test

Hilfe für

FRITZ!Box 7530

Gerät verstehen

Was ist ein Modem?
Ein Modem verbindet nur einen Computer mit dem Internet. Die Geschwindigkeit, d. h. die Internet-Geschwindigkeit des Modems wird in bit/s gemessen. Also die Geschwindigkeit, mit der Du Daten sendest und empfängst. Ohne Modem ist keine Internet-Verbindung möglich.


Was ist ein Router?
Ein Router verbindet mehrere Telefone, Laptops oder Computer mit einem Modem. Der Router empfängt Informationen vom Modem und leitet diese an den Computer oder das Telefon weiter. Außerdem wählt der Router die Route der Datenpakete, um das Ziel zu erreichen. Die meisten Router lassen sich per Kabel oder WLAN verbinden.


Was ist ein WLAN-Router?
WLAN-Router sind eine Art von Routern, die mit dem Modem verbunden werden und bei Dir zuhause oder im Büro ein drahtloses Signal erzeugen. So kannst Du jedes WLAN-fähige Gerät (Computer oder Smartphone) innerhalb einer bestimmten Reichweite anbinden und mit dem Breitband-Internet verbinden.

Gut zu wissen: Häufig bekommst Du von Deinem Provider ein Gerät, das Modem und Router kombiniert.
Dieses Gerät kann alle Geräte mit dem Internet verbinden.

Die Technischen Daten zu Deiner FRITZ!Box 7530 findest Du auf der Internetseite von AVM Deutschland.

Die FRITZ!Box 7530 hat fünf Leuchtdioden (LEDs), die durch Leuchten oder Blinken verschiedene Verbindungszustände und Ereignisse anzeigen.
 

LED Zustand Beschreibung
Power/DSL

aus

leuchtet

blinkt

Stromzufuhr besteht nicht.

Stromzufuhr besteht und DSL-Anschluss ist synchronisiert. Die FRITZ!Box ist betriebsbereit.

Stromzufuhr besteht und die Verbindung zum DSL wird hergestellt oder ist unterbrochen.

WLAN

aus

leuchtet

blinkt

WLAN-Funktion ist ausgeschaltet.

WLAN-Funktion ist angeschaltet.

WLAN wird an-oder ausgeschaltet. Änderungen an den WLAN-Einstellungen werden übernommen. WPS wird ausgeführt: Anmeldevorgang für ein WLAN-Gerät läuft.

Fon/DECT

aus

leuchtet

blinkt

Es wird kein Telefonat geführt.

Telefonverbindung über Internet oder Festnetzanschluss besteht.

Anmeldung eines DECT-Geräts läuft. Anmeldung eines Smart-Home-Geräts läuft. Nachrichten in Deiner Sprach-/Mailbox

Connect/WPS

aus

blinkt

leuchtet auf

blinkt schnell

Es läuft keine Anmeldung im Heimnetz.

Anmeldevorgang für ein WLAN-, DECT-, Smart-Home- oder Powerline-Gerät läuft.

Anmeldevorgang für ein WLAN-, DECT-, Smart-Home- oder Powerline-Gerät war erfolgreich.


Anmeldevorgang abgebrochen: mehr als zwei Geräte melden sich gleichzeitig an, wiederholen Sie den Anmeldevorgang.

Info

aus

leuchtet grün

blinkt grün
 

leuchtet rot
oder blinkt rot

Keiner der folgenden Vorgänge aktiv.

AVM Stick & Surf mit FRITZ!WLAN USB Stick ist abgeschlossen.

 

FRITZ!OS wird aktualisiert. AVM Stick & Surf mit FRITZ!WLAN USB Stick läuft. Zeitbudget der Online-Zeit  ist erreicht.

 

Fehler: Öffne die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box. Folg den Hinweisen auf der Seite Übersicht in der Benutzeroberfläche.

 

 

 

Einrichtung

Internetverbindung über WLAN einrichten Passwort eingeben Internetverbindung über MIC einrichten Anbieter auswählen MIC eingeben

Verbinde Dein Gerät zuerst mit dem WLAN.

Schalt Deinen Computer ein.

Wähl Dein WLAN aus. Gut zu wissen: Den Netzwerknamen (SSID) findest Du in Deinen Unterlagen sowie auf der Unterseite Deiner FRITZ!Box.

Gib im Adressfeld Deines Internetbrowsers http://fritz.box ein.

Gib das FRITZ!Box-Kennwort ein. Das vorgegebene Kennwort / WLAN-Netzwerkschlüssel (WPA2) steht auf der Geräteunterseite der FRITZ!Box.

Wähl Anmelden.

Bestätige zuerst die Datenschutzerklärung mit OK.

Die Startseite für die Einrichtung über einen Einrichtungsassistenten wird geöffnet.

Wähl Weiter.

Wähl über die Listenauswahl neben Internetanbieter Vodafone aus.

Wähl unter Vodafone DSL-Anschluss Einrichtung mit Modem-Installations-Code aus. Und klick auf Weiter.

Das Eingabefenster für den Modem-Installationscode wird geöffnet. Gib jetzt den Modem-Installationscode ein.

Klick auf Weiter. Die Eingabemaske für die automatische Einrichtung wird geöffnet. Deine FRITZ!Box wird jetzt eingerichtet. Dies kann einige Minuten in Anspruch nehmen. 

Wie Du einen neuen Modem-Installationscode bekommst, liest Du unter Was mache ich, wenn ich meinen Modem-Installationscode nicht mehr habe?

Benutzeroberfläche WLAN-Gastzugang Gastzugang aktivieren WLAN-Name für Gastzugang Anwenden zum Speichern

Klick in der Benutzeroberfläche Deiner FRITZ!Box auf WLAN.

Dann auf Gastzugang.

Aktivier den Gastzugang. Wähl nun die Option privaten WLAN-Gastzugang. 
Gut zu wissen: Der öffentliche WLAN-Hotspot bietet Internetzugang ohne Kennwortschutz.

Trag bei Name des WLAN-Gastzugangs (SSID) den gewünschten WLAN-Namen ein. 

Wähl in der Ausklappliste Verschlüsslung die gewünschte Verschlüsselungsmethode aus, z.B. WPA2 + WPA3.

Trag im Eingabefeld WLAN-Netzwerkschlüssel noch ein Kennwort ein.

Klick auf Anwenden, um die Änderung zu speichern.

Dein WLAN-Gastnetzwerk ist nun einsatzbereit.

Gerät mit dem Internet verbinden

Windows WLAN-Symbol WLAN wählen verfügbare Netzwerke Verbinden Netzwerkschlüssel eingeben Netzwerk verbunden

Nach der Installation und Konfiguration des Modems kannst Du Deine Geräte mit dem WLAN verbinden.

Klick am PC auf das WLAN-Symbol.

Wähl WLAN.

Jetzt werden Dir alle verfügbaren drahtlosen Netzwerke in Reichweite Deines PCs aufgeführt.

Wähl das Netzwerk, zu dem Du eine Verbindung herstellen möchtest.

Optional: Aktivier Automatisch verbinden. Wähl Verbinden.

Gib bei Netzwerksicherheitsschlüssel eingeben das Passwort ein.

Wähl Weiter.

Der PC ist nun mit dem WLAN-Netzwerk Deines Routers verbunden.

Mac WLAN-Symbol WLAN aktivieren verfügbare Netzwerke Mac Eingabe Passwort Mac Netzwerk verbunden Mac

Nach der Installation und Konfiguration des Modems kannst Du Deine Geräte mit dem WLAN verbinden.

Klick am Mac auf das WLAN-Symbol.

Wähl WLAN aktivieren.

Jetzt werden Dir alle verfügbaren drahtlosen Netzwerke in Reichweite Deines Mac aufgeführt.
Wähl das Netzwerk, zu dem Du eine Verbindung herstellen möchtest.

Gib bei Passwort das Passwort ein.

Wähl Verbinden.

Dein Mac ist nun mit dem WLAN-Netzwerk Deines Routers verbunden.

Gerät zurücksetzen

webadresse eingeben Anmeldeseite WLAN wählen Funknetz wählen WLAN-Namen SSID eingeben Sicherheit wählen Netzwerkschlüssel neues Passwort

Wir empfehlen Dir, den Netzwerknamen (SSID) und das Standard-Passwort (Netzwerk-Sicherheitsschlüssel) zu ändern. So schützt Du Dein Netzwerk. Um den Netzwerknamen und das Passwort zu ändern, folg bitte den folgenden Schritten.

Gut zu wissen: Falls Du zum ersten Mal auf Dein Modem zugreifst, musst Du weitere Schritte durchführen, bevor Du den Namen und das Passwort ändern kannst. Wenn Du Deinen Namen und Passwort vergessen hast, führ einen Werksreset durch.

Öffne jetzt Deinen Browser.

Wähl Web-Adresse suchen oder eingeben und gib http://fritz.box ein.

Das ist die Anmeldeseite zur Benutzeroberfläche Deines Modems. Dieser Bildschirm kommt, wenn Du das Passwort für die Benutzeroberfläche des Modems eingestellt hast.

Gib unter Kennwort Dein Passwort ein.

Tipp auf Anmelden.

Wähl im linken Menü WLAN.

Wähl unter WLAN Funknetz.

Gib unter Name des WLAN-Funknetzes (SSID) einen Netzwerknamen ein.

Wähl Übernehmen. 

Der Netzwerkname Deiner FRITZ!Box 7530 wurde geändert.

Um das Passwort des Modems zu ändern, wähl Sicherheit.

Unter WLAN-Netzwerkschlüssel gibst Du Dein neues Passwort ein. Es muss mindestens aus 8 Zeichen bestehen.

Wähl Übernehmen.

Das Passwort Deines Modems wurde geändert.

webadresse eingeben Anmeldeseite System wählen Sicherung wählen Wiederherstellen

Öffne jetzt Deinen Browser.

Wähl Web-Adresse suchen oder eingeben und gib http://fritz.box ein.

Gib unter Kennwort Dein Passwort ein.

Tipp auf Anmelden.

Wähl System.

Wähl Sicherung.

Wähl Werkseinstellungen. Und dann Werkseinstellungen laden.

Wähl OK. Ist Deine FRITZ!Box mit einem Festnetz verbunden, dann folg den Anweisungen auf dem Bildschirm. Wenn nicht, wähl Kein Telefon? Bestätigung mit FRITZ!Box-Taste. Folg den Anweisungen und wähl OK.

Deine FRITZ!Box wird jetzt auf die Werkseinstellungen zurücksetzt und startet automatisch neu.

Gefällt Dir unsere neue Hilfe-Seite?

Können wir noch was verbessern?