Smartwatches für Kinder – mit Vertrag

Mit unseren Kinder-Smartwatches ist Dein Kind immer erreichbar. Und es braucht kein eigenes Smartphone.

Die Vorteile einer Smartwatch für Kinder mit Tarif

""

Eigene Rufnummer

""

Mehr Sicherheit im Alltag für Dich und Dein Kind

""

Administration durch die Eltern

""

Zahl die Smartwatch für Dein Kind über 24 Monate ab

Xplora X6Play

Jedes Kind ist einzigartig – jetzt auch seine Smartwatch.

einmal
59,90 €
Deal!

Apple Watch SE – 40 mm

Die perfekte Uhr für alle, die schon Mobilfunk von uns haben.

einmal
29,90 €

Du hast Fragen zu unseren Smartwatches für Kinder?

Ruf an und lass Dich beraten.

Welche Vorteile haben Smartwatches für Kinder?

Richte die Smartwatch für Dein Kind über die App des Herstellers ein. So hast Du die volle Kontrolle:

  • Hinterleg Kontakte, die für Dein Kind erreichbar sein sollen
  • Mit der Ortungsfunktion siehst Du jederzeit, wo Dein Kind ist
  • Stell Deinem Kind über die App ganz bequem einen Wecker
  • Stell einen Schulmodus ein – so wird Dein Kind während des Unterrichts nicht abgelenkt

Welche Vorteile hat der Smartwatch-Tarif für Kinder?

Unser Smartwatch-Tarif für Kinder, Smart Tech M, hat 3 GB Datenvolumen, 500 Minuten und 100 SMS pro Monat. Für den Tarif zahlst Du 5,99 € pro Monat. Er hat eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten.

Mit dem Vodafone-Kidswatch-Tarif bekommt Dein Kind eine eigene Rufnummer. Dafür braucht es kein eigenes Smartphone.

Häufige Fragen

Mit einer smarten Kinderuhr ist Dein Kind auf Entdeckungstouren oder Ausflügen mit Freund:innen immer für Dich erreichbar. Durch die Ortung per GPS hast Du im Blick, wo Dein Kind gerade ist – auch wenn Du nicht vor Ort bist. Hast Du vorher Sperrzonen eingerichtet, bekommst Du eine Info, wenn Dein Kind die Zone verlässt. Die Uhr stillt so gleichermaßen das Freiheitsbedürfnis Deines Kindes und Deinen Wunsch nach Sicherheit – also eine Win-win-Situation.

Eine Kinder-Smartwatch ist ein echter Allrounder. Finde jetzt die ideale Uhr für Dein Kind. Darauf solltest Du beim Kauf achten:

Größe:
Die Uhr sollte nicht zu klobig oder zu schwer für das kleine Handgelenk Deines Kindes sein. Lass Dein Kind die Kinder-Smartwatch am besten einmal probetragen.

Akku:
Damit die Uhr im Alltag Deines Kindes durchhält und Du es jederzeit orten kannst, braucht die Kinder-Smartwatch einen starken Akku.

Notfall-Features:
Gibt es Funktionen wie einen SOS-Button, Kurzwahltasten oder Nachrichten an die Eltern, wenn Dein Kind eine Sperrzone verlässt? Robustheit: Beim Spielen und Toben muss die Kinder-Smartwatch einiges aushalten. Achte deswegen drauf, dass die Uhr stabil und wassergeschützt ist.

Schulmodus:
Achte drauf, dass die Uhr einen Schulmodus hat – so wird Dein Kind in der Schule nicht abgelenkt und kann sich besser konzentrieren.

Für die Xplora X6Play mit dem Tarif Smart Tech M brauchst Du keinen Vodafone-Mobilfunk-Vertrag.

Für die Apple Watch SE mit den Apple Family Features brauchst Du entweder schon einen Vodafone-Mobilfunk-Vertrag. Oder Du schließt beim Kauf gleichzeitig einen Mobilfunk-Vertrag ab. Ruf uns dafür einfach an und lass Dich beraten: 0800 64 49 11 79

Die Apple Watch SE ist mit einem iPhone 8 oder neuer mit iOS 16 oder neuer kompatibel.

Die Xplora X6Play steuerst Du mit einer App. Diese ist nur mit Smartphones kompatibel, die Android 7.0 und höher nutzen – oder iOS 13.0 und höher.

Neben dem Telefonieren und dem Senden und Empfangen von Nachrichten kannst Du auf Kidswatches z.B. auch einen Schulmodus einstellen. So wird Dein Kind in dieser Zeit nicht abgelenkt. Zusätzlich kannst Du festlegen, mit welchen Kontakten Dein Kind per Telefonie, SMS und Messenger-Nachrichten kommunizieren darf. Ruf außerdem jederzeit den Standort Deines Kindes ab.

Je nach Modell haben die Smartwatches noch weitere Funktionen, wie z.B. eine Kamera, einen Schrittzähler oder eine Taschenlampe. Zusätzlich sind Kinder-Smartwatches oft robuster, damit sie beim Spielen und Toben nicht kaputtgehen. Viele Kinderuhren sind deshalb auch staub- und wasserfest.

Aktuell kannst Du Deine Apple Watch SE mit watchOS 9 oder Deine Xplora X6Play für internationales Roaming in den USA, Kanada, Israel, Taiwan, China, Singapur, Hong Kong, Schweiz, UK, Belgien, Finnland, Dänemark, Niederlande, Griechenland, Norwegen und Schweden nutzen.

Für das Roaming mit der Kidswatch brauchst Du VoLTE, das bald auch für andere Länder freigeschaltet wird.

  1. Für Smart Tech M gilt:
  • Smart Tech M gibt's ab 9,99 Euro pro Monat: Du zahlst 5,99 Euro Tarifpreis und mindestens 4 Euro für Deine Smartwatch. Wie viel genau, hängt vom Modell ab
  • Du zahlst für die Xplora X6Play 59,90 Euro Einmalpreis, wenn Du gleichzeitig einen Smart Tech M-Tarif mit einem Basispreis von 9,99 Euro abschließt.
  • Du zahlst für die Apple Watch SE 149,90 Euro Einmalpreis, wenn Du gleichzeitig einen Smart Tech M-Tarif mit einem Basispreis von 14,99 Euro abschließt.
  • Um Smart Tech M mit den Family Features von Apple für die Apple Watch SE nutzen zu können, brauchst Du einen Vodafone Mobilfunktarif mit weiteren monatlichen Kosten (z.B. GigaMobil XS mit 24 Monaten Mindestlaufzeit, einmaligem Anschlusspreis von 39,99 Euro und 29,99 Euro monatlichem Basispreis)
  • Mindestlaufzeit: 24 Monate
  • Kündigungsfrist: ein Monat zum Ende der Mindestlaufzeit
  • Kündigst Du nicht fristgerecht zum Ende der Mindestlaufzeit, läuft der Vertrag auf unbestimmte Zeit weiter. Du kannst dann immer mit einer Frist von einem Monat kündigen.
  • Du hast 100 SMS in alle deutschen Mobilfunknetze inklusive. Für SMS, die darüber hinaus gehen, zahlst Du 0,09 Euro pro SMS.
  • Dein Tarif beinhaltet ein Minutenpaket mit 500 Minuten pro Abrechnungszeitraum in alle deutschen Netze. Für Minuten, die über dieses Minutenpaket hinausgehen, zahlst Du 0,09 Euro pro Min. Die Abrechnung erfolgt im Takt 60/60.
  • Fürs Surfen im deutschen Vodafone-Netz über web.vodafone.de hast Du ein Inklusiv-Volumen von 3 GB pro Abrechnungszeitraum. Pro Verbindung, mindestens aber nach 24 Stunden, runden wir auf die nächsten 100 KB auf. Wir behalten uns vor, die Verbindung nach 24 Stunden automatisch zu trennen. Wenn Du Dein Inklusiv-Volumen im Abrechnungszeitraum aufgebraucht hast, wird Deine Bandbreite auf 150 kBit/s beschränkt. Darüber informieren wir Dich per SMS.
  1. Hinweise zu den Smartwatches für Kinder:

 

Hinweise zur Xplora X6Play:

  • Standort-Genauigkeit: Der Standort der Xplora-Uhr kann mit 3 verschiedenen Quellen berechnet werden: GPS, WLAN und über das Mobilfunknetz. Im Freien bietet das GPS mit 25 bis 75 Metern die höchste Genauigkeit. In Innenräumen, wie z.B. der Schule, in Wäldern oder zwischen hohen Gebäuden,
    gibt es nicht immer ein GPS-Signal. Kann die Position durch schlechten Empfang nicht per GPS ermittelt werden, nutzt die Uhr nach Möglichkeit WLAN, um die Position zu bestimmen. Die Präzision ist damit etwas geringer als bei GPS.
    Wenn weder GPS noch WLAN verfügbar sind, nutzt die Uhr das Mobilfunknetz, um ihre Position zu bestimmen. Diese Methode ist weniger genau als GPS und WLAN.
    Die Xplora Kinder-Smartwatch hat baubedingt eine kleinere Antenne als ein Smartphone. Deshalb ist die Ortung wahrscheinlich etwas weniger genau als bei Deinem Smartphone.
    Die Genauigkeit kannst Du in der App überprüfen und sehen, mit welcher Methode der Standort der Uhr bestimmt wird.
  • SOS-Funktion: Wenn Dein Kind in Gefahr ist, kann es Dir einen SOS-Alarm von der Uhr schicken.
    Dafür muss Dein Kind nur die Power. und SOS-Taste mindestens 10 Sekunden lang gedrückt halten. Die Uhr ruft zuerst die oder den Haupt-Admin an. Zusätzlich bekommt der 2. Admin eine Push-up-Benachrichtigung auf sein Smartphone.
  • Nachrichten-Funktion: Der Bildschirm der Xplora Uhr ist für kleine Kinderfinger zu klein um komfortabel darauf ganze Nachrichten zu tippen. Deshalb können keine SMS-Nachrichten von der Uhr aus versendet werden.
    Dank der Chatfunktion können jedoch vorinstallierte Textbausteine, Sprachnachrichten oder Emojis an die Kontakte versendet werden, welche die Xplora-App runtergeladen haben.
    Da der Austausch von Nachrichten über den Chat zwischen der Uhr und der App stattfindet, können sich zwei Uhren leider keine Nachrichten versenden. Die Uhren können sich jedoch anrufen, sobald sie in den Kontaktlisten eingespeichert sind.
  • Staubschutz und Wasserbeständigkeit IP68: Die X6Play ist nach IP68 staubdicht wasserbeständig, was bedeutet, dass die Uhr eine halbe Stunde lang in bis zu einem Meter tiefem Wasser getestet wurde.
  • Keine Schwimmfestigkeit: Eine Smartwatch mit der Schutzklasse IP68 kann zwar beim Joggen im Regen oder beim Händewaschen getragen werden, aber bei der IP-Bewertung wird der Wasserdruck nicht berücksichtigt. Aus diesem Grund sagt die IP-Bewertung nichts über die Eignung eines Geräts für Aktivitäten im Wasser aus. Wenn die Uhr beispielsweise ins Wasser fällt und das Kind den Arm schnell hin- und herbewegt, wird viel Druck auf die Uhr ausgeübt, und es besteht eine größere Wahrscheinlichkeit, dass Wasser in die Uhr eindringt. Deshalb empfehlen wir die Xplora Uhr abzulegen, wenn das Kind schwimmen geht oder andere Aktivitäten im Wasser unternimmt.
    Labortests mit Xplora-Uhren wurden zudem in Süßwasser durchgeführt, aus diesem Grund können Salzwasser, Chlor, Seife, Shampoo und andere Chemikalien die elektrischen Komponenten der Uhren stärker beeinträchtigen als Süßwasser. Wichtig: Die Wasserdichtigkeit kann sich mit der Zeit verschlechtern, insbesondere wenn die Uhr fallen gelassen wurde oder physische Schäden erlitten hat
  • Akkulaufzeit: Der Akku der X6Play hält im Standby-Modus 72 Stunden. Die Standby-Zeit ist die längste Zeit, die ein Gerät ohne Internet-Verbindung und ohne aktive Nutzung laufen kann. Sobald die Uhr eingeschaltet und mit einem Netzwerk verbunden ist, kommuniziert sie ständig mit unseren Servern und der Xplora-App. Das führt zu einer schnelleren Entladung der Batterie. Abhängig von der Nutzung und der Netzwerkverbindung sollte die Batterie der Uhr etwa 24 bis 36 Stunden durchhalten. So kann Dein Kind die Uhr den ganzen Tag über nutzen und vor dem Schlafengehen aufladen.

 

Hinweise zur Apple Watch SE mit den Apple Family Features:

  • Schwimmfest mit WR50 Wasserschutz: Die Apple Watch SE ist nach ISO-Norm 22810:2010 wassergeschützt bis 50 Meter. Das bedeutet, sie ist für Aktivitäten in flachem Wasser wie Schwimmen in einem Pool oder im Meer geeignet. Nutz sie aber besser nicht beim Sporttauchen, Wasserski oder bei anderen Wasseraktivitäten mit hohen Geschwindigkeiten oder in tieferem Wasser.
  • Gesundheitsfunktionen: Für die Benachrichtigung bei Rhythmus-Störungen brauchst Du die neueste Version von watchOS und iOS. Sie ist nicht bestimmt für Personen unter 22 Jahren oder Personen, bei denen schon Vorhofflimmern (AFib) diagnostiziert wurde.
  • Notruf-SOS: Für Notruf-SOS brauchst Du eine Mobilfunk-Verbindung oder WLAN-Anrufe mit einer Internet-Verbindung von Deiner Apple Watch oder Deinem iPhone in der Nähe.
  • Schnelligkeit: Die Ergebnisse basieren auf der Leistung bei üblichen Aufgaben. Die Tests wurden von Apple im August 2022 durchgeführt mit Prototypen der Apple Watch SE (2. Generation) und handelsüblichen Apple Watch SE (1. Generation) Geräten, die jeweils mit einem iPhone verbunden waren; alle Geräte wurden mit Prototypen der Software getestet. Die Ergebnisse spiegeln die ungefähre Leistung der Apple Watch wider.
  • Für die Apple Watch SE brauchst Du ein iPhone 8 oder neuer mit iOS 16 oder neuer.