optimal ist ein zentraler, leicht erhöhter Standort. Nicht in oder hinter Möbel.

Halt Abstand zu Störquellen
Alle elektrischen Geräte können Störquellen sein. Wie z.B. schnurlose Telefone, Babyphones, Bluetooth-Geräte, Lautsprecher und Mikrowellen. Platzier Deine HomeBox FRITZ!Box mit möglichst viel Abstand zu diesen Geräten.

 

Verbinde das andere Ende des Anschlusskabels mit dem Gewindeanschluss Deiner HomeBox FRITZ!Box.

Gut zu wissen: Du kannst alle Kabel aufstecken - auch, wenn es ein Schraubgewinde gibt.

Steck den Netzstecker in Deine HomeBox FRITZ!Box.
Schließ das Netzteil an den Strom an.

Prüf, ob Deine HomeBox FRITZ!Box Strom hat. Die Power/Cable-LED leuchtet.

Deine HomeBox FRITZ!Box wird konfiguriert.

Während der Konfiguration blinken die LEDs für etwa 15-20 Minuten.
Die Konfiguration ist abgeschlossen, wenn die Power/Cable-LED und WLAN-LED dauerhaft leuchten.

Bitte mach erst danach weiter.

Tipp: Hat die Konfiguration nicht geklappt, dann trenn Deine HomeBox FRITZ!Box kurz vom Strom. Und schließ sie wieder an. Nach 120 Sekunden ist das Gerät wieder bereit.

Steck das Anschlusskabel auf den Data-Anschluss Deiner Kabel-Dose.
Je nach Bundesland, kann das Anschlusskabel schwarz oder weiß sein.

Gut zu wissen: Du kannst alle Kabel aufstecken - auch, wenn es ein Schraubgewinde gibt.

Wähl einen optimalen Standort
Stell Deine HomeBox FRITZ!Box richtig auf: mit etwas Abstand zu Wänden und anderen Hindernissen. Optimal ist ein zentraler, leicht erhöhter Standort. Nicht in oder hinter Möbel.

Halt Abstand zu Störquellen
Alle elektrischen Geräte können Störquellen sein. Wie z.B. schnurlose Telefone, Babyphones, Bluetooth-Geräte, Lautsprecher und Mikrowellen. Platzier Deine HomeBox FRITZ!Box mit möglichst viel Abstand zu diesen Geräten.

 

Verbinde das andere Ende des Anschlusskabels mit dem Gewindeanschluss Deiner HomeBox FRITZ!Box.

Gut zu wissen: Du kannst alle Kabel aufstecken - auch, wenn es ein Schraubgewinde gibt.

Steck den Netzstecker in Deine HomeBox FRITZ!Box.
Schließ das Netzteil an den Strom an.

Prüf, ob Deine HomeBox FRITZ!Box Strom hat. Die Power/Cable-LED leuchtet.

Deine HomeBox FRITZ!Box wird konfiguriert.

Während der Konfiguration blinken die LEDs für etwa 15-20 Minuten.
Die Konfiguration ist abgeschlossen, wenn die Power/Cable-LED und WLAN-LED dauerhaft leuchten.

Bitte mach erst danach weiter.

Tipp: Hat die Konfiguration nicht geklappt, dann trenn Deine HomeBox FRITZ!Box kurz vom Strom. Und schließ sie wieder an. Nach 120 Sekunden ist das Gerät wieder bereit.

Steck das Anschlusskabel auf einen freien Data-Anschluss Deiner Kabel-Dose.
Je nach Bundesland, kann das Anschlusskabel schwarz oder weiß sein.

Gut zu wissen: Du kannst alle Kabel aufstecken - auch, wenn es ein Schraubgewinde gibt.

Wähl einen optimalen Standort
Stell Deine HomeBox FRITZ!Box richtig auf: mit etwas Abstand zu Wänden und anderen Hindernissen. Optimal ist ein zentraler, leicht erhöhter Standort. Nicht in oder hinter Möbel.

Halt Abstand zu Störquellen
Alle elektrischen Geräte können Störquellen sein. Wie z.B. schnurlose Telefone, Babyphones, Bluetooth-Geräte, Lautsprecher und Mikrowellen. Platzier Deine HomeBox FRITZ!Box mit möglichst viel Abstand zu diesen Geräten.

 

Verbinde das andere Ende des Anschlusskabels mit dem Gewindeanschluss Deiner HomeBox FRITZ!Box.

Gut zu wissen: Du kannst alle Kabel aufstecken - auch, wenn es ein Schraubgewinde gibt.

Steck den Netzstecker in Deine HomeBox FRITZ!Box.
Schließ das Netzteil an den Strom an.

Prüf, ob Deine HomeBox FRITZ!Box Strom hat. Die Power/Cable-LED leuchtet.

Deine HomeBox FRITZ!Box wird konfiguriert.

Während der Konfiguration blinken die LEDs für etwa 15-20 Minuten.
Die Konfiguration ist abgeschlossen, wenn die Power/Cable-LED und WLAN-LED dauerhaft leuchten.

Bitte mach erst danach weiter.

Tipp: Hat die Konfiguration nicht geklappt, dann trenn Deine HomeBox FRITZ!Box kurz vom Strom. Und schließ sie wieder an. Nach 120 Sekunden ist das Gerät wieder bereit.

Steck das abgewinkelte Ende des Wisi-Click-Kabels in den Data-Anschluss Deiner Kabel-Dose.
Je nach Bundesland, kann das Anschlusskabel schwarz oder weiß sein.

Gut zu wissen: Du kannst alle Kabel aufstecken - auch, wenn es ein Schraubgewinde gibt.

Wähl einen optimalen Standort
Stell Deine HomeBox FRITZ!Box richtig auf: mit etwas Abstand zu Wänden und anderen Hindernissen. Optimal ist ein zentraler, leicht erhöhter Standort. Nicht in oder hinter Möbel.

Halt Abstand zu Störquellen
Alle elektrischen Geräte können Störquellen sein. Wie z.B. schnurlose Telefone, Babyphones, Bluetooth-Geräte, Lautsprecher und Mikrowellen. Platzier Deine HomeBox FRITZ!Box mit möglichst viel Abstand zu diesen Geräten.

 

Verbinde das andere Ende des Wisi-Click-Kabels mit dem Gewindeanschluss Deiner HomeBox FRITZ!Box.

Gut zu wissen: Du kannst alle Kabel aufstecken - auch, wenn es ein Schraubgewinde gibt.

Steck den Netzstecker in Deine HomeBox FRITZ!Box.
Schließ das Netzteil an den Strom an.

Prüf, ob Deine HomeBox FRITZ!Box Strom hat. Die Power/Cable-LED leuchtet.

Deine HomeBox FRITZ!Box wird konfiguriert.

Während der Konfiguration blinken die LEDs für etwa 15-20 Minuten.
Die Konfiguration ist abgeschlossen, wenn die Power/Cable-LED und WLAN-LED dauerhaft leuchten.

Bitte mach erst danach weiter.

Tipp: Hat die Konfiguration nicht geklappt, dann trenn Deine HomeBox FRITZ!Box kurz vom Strom. Und schließ sie wieder an. Nach 120 Sekunden ist das Gerät wieder bereit.

3-Loch-Kabel-Dose
Steck das Anschlusskabel auf den Data-Anschluss Deiner Kabel-Dose.

Wisi-Click-Kabel-Dose
Steck das abgewinkelte Ende des Wisi-Click-Kabels in den Data-Anschluss Deiner Kabel-Dose.

Gut zu wissen: Je nach Bundesland, kann das Anschlusskabel schwarz oder weiß sein.
Du kannst alle Kabel aufstecken - auch, wenn es ein Schraubgewinde gibt.

Verbinde das andere Ende des Anschlusskabels mit dem Eingang des Splitters.

Gut zu wissen: Du kannst alle Kabel aufstecken - auch, wenn es ein Schraubgewinde gibt.

Steck das zweite Anschlusskabel auf den Ausgang 1 des Splitters.

Gut zu wissen: Du kannst alle Kabel aufstecken - auch, wenn es ein Schraubgewinde gibt.

Schließ den Splitter an den Strom an.

Wähl einen optimalen Standort
Stell Deine HomeBox FRITZ!Box richtig auf: mit etwas Abstand zu Wänden und anderen Hindernissen. Optimal ist ein zentraler, leicht erhöhter Standort. Nicht in oder hinter Möbel.

Halt Abstand zu Störquellen
Alle elektrischen Geräte können Störquellen sein. Wie z.B. schnurlose Telefone, Babyphones, Bluetooth-Geräte, Lautsprecher und Mikrowellen. Platzier Deine HomeBox FRITZ!Box mit möglichst viel Abstand zu diesen Geräten.

 

Verbinde das andere Ende des Anschlusskabels mit dem Gewindeanschluss Deiner HomeBox FRITZ!Box.

Gut zu wissen: Du kannst alle Kabel aufstecken - auch, wenn es ein Schraubgewinde gibt.

Steck den Netzstecker in Deine HomeBox FRITZ!Box.
Schließ das Netzteil an den Strom an.

Prüf, ob Deine HomeBox FRITZ!Box Strom hat. Die Power/Cable-LED leuchtet.

Deine HomeBox FRITZ!Box wird konfiguriert.

Während der Konfiguration blinken die LEDs für etwa 15-20 Minuten.
Die Konfiguration ist abgeschlossen, wenn die Power/Cable-LED dauerhaft leuchtet.

Bitte mach erst danach weiter.

Tipp: Hat die Konfiguration nicht geklappt, dann trenn Deine HomeBox FRITZ!Box kurz vom Strom. Und schließ sie wieder an. Nach 120 Sekunden ist das Gerät wieder bereit.

Gerät mit dem Internet verbinden

Schalt das Gerät ein, das Du verbinden willst.

Gut zu wissen: Das kann Dein Handy, Tablet oder Computer sein.

Prüf, ob an Deiner HomeBox FRITZ!Box die WLAN-LED leuchtet.

Tipp: Ist die WLAN-LED aus, drück kurz die Connect WPS-Taste.

Stell eine WLAN-Verbindung her.
Mach das WLAN auf Deinem Gerät an. Wie das geht, findest Du in der Bedienungsanleitung Deines Geräts.

Den Netzwerknamen oder SSID findest Du in Deinen Unterlagen, sowie auf der Unterseite Deiner HomeBox FRITZ!Box. Dort findest Du auch das WLAN-Kennwort.

Gib nun das WLAN-Kennwort ein.
Das findest Du auf der Unterseite Deiner HomeBox FRITZ!Box. Und in der Verpackung.

Warte bis Dein Gerät sich mit dem WLAN verbunden hat. Dies kann bis zu 15 Sekunden dauern.

Teste jetzt die Internetverbindung auf Deinem Gerät.
Öffne nun eine Webseite, z.B. vodafone.de

Schalt Deinen Computer ein.

Steck das LAN-Kabel in einen der Netzwerkanschlüsse auf der Rückseite Deiner HomeBox FRITZ!Box (LAN 1-4).

Steck das andere Ende des LAN-Kabels in Deinen Computer.

Teste jetzt die Internetverbindung auf Deinem Computer.
Öffne nun eine Webseite, z.B. vodafone.de

Nach der Installation und Konfiguration des Modems kannst Du Deine Geräte mit dem WLAN verbinden.

  1. Klick am PC auf das WLAN-Symbol.
  2. Wähl WLAN. Jetzt werden Dir alle verfügbaren drahtlosen Netzwerke in Reichweite Deines PCs aufgeführt.
  3. Wähl das Netzwerk, das Du verbinden willst. Wähl Verbinden.
    Optional: Aktivier Automatisch verbinden.
  4. Gib bei Netzwerksicherheitsschlüssel eingeben das Passwort ein. Wähl Weiter.
  5. Dein PC ist nun mit dem WLAN-Netzwerk Deines Routers verbunden.

Nach der Installation und Konfiguration des Modems kannst Du Deine Geräte mit dem WLAN verbinden.

  1. Klick am Mac auf das WLAN-Symbol.
  2. Wähl WLAN aktivieren. Jetzt werden Dir alle verfügbaren drahtlosen Netzwerke in Reichweite Deines Mac aufgeführt.
  3. Wähl das Netzwerk, das Du verbinden willst.
  4. Gib bei Passwort das Passwort ein.
  5. Wähl Verbinden.
  6. Dein Mac ist nun mit dem WLAN-Netzwerk Deines Routers verbunden.

Weitere Einstellungen auf der Benutzeroberfläche

Öffne Deinen Browser.

Wähl Web-Adresse suchen oder eingeben und gib http://fritz.box ein.

Anschließend wirst Du aufgefordert Dich einzuloggen.

Gib hierfür das voreingestellte Adminpasswort ein. Gut zu wissen: Dieses findest Du in den Unterlagen des Modems. Sowie auf der Unterseite des Geräts.

Stimm jetzt der Datenschutzerklärung zu. Danach wirst Du zur Benutzeroberfläche weitergeleitet.

Im nächsten Schritt hast Du die Möglichkeit das WLAN individuell einzustellen.

Aktivier dafür das Kästchen WLAN-Einstellungen ändern oder klick auf Weiter.

Optional: Aktivier Informationen über diese FRITZ!Box per E-Mail erhalten (empfohlen).

Wähl Weiter.

In der Übersicht siehst Du alle wichtigen Einstellungen. Hier änderst Du z.B. auch die Einstellungen.

Wir empfehlen Dir, den Netzwerknamen (SSID) und das Standard-Passwort (Netzwerk-Sicherheitsschlüssel) zu ändern. So schützt Du Dein Netzwerk.

Um den Netzwerknamen und das Passwort zu ändern, folg bitte den folgenden Schritten.

Gut zu wissen: Falls Du zum ersten Mal auf Dein Modem zugreifst, musst Du weitere Schritte durchführen, bevor Du den Namen und das Passwort ändern kannst. Wenn Du Deinen Namen und Passwort vergessen hast, führ einen Werksreset durch.


Öffne jetzt Deinen Browser.

Wähl Web-Adresse suchen oder eingeben und gib http://fritz.box ein.

Das ist die Anmeldeseite zur Benutzeroberfläche Deines Modems. Dieser Bildschirm kommt, wenn Du das Passwort für die Benutzeroberfläche des Modems eingestellt hast.

Gib unter Kennwort Dein Passwort ein.

Tipp auf Anmelden.

Wähl im linken Menü WLAN.

Scroll nach unten. Gib unter Name des WLAN-Funknetzes (SSID) einen Netzwerknamen ein.

Wähl Übernehmen.

Der Netzwerkname wurde geändert. Um das Passwort des Modems zu ändern, aktivier Sicherheit.

Scroll nach unten. Optional: Wähl bei WPA-Modus eine Option.

Unter WLAN-Netzwerkschlüssel gibst Du Dein neues Passwort ein. Es muss mindestens aus 8 Zeichen bestehen.

Wähl Übernehmen. Das Passwort Deine Modems wurde geändert.

Gut zu wissen: Du kannst die Einstellungen Deiner FRITZ!Box auch ganz einfach mit der GetConnected App ändern. Du hast die App noch nicht? Dann lad sie kostenlos hier runter: GetConnected App.

Oder öffne die Benutzeroberfläche deiner FRITZ!Box in einem Browser-Fenster Deines Computer. Klick in der Benutzeroberfläche auf WLAN. Dann auf Gastzugang.

Aktivier den Gastzugang. Wähl nun die Option privaten WLAN-Gastzugang. 
Gut zu wissen: Der öffentliche WLAN-Hotspot bietet Internetzugang ohne Kennwortschutz.

Trag bei Name des WLAN-Gastzugangs (SSID) den gewünschten WLAN-Namen ein. 

Wähl in der Ausklappliste Verschlüsslung die gewünschte Verschlüsselungsmethode aus, z.B. WPA2 + WPA3.

Trag im Eingabefeld WLAN-Netzwerkschlüssel noch ein Kennwort ein.

Klick auf Anwenden, um die Änderung zu speichern.

Dein WLAN-Gastnetzwerk ist nun einsatzbereit.

Telefon einrichten

Schalt Dein Telefon in den Anmeldemodus.

Drück die DECT-Taste bis die DECT-LED blinkt.

Gib die PIN Deiner HomeBox FRITZ!Box am Telefon ein.

Gut zu wissen: In der Werkseinstellung lautet die PIN 0000.

Sobald die Info-LED anfängt zu blinken, wird Dein Telefon angemeldet.

Prüf, ob Dein Telefon-Anschluss funktioniert.
Mach bitte einen Test, indem Du z.B. vom Handy aus Deinen Anschluss anrufst.

Gut zu wissen: Du hast eine Mitnahme Deiner Rufnummer beauftragt?
Dann denk daran, dass Dein alter Anbieter die Nummer erst freigeben muss. Das kann etwas dauern.

Steck den Stecker Deines Telefons in den TAE-Anschluss oder RJ-Anschluss FON 1 auf der Rückseite Deiner HomeBox FRITZ!Box.

Prüf, ob Dein Telefon-Anschluss funktioniert.
Mach bitte einen Test, indem Du z.B. vom Handy aus Deinen Anschluss anrufst.

Gut zu wissen: Du hast eine Mitnahme Deiner Rufnummer beauftragt?
Dann denk daran, dass Dein alter Anbieter die Nummer erst freigeben muss. Das kann etwas dauern.

Öffne Deinen Browser.

Wähl Webadresse suche oder eingeben und gib http://fritz.box ein.

Das ist die Anmeldeseite zur Benutzeroberfläche Deines Modems. Dieser Bildschirm kommt, wenn Du das Passwort für die Benutzeroberfläche des Modems eingestellt hast.

Gib unter Kennwort Dein Passwort ein.

Tipp auf Anmelden.

Wähl im linken Menü Telefonie.

Wähl Telefoniegeräte.

Tipp bei dem gewünschten Telefon, z.B. FON 1, auf das Bleistift-Symbol.

Ordne eine Rufnummer einem Telefon zu und bestimm, wie es reagieren soll.

Gerät zurücksetzen

Öffne Deinen Browser.

Wähl Web-Adresse suchen oder eingeben und gib http://fritz.box ein.

Das ist die Anmeldeseite zur Benutzeroberfläche Deines Modems. Dieser Bildschirm kommt, wenn Du das Passwort für die Benutzeroberfläche des Modems eingestellt hast.

Gib unter Kennwort Dein Passwort ein.

Tipp auf Anmelden.

Wähl im linken Menü System.

Wähl Sicherung.

Wähl Werkseinstellungen.

Wähl Werkseinstellungen laden.

Wähl OK.  Folg den Anweisungen, um Deine Änderungen zu bestätigen.

Klick auf OK.

Das FRITZ!Box Cable 6591 wird nun neu gestartet. Nach dem erfolgreichen Zurücksetzen, wirst Du zur Übersichtsseite weitergeleitet.

Reparatur

Du hast Dich doch anders entschieden? Oder Dein Gerät ist kaputt?

Die passende Lösung findest Du auf unserer Seite zum Thema Alles zu Retoure & Widerruf.

Gefällt Dir unsere Hilfe-Seite?

Können wir noch was verbessern?