Das OPPO Find X5 in Weiß.
© YouTube/Oppo
Das Google Pixel 4.
Zwei Smartphones von vorne und hinten nebeneinander vor rotem Hintergrund

Find X5 Pro und Find X3 Pro im Vergleich: So hat OPPO sein Flaggschiff verbessert

Das Find X5 Pro ist das neue Top­mod­ell des chi­ne­sis­chen Her­stellers OPPO. Doch was kann es bess­er als sein Vorgänger? Das zeigt unser Ver­gle­ich zwis­chen dem OPPO Find X5 Pro und Find X3 Pro.

OPPO Find X5 Pro vs. Find X3 Pro: Das Design

Das OPPO Find X5 Pro besitzt auf jeden Fall optisch eine Son­der­stel­lung: Das Gehäuse ist aus einem Stück Keramik her­aus­ge­fräst, die san­fte Kam­er­awöl­bung mit den drei Lin­sen geht naht­los in die Rück­seite über – das wirkt sehr edel.

Der Her­steller betont das Design durch klas­sis­che Far­ben: Das Find X5 Pro ist nur in „Glaze Black” und „Ceram­ic White” erhältlich. Das Gehäuse ist kratzfest und nach IP68 staub- und wasserdicht.

Der Vorgänger, das Find X3 Pro, besitzt eine Glas­rück­seite, ein Kam­era mit vier Lin­sen und ist eben­falls nach IP68 zer­ti­fiziert. Das Smart­phone gibt es den Far­ben „Astral Blue”, „Galac­tic Sil­ver” und „Gloss Black”.

Das Display im Vergleich

Beim Bild­schirm fall­en die Unter­schiede zwis­chen Find X5 Pro und Find X3 Pro deut­lich geringer aus: Bei­de Geräte haben ein 6,7-Zoll-AMOLED-Display mit ein­er Auflö­sung von 3.216 x 1.440 Pix­eln. Dazu kommt eine max­i­male Bild­wieder­hol­rate von 120 Hertz. Bei­de Mod­elle kön­nen bis zu 1,07 Mil­liar­den Far­ben darstellen und brin­gen es auf eine Max­i­mal­hel­ligkeit von 1.300 Nits.

In einem Punkt ist das Dis­play des OPPO Find X5 Pro dem Bild­schirm des Find X3 Pro aber über­legen: Es ver­fügt über eine Touch-Eingabegeschwindigkeit von 1.000 Hertz. Der Wert gibt an, wie oft der Bild­schirm pro Sekunde Deine Fin­ger­be­we­gun­gen abtastet.

Das ist beson­ders inter­es­sant, wenn Du Dein Smart­phone zum Zock­en nutzt: Eine der­art hohe Eingabegeschwindigkeit erhöht Deine Reak­tion­s­geschwindigkeit, was beson­ders in Online-Spie­len nur Vorteile mit sich bringt.

OPPO Find X5 Pro vs. Find X3 Pro: Prozessor und Speicher

Im OPPO Find X5 Pro arbeit­et der neue Qual­comm-Prozes­sor Snap­drag­on 8 Gen 1. Ob der wirk­lich noch flot­ter zu Werke geht als der Snap­drag­on 888 des Find X3 Pro, müssen erst Tests zeigen. Bei­den CPUs ste­hen 12 Giga­byte Arbeitsspe­ich­er zur Seite.

Der interne Spe­ich­er ist bei bei­den Mod­ellen 256 Giga­byte groß. Sollte Dir das nicht reichen, kannst Du lei­der keine SD-Karte nutzen: Der Spe­ich­er lässt sich näm­lich wed­er beim Find X5 Pro noch beim Find X3 Pro erweit­ern.

Akku und Laden

Beim Akku hat das OPPO Find X5 Pro im Ver­gle­ich zum Vorgänger etwas an Kapaz­ität zugelegt: Die Bat­terie fasst 5.000 Mil­liamper­estun­den. Das sind zwar 500 Mil­liamper­estun­den mehr als beim Find X3 Pro – ob der Strom­spe­ich­er deswe­gen auch länger durch­hält, wird sich aber erst in der Prax­is zeigen.

Neben Kapaz­ität und Laufzeit ist noch eine weit­ere Diszi­plin wichtig: Wie schnell lädt der Akku wieder auf? Das Find X3 Pro überzeugt hier mit ras­an­ter Geschwindigkeit: Der Akku ist in 15 Minuten zu 60 Prozent geladen und in 43 Minuten wieder kom­plett voll.

Das OPPO Find X5 Pro kann hier lock­er mithal­ten: Der Akku lädt in 12 Minuten von 0 auf 50 Prozent und ist nach rund 47 Minuten wieder bei 100 Prozent. Bei­de Mod­elle lassen sich auch kabel­los laden.

OPPO Find X5 Pro vs. Find X3 Pro: Kamera

Bei der Kam­er­aausstat­tung unter­schei­den sich das OPPO Find X5 Pro und das Find X3 Pro in einem Punkt sehr deut­lich: Das Find X5 Pro hat nur drei Kam­er­alin­sen auf der Rück­seite, der Vorgänger ver­fügt über vier.

Eine echte Inno­va­tion beim Find X3 Pro war eben diese vierte Linse: Eine Mikroskop­kam­era, die Objek­te um den Fak­tor 30 ver­größert. Diese Kam­er­alinse fehlt dem OPPO Find X5 Pro.

Die anderen drei Lin­sen sind aber die gle­ichen, die auch im Vorgänger ver­baut sind: eine Weitwinkel- und eine Ultra­weitwinkelka­m­era mit jew­eils 50 Megapix­eln sowie eine Zoomkam­era mit 13 Megapix­eln und zweifachem optis­chen Zoom. Die Fron­tkam­era löst bei bei­den Mod­ellen mit 32 Megapix­eln auf.

Für das Find X5 Pro arbeit­et OPPO mit dem Kam­eraspezial­is­ten Has­sel­blad zusam­men. Der steuert einige Soft­ware-Gim­micks bei, etwa spezielle Fil­ter und ein beson­deres Bre­it­wand­for­mat.

Zudem soll ein zusät­zlich­er Chip, eine soge­nan­nte Neur­al Imag­ing Unit (NPU), die Foto­qual­ität anheben. Die NPU soll für bessere Rauschun­ter­drück­ung, natür­lichere Farb­wieder­gabe und besseres HDR sor­gen.

Der Preis im Vergleich

Das OPPO Find X5 Pro erscheint am 21. März 2022 in Deutsch­land. OPPO möchte für sein Top­mod­ell 1.299 Euro. Das OPPO Find X3 Pro startete im Früh­jahr 2021 bei 1.149 Euro, aktuell liegt der Preis im Online­han­del bei rund 700 Euro.

OPPO Find X5 Pro vs. Find X3 Pro: Unser Fazit

In den entschei­den­den Diszi­plinen liegen die bei­den Top-Smart­phones gar nicht so weit auseinan­der. Der chi­ne­sis­che Her­steller OPPO hat das Find X5 Pro im Ver­gle­ich zum Find X3 Pro eher punk­tuell verbessert.

Der Prozes­sor des neuen Flag­gschiffs ist erstk­las­sig, aber ob er tat­säch­lich eine spür­bare Verbesserung von Bedi­en- und Arbeits­geschwindigkeit garantiert, ste­ht noch nicht fest. Bei den The­men Dis­play und Akku liegen die Mod­elle auf Augen­höhe.

Oppo Find X3 Pro, Neo und Lite: Das sind die Unter­schiede

Wirk­lich bemerkenswert sind die Unter­schiede höch­stens bei Kam­era und Design: Nutzer:innen des OPPO Find X5 Pro müssen auf eine Mikrosko­plinse verzicht­en, bekom­men dafür aber eine verbesserte Hard­ware- und Soft­ware-Unter­stützung. Das Design ist natür­lich Geschmackssache, aber die Keramikhülle des OPPO Find X5 Pro ist schon eine Ver­suchung, falls Du auf Style Wert legst.

Ein Manko haben bei­de Mod­elle: die nicht mehr ganz zeit­gemäße Fes­tle­gung auf 256 Giga­byte Spe­ich­er. Du kannst den Spe­ich­er zudem wed­er erweit­ern, noch hast du die Wahl durch ver­schiedene Spe­icher­größen.

Kön­nte das OPPO Find X5 Pro Dein näch­stes Smart­phone sein? Ver­rate uns Deine Mei­n­ung gern in einem Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren