test

Hilfe für

Eigener Kabel-Router

Eigener Kabel-Router
Eigener Kabel-Router

Voraussetzungen

Bedingungen für die Nutzung eines eigenen Kabel-Routers

  • Wir sind nur bis zu Deiner ersten Multimedia-Dose zuständig. Das bedeutet, bei technischen Problemen mit Deinem Gerät ist kein Support möglich.
  • Es kann sein, dass Dein eigener Kabel-Router bestimmte Telefondienste nicht unterstützt. Prüf bitte, ob Dein Kabel-Router den Schnittstellen-Beschreibungen entspricht. Mehr dazu findest Du auf unserer Seite Informationen für Gerätehersteller.
  • Du darfst unsere Telefondienste nur am vereinbarten Anschlusspunkt nutzen. An anderen Orten oder außerhalb des Vodafone-Netzes ist die Nutzung nicht erlaubt.
  • Gut zu wissen: Mit Deinem eigenen Kabel-Router ist unser Homespot-Service nicht nutzbar. Auch die Vodafone Hotspot-Community ist nicht nutzbar.


Das liegt in Deiner Verantwortung, wenn Du einen eigenen Kabel-Router nutzt:

  • Einrichtung: Du musst Deinen Kabel-Router selbst einrichten.

  • Software-Sicherheit: Aktualisiere die Software Deines Kabel-Routers selbst regelmäßig auf den aktuellen Stand. Nur so können Sicherheitslücken geschlossen werden.

  • Im Störungsfall:

    Wohnst Du in Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg oder Hessen?

    Ruf uns an, wenn Du eine Störung mit Deinem Kabel-Router hast. Du erreichst uns unter 0221 46 61 91 00.

    Wohnst Du in einem anderen Bundesland?
    Dann behalte das Leih-Gerät, das Du von uns bekommen hast. Damit ist die Entstörung einfacher und vermeidet Mehraufwände, die ggf. zu Kosten für Dich führen können.


Technische Voraussetzungen bei Nutzung eines eigenen Kabel-Routers

Du brauchst einen eigenen Kabel-Router (aus dem Handel), der unsere Anforderungen erfüllt. Ansonsten kann es zu Leistungseinbußen oder Störungen in unserem Netz kommen. Achtung: Nutz bitte keine gebrauchten Kabel-Router, die von uns oder anderen Betreibern schon einmal aktiviert wurden. Diese Geräte haben eine bestimmte Software (Firmware) und sind deshalb im Sinne der Router-Freiheit ungeeignet.

Geräteanforderungen für Tarife mit bis zu 500 Mbit/s im Download:

  • DOCSIS 3.0 Kompatibel
  • 24 Download- und 8 Upload-Kanäle
  • IPv4 und IPv6 sowie Dual Stack Lite
  • SIP-Standard für Telefonie

Geräteanforderungen für Tarife mit bis zu 1000 Mbit/s im Download:

  • DOCSIS 3.1 kompatibel
  • 2 x 2 OFDM Kanäle
  • abwärtskompatibel zu DOCSIS 3.0
  • 24 Download- und 8 Upload-Kanäle (DOCSIS 3.0)
  • IPv4 und IPv6 sowie Dual Stack Lite
  • SIP-Standard für Telefonie

Kabel-Router aktivieren und Telefonie einrichten – Baden-Württemberg, Hessen oder Nordrhein-Westfalen

Ruf uns an, damit wir Dir Deinen Kabel-Router freischalten. Du erreichst uns unter 0221 46 61 91 00. Wir helfen Dir gerne weiter. Dafür brauchen wir die Seriennummer und MAC-Adresse Deines Kabel-Routers. Du findest sie meistens auf der Unterseite Deines Geräts.

Verbinde Deinen Kabel-Router mit der Kabel-Dose und Deinem Computer. Detaillierte Infos findest Du in der Kurzanleitung Deines Kabel-Routers.

Anhand einer FRITZ!Box zeigen wir Dir, wie das geht:

  1. Ruf die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box mit http://fritz.box auf.
  2. Trag das FRITZ!Box-Kennwort vom Aufkleber an der Geräteunterseite ein. Klick auf Anmelden.
  3. Falls das Menü Internetzugang einrichten nicht automatisch angezeigt wird:
    a. klick auf Internet und dann auf Zugangsdaten.
    b. aktivier die Option Internetzugang über den Kabel-Anschluss.
  4. Warte bis die Power / Cable-LED dauerhaft leuchtet. Dieser Vorgang kann je nach Signalstärke und Anschlusskonfiguration bis zu 10 Minuten dauern.
    Gut zu wissen: Falls die Power / Cable-LED dauerhaft blinkt, ist der Kabel-Anschluss nicht freigeschaltet oder gestört. Wende Dich in diesem Fall an unseren technischen Service.
  5. Klick zum Speichern der Einstellungen auf Übernehmen oder Weiter.
  6. Starte Deine FRITZ!Box neu, um die Einrichtung des Internetzugangs abzuschließen.
  1. Klick in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf System > Update > Neues FRITZ!OS suchen.
  2. Wähl dann Update jetzt starten.

Anhand einer FRITZ!Box zeigen wir Dir, wie das geht:

  1. Klick in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf Telefonie > Eigene Rufnummern > Neue Rufnummer.
  2. Wähl in der Liste Deinen Anbieter aus, z.B. Unitymedia (NRW/Hessen) aus.
  3. Trag Deine Rufnummer ein.
  4. Trag Deinen Benutzernamen ein.
  5. Gib Dein Kennwort ein.
  6. Trag Deine Daten bei Registrar ein.
    Gut zu wissen: Deine Daten findest Du in MeinVodafone.
  7. Klick auf Weiter.
  8. Bestätige auf der Übersicht erneut mit Weiter.
  9. Die Einrichtung wir geprüft.

Kabel-Router aktivieren und Telefonie einrichten – andere Bundesländer

  1. Leg Deine Kundennummer und den Aktivierungscode bereit. Beides findest Du in Deiner Auftragsbestätigung.
  2. Falls Du die Auftragsbestätigung verlegt hast, kannst Du einen neuen Aktivierungscode über MeinVodafone-Kundenportal anfordern.
    Gut zu wissen: Der Aktivierungscode kann in der Regel mehrfach genutzt werden und ist zeitlich nicht begrenzt.

Verbinde Deinen Kabel-Router mit der Kabel-Dose und Deinem Computer. Detaillierte Infos findest Du in der Anleitung Deines Kabel-Routers.

Anhand einer FRITZ!Box zeigen wir Dir, wie das geht:

  1. Ruf die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box mit http://fritz.box auf.
  2. Trag das FRITZ!Box-Kennwort vom Aufkleber an der Geräteunterseite ein. Klick auf Anmelden.
  3. Falls das Menü Internetzugang einrichten nicht automatisch angezeigt wird:
    a. klick auf Internet und dann auf Zugangsdaten.
    b. aktivier die Option Internetzugang über den Kabel-Anschluss.
  4. Warte bis die Power / Cable-LED dauerhaft leuchtet. Dieser Vorgang kann je nach Signalstärke und Anschlusskonfiguration bis zu 10 Minuten dauern.
    Gut zu wissen: Falls die Power / Cable-LED dauerhaft blinkt, ist der Kabel-Anschluss nicht freigeschaltet oder gestört. Wende Dich in diesem Fall an unseren technischen Service.
  5. Klick zum Speichern der Einstellungen auf Übernehmen bzw. Weiter.
  6. Starte Deine FRITZ!Box neu, um die Einrichtung des Internetzugangs abzuschließen.

Anhand einer FRITZ!Box zeigen wir Dir, wie das geht:

  1. Öffne im Internetbrowser einen neuen Tab oder ein neues Fenster und ruf https://kabelmodemaktivieren.vodafone.de auf.
  2. Trag im Aktivierungsportal Deine Kundennummer sowie den Aktivierungscode ein. Klick auf Weiter.
  3. Stimme den Bedingungen zur Nutzung eines eigenen Endgerätes zu und klick auf Kabelmodem aktivieren. Wir schalten jetzt Deine FRITZ!Box für den Einsatz an Deinem Kabel-Anschluss frei. Danach wird eine Seite mit den Anmeldedaten Deiner Rufnummern angezeigt.
  4. Klick auf Zugangsdaten als PDF speichern und speichere die Anmeldedaten für Deine Rufnummern auf Deinem Computer. Du brauchst sie später, um die Telefonie einzurichten.
  5. Klick in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche zum Speichern der Einstellungen auf Übernehmen bzw. Weiter.
  6. Starte die FRITZ!Box neu, um die Einrichtung des Internetzugangs abzuschließen.
  1. Klick in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf System > Update > Neues FRITZ!OS suchen.
  2. Wähl dann Update jetzt starten.

Anhand einer FRITZ!Box zeigen wir Dir, wie das geht:

  1. Klick in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf Telefonie > Eigene Rufnummern > Neue Rufnummer.
  2. Wähl in der Ausklappliste Vodafone Kabel aus.
  3. Trag die Anmeldedaten ein, die Dir nach der Freischaltung im Aktivierungsportal angezeigt wurden.
    Gut zu wissen: Deine Anmeldedaten findest Du nach der Freischaltung der FRITZ!Box im MeinKabel unter Einstellungen > SIP-Daten.
  4. Klick auf Weiter und folg den Anweisungen des Assistenten.

Anhand einer FRITZ!Box zeigen wir Dir, wie das geht:

  1. Klick in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf Telefonie > Telefoniegeräte.
  2. Klick beim betreffenden Telefoniegerät auf die Schaltfläche (Bearbeiten).
    Beachte: Falls Dein Telefoniegerät noch nicht angezeigt wird, klick auf Neues Gerät einrichten.
    Folg dann den Anweisungen des Assistenten.
  3. Wähl in der Ausklappliste Ausgehende Anrufe die Rufnummer aus, über die das Telefoniegerät ausgehenden Gespräche herstellen soll.
    Gut zu wissen: Wählst Du keine Rufnummer aus, wird ausgehend die Rufnummern verwendet, die unter Eigene Rufnummern > Anschlusseinstellungen festgelegt wurde.
  4. Leg fest, auf welche Rufnummern Dein Gerät bei ankommenden Anrufen reagieren soll.
  5. Klick zum Speichern der Einstellungen auf OK.

Hast Du hier die Infos gefunden, die Du zu Deinem Gerät gesucht hast?

Können wir noch was verbessern?