Alles zu WLAN

wlan held

Hier bist Du richtig, wenn

  • Du WLAN im ganzen Haus brauchst. Dafür Geschwindigkeit & Reichweite Deines Routers erhöhen willst.
  • Du Deinen Router einrichten möchtest.
  • Du Dein Smartphone oder Tablet mit Deinem WLAN-Netzwerk verbinden willst.
  • Du mit vielen Geräten in Deinem Zuhause 1000 Mbit/s nutzen möchtest.
WLAN im ganzen Haus

WLAN im ganzen Haus

Dein WLAN reicht nicht bis in die hintersten Winkel Deiner Wohnung? Oder ist langsam und instabil? Wir zeigen Dir in wenigen Schritten, wie Du eine optimale WLAN-Geschwindigkeit erreichst.

Router einrichten

Der perfekte Start mit Deinem WLAN-Router

Du bekommst Deinen WLAN-Router nicht eingerichtet? Und weißt nicht weiter?
Dann nutz bitte unsere Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Hilfe-Videos.

WLAN einrichten leicht gemacht

Smartphone, Tablet & Co. mit WLAN verbinden

Dein Smartphone will nicht so wie Du? Deine WLAN-Geräte verstehen sich nicht? Und jetzt weißt Du nicht weiter? So bringst Du Deine Geräte schnell und einfach zusammen.

Gigabit Mehrwert Gigabit Mehrwert

Du nutzt viele Geräte? Dann bist Du mit unserem Gigabit-Tarif und mit bis zu 1000 Mbit/s gut für Dein Zuhause aufgestellt.

Gutes Internet war noch nie so wichtig wie jetzt

In Deutschland nutzt heute jede Person durchschnittlich 6 internetfähige Geräte. In einem 4-Personen Haushalt sind dann schon 24 Geräte online. Weißt Du, wie viele Geräte Du aktuell in Deinem Internet Zuhause nutzt?

Tipp: Nimm Dir einen Stift und Zettel zur Hand und schreib alle Geräte auf. Denk dabei an die Vielfalt Deiner Geräte im Haus. Hast Du z.B. auch Sprachassistenten, Saugroboter oder eReader mit Deinem WLAN-Netzwerk verbunden? Dann zähl sie dazu.

Mit unseren Tarifen mit hoher Bandbreite, z.B. bis zu 1000 Mbit/s, bieten wir Dir immer genug Reserven. So hast Du nie wieder Streit ums Internet. Denn Deine Bandbreite teilt sich auf all Deine Geräte auf: Je mehr Geräte am Netz hängen, umso weniger Bandbreite nutzt Du auf jedem davon. Deshalb brauchst Du auch ausreichend Bandbreite. Mit unseren Bandbreiten-Tarifen versorgst Du alle Geräte mit ausreichend Geschwindigkeit. Damit nutzt Du z.B. gleichzeitig surfen, streamen oder Dein Smart Home steuern ohne das gleich alles zusammenbricht.

Du möchtest wissen, wie schnell Dein Internet ist? Das prüfst Du mit unserem Speedtest. Und wie Du Deine Internet-Geschwindigkeit an Deinem Gerät beeinflusst, findest Du unten in unseren FAQ.

  • Vodafone WiFi Calling
  • Vodafone GigaCube
  • wifi calling
    wifi calling

    Überall erreichbar

    Du willst auch hinter dicken Wänden problemlos mobil telefonieren?
    Dann nutze einfach WiFi Calling. So telefonierst Du mit Deinem Smartphone über WLAN.

  • gigacube
    gigacube

    Surfen quer durch Deutschland

    Surf mit dem GigaCube in unserem superschnellen Mobilfunknetz – von überall in der Republik. Du steckst ihn einfach in die Steckdose und  legst sofort über WLAN los.

Häufig gestellte Fragen

  • Was bedeutet eigentlich Bandbreite?

    Kurz gesagt: Bandbreite nennt man die Geschwindigkeit eines Internet-Anschlusses. Angegeben wird das mit der Einheit Mbit/s. Ein Tarif mit 500 Mbit/s hat eine höhere Bandbreite, ermöglicht also eine höhere Internet-Geschwindigkeit, als ein Tarif mit 50 Mbit/s.
     

    Diese Seite teilen
    Was bedeutet eigentlich Bandbreite?
  • Wo finde ich mein WLAN-Passwort?

    Die werkseitig voreingestellte WLAN-Kennung und das WLAN-Passwort findest Du

    • bei der Vodafone Station auf der Geräterückseite.
    • bei der Connect Box und der FRITZ!Box auf der Geräteunterseite.
    • bei älteren EasyBoxen auf dem Produktlabel auf der Geräterückseite oder dem beigefügten Sticker.
    • bei der EasyBox 805 findest Du den WLAN-Name sowie -Kennwort oder alternativ einen QR-Code auf dem Produktlabel auf der Geräterückseite oder der beigefügten Zugangskarte.
    • beim GigaCube auf dem Aufkleber an der Unterseite.

    Hast Du Dein WLAN-Passwort vergessen?
    Kein Problem, änder es über die Benutzeroberfläche. Wie das geht, zeigen wir Dir in unseren Anleitungen:

    Diese Seite teilen
    Wo finde ich mein WLAN-Passwort?
  • Wie mache ich mein WLAN-Netz sicher?

    Damit Fremde Dein WLAN-Netzwerk nicht ohne Dein Wissen nutzen, ist Dein WLAN-Netzwerk bei den meisten Routern standardmäßig über ein Passwort verschlüsselt. Wir empfehlen Dir, dieses zu ändern. Schreib Dir Dein neues Passwort auf und verwahr es gut.

    Wie Du das machst, zeigen wir Dir in unseren Geräte-Anleitungen:

    Tipp zum Passwort: Laut BSI Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, nutz bitte ein Passwort mit mindestens zwanzig Zeichen. Verzichte auf Namen, Geburtstage und andere leicht zu erratene Begriffe.

    Mehr Infos zum Thema WLAN sichern, findest Du im Handbuch Deines Routers.

    Diese Seite teilen
    Wie mache ich mein WLAN-Netz sicher?
  • Was mache ich, wenn ich Verbindungsabbrüche im WLAN habe?

    1. Führ zunächst einen Neustart des WLAN-Routers durch.
    2. Stell sicher, dass Deine Geräte aktuell sind. Und die neusten Standards wie z.B. Dual-Band / 802.11ac / Gigabit LAN) unterstützen.
    3. Prüf den Standort Deines WLAN-Routers.
    4. Gibt es Störquellen in der Nähe vom WLAN-Router oder Deinem Gerät? Dann schalt sie ab oder halt Abstand.
    5. Starte jetzt das Gerät neu, bei dem die Abbrüche auftreten.
    6. Kontrollier anhand des WLAN-Symbols am Gerät, ob Du ein ausreichend starkes WLAN-Signal empfängst. Ist die Signalstärke gering, verringer den Abstand zum WLAN-Router. Oder erweiter die Reichweite des WLANs über Powerline oder mit einem Repeater.
    7. Besteht das Problem noch immer? Dann trenn weitere Geräte oder zusätzliche Router, Switches, Powerline Geräte oder WLAN-Repeater. Auch diese Netzwerk-Komponenten beeinflussen die Bandbreite am Gerät oder führen zu Abbrüchen. Hat das gut funktioniert? Dann nimm nacheinander weitere Netzwerk-Komponenten in Betrieb. Tritt durch Inbetriebnahme einer Netzwerk-Komponente wieder ein Problem auf? Dann hast Du Deinen Übeltäter für die Störung vermutlich gefunden.
    8. Teste jetzt ob die Abbrüche auch bei Nutzung des 5 GHz WLAN auftreten. Verbinde das Gerät testweise gezielt mit dem 5 GHz WLAN.
    9. Nutzt Du Deine WLAN-Verbindung über eine Powerline Lösung? Dann teste unterschiedliche Steckdosen. Achte darauf, dass diese nicht in Mehrfachsteckdosen betrieben werden.
    10. Hast Du die WLAN-Verbindung über einen Repeater erweitert? Dann prüf dessen Standort und Entfernung zum WLAN-Router.

    Gut zu wissen: Je weiter der Repeater vom WLAN-Router entfernt ist, desto geringer ist die Verbindungsqualität und Bandbreite zwischen WLAN-Router und Repeater.

    Tipp: Nutzt Du einen AVM Repeater? Dann empfehlen wir Dir die FRITZ!WLAN App. Damit prüfst Du z.B. die Position des WLAN-Repeaters. Du hast die App noch nicht? Dann lad sie kostenlos bei Google Play oder im App Store herunter.

    Du suchst mehr Infos oder Hilfe bei Störungen? Dann nutz unsere Störungshelfer. Diese bieten Dir Störungshilfe und wichtige Tipps.
    Du findest unsere Störungshelfer über Alles zu Netz & Störung.

    Du wohnst in Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg oder Hessen? Dann nutz diesen Störungshelfer.

    Diese Seite teilen
    Was mache ich, wenn ich Verbindungsabbrüche im WLAN habe?
  • Wovon ist die Geschwindigkeit, die an meinem Gerät ankommt, abhängig?

    Das hängt von mehreren Faktoren ab, z.B. 

    • von den WLAN-Eigenschaften Deines Endgeräts (Handy, Laptop etc.)
      Es gibt verschiedene WLAN-Standards, die in verschiedenen Frequenzbereichen funken und somit unterschiedliche Geschwindigkeiten erreichen. Was heißt das nun für Dich? Das kommt auf Dein Endgerät an. Welchen WLAN-Standard Dein Endgerät unterstützt, findest Du in den technischen Daten des Herstellers.

      Diese Grafik zeigt Dir, welcher WLAN-Standard welche Geschwindigkeit ermöglichen kann:

      WLAN-Standard

      Generell gilt: Neue Geräte haben oft einen WLAN-Standard, der eine höhere Geschwindigkeit ermöglicht.
      Mehr Infos zum Frequenzbereich, findest Du unter Einstellungen optimieren.
       
    • ob Du im WLAN oder im LAN bist
      Für die bestmögliche Internet-Geschwindigkeit verbinde Dein Gerät am besten mit einem LAN-Kabel (Ethernet-Kabel). Die Verbindung über LAN ist meist zuverlässiger und weniger störanfällig.
       
    • von Entfernung und Standort Deines Routers
      Welche Geschwindigkeit Du erreichst, hängt auch vom Abstand zwischen Deinem Gerät und Deinem Router und dem Standort des Routers ab. Je weiter Du Dich vom Router entfernst, desto geringer wird die Geschwindigkeit. 
      Wie Du den Standort Deines Routers optimierst,  erfährst Du auf unserer Seite WLAN im ganzen Haus.

    Diese Seite teilen
    Wovon ist die Geschwindigkeit, die an meinem Gerät ankommt, abhängig?
  • Wie finde ich heraus, welche Bandbreite bei mir ankommt?

    Das prüfst Du mit unserem Speedtest. Der Speedtest zeigt Dir,  welche Bandbreite tatsächlich an Deinem Modem ankommt.

    Zunächst messen wir die Geschwindigkeit an dem Gerät, mit dem Du den Speedtest machst. Sehr hohe Geschwindigkeiten sind auf einzelnen Geräten aber nur schwer zu messen. Daher misst unser Speedtest in einer zweiten Runde, ob die gebuchte Bandbreite an Deinem Modem ankommt. Der Router im Modem verteilt dann an alle Geräte so viel Bandbreite, wie sie jeweils nutzen können. Unser Speedtests analysiert auch Deinen Software- und Gerätestatus. Und gibt Dir individuelle Optimierungs-Tipps.

    Diese Seite teilen
    Wie finde ich heraus, welche Bandbreite bei mir ankommt?

WLAN einrichten leicht gemacht

Du möchtest das Internet gerne kabellos und ganz bequem mit jedem WLAN-fähigen Gerät nutzen? In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir Dir, wie Du die dafür benötigten Geräte anschließt und einrichtest.

Deine Hardware-Lieferung beinhaltet unter anderem den Router, das Netzteil und das TAE-Kabel. Verbinde zunächst das TAE-Kabel mit dem mit "DSL" gekennzeichneten Anschluss des Routers und stecke das andere Ende in die TAE-Wandbuchse. Anschließend stellst Du mit dem Netzteil die Stromversorgung zwischen Router und Steckdose her. Der Router wird sich dann mit DSL synchronisieren, was einige Sekunden dauern kann. Tipp: Der Router sollte möglichst frei stehen oder hängen und nicht unmittelbar auf Funkbarrieren treffen. Leuchten auf der Vorderseite des Geräts die Lämpchen "WLAN", "POWER" und "INTERNET (DSL)" dauerhaft auf, ist Dein Router mit dem Internet verbunden. Jetzt notiere Dir am besten den Namen Deines Netzwerks und den dazugehörigen Netzwerkschlüssel, die Du auf der Unterseite des Routers findest, und gehe zu den Netzwerkoptionen Deines PCs, Laptops oder Smartphones . Hier findest Du eine Liste aller drahtlosen Verbindungen in der Umgebung. Wähle Dein Netzwerk aus, gib den Netzwerkschlüssel ein und Dein Gerät wird sich automatisch mit dem WLAN verbinden. Ob die WLAN-Einrichtung funktioniert hat, kannst Du ganz einfach testen, indem Du Deinen Browser öffnest und drauflos surfst.