B3500 LTE-Router
Hilfe zu:

B3500 LTE-Router

  • Video: B3500 LTE-Router – Erste Schritte
    Video: B3500 LTE-Router – Erste Schritte
  • Video: B3500 LTE-Router – WLAN-Netzwerkschlüssel ändern
    Video: B3500 LTE-Router – WLAN-Netzwerkschlüssel ändern
  • Video: B3500 LTE-Router – WLAN-Netzwerk umbenennen
    Video: B3500 LTE-Router – WLAN-Netzwerk umbenennen
  • So richtest Du den B3500 LTE-Router ein

    Überprüf den Inhalt des gelieferten B3500.
    Lieferumfang des B3500: Der Vodafone B3500 LTE-Router, das Netzteil, das Netzwerkkabel/Ethernetkabel (RJ11), eine Installationsanleitung, Hinweise zur Produktsicherheit.

    Schritt 1: B3500 einrichten
    Hinweis: Stell den Router nicht in der Nähe von Geräten mit starker elektromagnetischer Strahlung (wie z.B. einer Mirkrowelle) oder an dicken Wänden auf.

    1. Schieb die SIM-Karte in den SIM-Karten-Steckplatz ein bis sie mit einem Klicken einrastet.
    2. Verbinde ein LAN (Ethernet)-fähiges Endgerät wie einen PC oder eine TV-Konsole mit dem Router.
    3. Du kannst auch Telefone oder Fax-Geräte an den Router anschließen, die über die Web-Oberfläche konfiguriert werden können.
    4. Steck das Netzteil in den entsprechenden Steckerplatz auf der Rückseite. Das Gerät schaltet sich automatisch ein.
    5. Der Router verbindet sich nun mit dem mobilen Datennetz. Nach erfolgreichem Verbindungsaufbau leuchtet die Statusanzeige dauerhaft gelb (GSM), blau (UMTS) oder türkis (LTE).

     

    Schritt 2: B3500 konfigurieren
    Die Einrichtung und Konfiguration des Routers erfolgt in der Web-Benutzeroberfläche über den PC oder Mac.

    1. Stell sicher, dass der Router über das Netzwerkkabel an den PC angeschlossen ist.
    2. Öffne den Web-Browser und gib in der Adresszeile http://vodafonemobile.cpe oder 192.168.8.1 ein.
    3. Gib das Passwort des Routers ein. Dieses findest Du auf dem Produktetikett auf der Unterseite des Routers.


       
    4. Jetzt kannst Du die Router-Einstellungen ändern, sowie Infos zur Signalstärke für die bestmögliche Positionierung des Gerätes ablesen.
      Solltest Du via TR-069 die Fernkonfiguration des Routers mittels eines Auto-Configuration-Server (ACS) einrichten wollen, so findest Du weitere Infos unter Support Firmware.

    Diese Seite teilen
    So richtest Du den B3500 LTE-Router ein
  • So änderst Du den Namen Deines WLAN-Funknetzes (SSID) des B3500

    Schritt 1: B3500 anmelden

    Trag in die Adresszeile des Routers http://vodafonemobile.cpe oder 192.168.8.1 ein.

    Gib das Passwort des Routers ein. Dieses findest Du auf dem Produktetikett auf der Unterseite des Routers.
    Jetzt kannst Du die Router-Einstellungen ändern.

     

    Schritt 2: Name des WLAN-Funknetzes (SSID) ändern

    1. Wähl über das Routermenü Einstellungen aus.
    2. Wähl WLAN aus.
    3. Wähl den Unterpunkt Grundeinstellungen aus.
    4. Lösch den ursprünglichen Namen des Routers unter SSID.
    5. Trag Deinen gewünschten WLAN-Funknetznamen (SSID) ein.
    6. Klick auf Übernehmen. Dein WLAN-Funknetzname wird geändert. Deine aktuelle WLAN-Verbindung wird automatisch getrennt.
    7. Verbinde Deinen PC erneut mit Deinem neuen WLAN-Funknetznamen.
    8. Wähl dazu Deinen neuen WLAN-Funknetznamen aus der Liste der verfügbaren WLAN-Netzwerke aus.
    9. Gib Deinen WLAN-Netzwerkschlüssel (WiFi Key WPA/WPA2) ein.
      Gut zu wissen: Den WLAN-Netzwerkschlüssel (WiFi Key) findest Du auf dem Produktetikett auf der Unterseite des Routers.
    10. Wähl Verbinden.

    Diese Seite teilen
    So änderst Du den Namen Deines WLAN-Funknetzes (SSID) des B3500
  • So änderst Du den Empfangsbereich (Funkkanal) des B3500

    So änderst Du den Empfangsbereich (Funkkanal) des B3500

    1. Trag in die Adresszeile des Routers http://vodafonemobile.cpe oder 192.168.8.1 ein.
    2. Gib das Passwort des Routers ein. Dieses findest Du auf dem Produktetikett auf der Unterseite des Routers.
      Jetzt kannst Du die Router-Einstellungen ändern.
    3. Wähl Einstellungen aus.
    4. Wähl über das linke Menü WLAN aus.
    5. Wähl den Unterpunkt WLAN-Einstellungen.
    6. Wähl im Ausklappmenü neben Kanal einen Empfangskanal aus.
      Stell den Empfangskanal idealerweise auf 1,6 oder 11, da diese überlappungsfrei sind. Verzichte lieber auf die Kanäle 9 und 10, da Mikrowellen mit derselben Frequenz betrieben werden.
    7. Speicher die Einstellung mit Übernehmen.
    8. Stell die WLAN-Verbindung zum Router erneut her.

    Diese Seite teilen
    So änderst Du den Empfangsbereich (Funkkanal) des B3500
  • So prüfst Du die Leuchtioden (LEDs) am B3500

    Der B3500 hat fünf Leuchtdioden (LEDs), die durch Leuchten oder Blinken verschiedene Verbindungszustände und Ereignisse anzeigen.

    Bedeutung der Leuchtdioden

    LED Zustand Bedeutung
    POWER Konstantes weißes Leuchten Der Router ist eingeschaltet.
    Kein Leuchten Der Router ist ausgeschaltet.
    Wi-Fi Konstantes weißes Leuchten WLAN ist eingeschaltet.
    Kein Leuchten WLAN ist ausgeschaltet.
    WPS Blinkendes weißes Leuchten WPS-Verbindung wird aufgebaut (siehe unten)
    LAN/WLAN Konstantes weißes Leuchten Ein Gerät ist an den LAN-Anschluss angeschlossen.
    NETZWERKMODUS Konstantes gelbes Leuchten Verbunden über GSM (GPRS).
    Konstantes blaues Leuchten Verbunden über UMTS (3G).
    Konstantes türkises Leuchten Verbunden über LTE (4G).
    Konstantes grünes Leuchten Verbunden über ein Ethernet (LAN) Netzwerk.
    Andere Anzeigeformen der Leuchten können auf einen Fehler hinweisen - bitte lies dazu den Abschnitt Hilfe bei Problemen unten.
    SIGNALSTÄRKE Wenn die Anzeige keine Balken anzeigt, konnte kein Signal gefunden werden. Die Anzahl der leuchtenden Balken signalisiert die Empfangsstärke. Du kannst diese Anzeige nutzen, um den Router an den passenden Ort zu stellen.

     

     

    Hilfe bei Problemen

    Ein konstantes rotes Leuchten der LED für den Netzwerkmodus deutet auf eine der folgenden Fehlermeldungen hin:

    • Die SIM-Karte wurde nicht erkannt. Stell sicher, dass die SIM-Karte korrekt eingesetzt wurde.
    • Die PIN wurde nicht oder falsch eingegeben.
    • Der Router kann keine Verbindung zum mobilen Datennetz herstellen. Wenn Dein Telefon kein Vodafone Signal empfangen kann platzier den Router an einem anderen Ort.
      Kann weiterhin keine Verbindung hergestellt werden kontaktiere unsere Vodafone Kundenbetreuung.

    Es kann kein Anruf aufgebaut werden:
    Versicher Dich, dass das Gerät mit dem LTE (4G) Netz verbunden ist, da dies die Voraussetzung für VOIP (Voice over IP) Telefonie ist.
    Die Netzwerkmodus-Anzeige sollte dauerhaft türkis leuchten. Stell sicher, dass der VOIP-Dienst in der Web-Oberfläche richtig eingestellt ist.

    Kein Zugang zur Konfigurationsseite:
    Versicher Dich, dass der Router eingeschaltet ist und über das Netzwerkkabel mit dem PC verbunden ist.
    Stell sicher, dass die IP-Adresse des PCs korrekt eingegeben wurde.

    Diese Seite teilen
    So prüfst Du die Leuchtioden (LEDs) am B3500
  • Hinweis zum Standardpasswort in der Schnellstartanleitung

    In der aktuellen Schnellstartanleitung hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen.
    Unter den FAQ findest Du die Info, dass das Standardpasswort admin lautet. Das ist nicht korrekt.

    Das Standardpasswort findest Du auf der Unterseite des Routers auf einem Label.

    Die Schnellstartanleitung korrigieren wir schnellstmöglich. Danke für Dein Verständnis.

    Diese Seite teilen
    Hinweis zum Standardpasswort in der Schnellstartanleitung
Das könnte Dich auch interessieren