Kabelfernsehen wird bald Mietersache

TV-Anschluss-Check

Hier erfährst Du alles zu Deinem Kabel-TV-Anschluss und den Kabelgebühren an Deiner Adresse.

Schritt 1

Gib Deine
Adresse ein

Schritt 2

Prüf Dein
persönliches Angebot

Schritt 3

Buch Deinen Tarif
und schau weiter wie bisher

Alle Infos zu den Änderungen beim Kabelfernsehen

Bisher zahlen Mieter:innen die Gebühren für den Kabel-TV-Anschluss über die Nebenkosten. Spätestens ab dem 1.7.2024 dürfen die Kabelgebühren nicht mehr über die Mietnebenkosten abgerechnet werden. So will es das Telekommunikationsgesetz. Deshalb ist es als Mieter:in wichtig, rechtzeitig aktiv zu werden. 

Du willst auch in Zukunft über den Kabelanschluss fernsehen? Dann brauchst Du Deinen eigenen Kabel-TV-Vertrag für Deinen Anschluss mit Deinem Kabel-Anbieter. In den meisten Fällen ist das Vodafone. Du bekommst so wie gewohnt klassisches, lineares Fernsehen mit TV-Sendern wie z.B. ARD, ZDF, RTL, Sat1 oder Pro7. Unser Tarif für Dein Kabelfernsehen heißt TV Connect. Für diesen Tarif werden die Kosten dann direkt mit uns abgerechnet.

Ansonsten bleibt alles wie gewohnt: Alle Sender bleiben auf den bisherigen Plätzen. Du brauchst keine neuen Geräte.

Der TV-Anschluss-Check zeigt Dir, ob Du an Deiner Adresse einen eigenen Vodafone Kabel-TV-Vertrag brauchst. Denn nur so kannst Du Kabelfernsehen mit Vodafone schauen. Außerdem erfährst Du, zu welchen Kosten Du den Tarif an Deiner Adresse bekommst. Die Prüfung der Kabelgebühren ist für Dich kostenlos und unverbindlich. Nach dem Check kannst Du in wenigen Schritten Deinen persönlichen Tarif buchen.

Du hast die Wahl:

Das Telekommunikationsgesetz (TKG-Gesetz)

Was ist die TGK-Novelle?

Das Telekommunikationsgesetz (TKG-Gesetz) regelt unter anderem das Recht für Vermieter:innen, die Kabelgebühren auf ihre Mieter:innen umzulegen. Die TKG-Novelle schafft das sogenannte Nebenkostenprivileg ab. Es gibt also Änderungen bei der Abrechnung der Kabelgebühren über die Nebenkosten. Vermieter:innen dürfen die Kosten für den Kabelanschluss ab Juli 2024 nicht mehr auf ihre Mieter:innen umlegen. Du brauchst dann für Kabelfernsehen einen eigenen Vertrag bei Deinem Kabel-Anbieter.

TV Connect: Unser Tarif für Dein Kabelfernsehen

Dein Basis-Tarif, um weiter wie gewohnt Kabelfernsehen zu schauen

  • 28 Sender in HD und 69 Sender in SD
  • Schau TV wie gewohnt ohne zusätzliche Hardware
  • Zuverlässiges TV-Kabelnetz

Bleib auf dem Laufenden

Wir informieren Dich, sobald Du Deinen Kabelanschluss-Tarif buchen kannst. Oder beraten Dich auf Wunsch persönlich.

So bleibst Du mit uns auf Empfang

Im Video haben wir Dir alle wichtigen Änderungen zu den Kabelgebühren zusammengefasst.

Kabel-Anbieter & Gebühren für den Kabelanschluss

Als Mieter:in zahlst Du bisher Deine Kabelgebühren über die Betriebskostenabrechnung. In Zukunft hast Du Deine TV-Kosten besser im Blick. Du buchst Deinen eigenen Kabel-TV-Vertrag. Und zahlst die Kosten pro Monat direkt an Deinen Anbieter und nicht mehr über die Miet-Nebenkosten. Die Kosten sind von Deiner Adresse abhängig. Mach deshalb unseren TV-Anschluss-Check für den Tarif TV Connect. Dann siehst Du, wieviel Du an Deiner Adresse Deinen eigenen TV-Tarif zahlst. In der Regel liegen die Gebühren zwischen 6,99 € und 9,99 € pro Monat. 

Jetzt Adresse prüfen
TV Connect Start für Kunden

Du bist Vermieter:in?

Dann informier Dich hier, welche Lösung Du Deinen Mieter:innen jetzt anbieten kannst. Wir zeigen Dir verschiedene Möglichkeiten für Deine Verträge mit uns.

Das musst Du über Deinen Kabelanschluss wissen

3in1 - TV, Internet & Festnetz

Dein Kabelanschluss ist ein Alleskönner. Über die Kabeldose kannst Du Fernsehen, Internet und Festnetz nutzen. Du buchst Deine Tarife einzeln oder im Paket.

Premium TV

Du kannst Deinen Kabelanschluss auch noch weiter nutzen. Wenn Du z.B. mehr Programme und eine größere Senderauswahl in HD haben möchtest. Dann brauchst Du zu TV Connect noch GigaTV. 

Neu für Mieter:innen

Bisher hast Du die Kosten für den Kabelanschluss über die Nebenkostenabrechnung bezahlt. Das ändert sich 2024 durch die TKG-Novelle.

Installation und Bereitstellung

Um den Kabelanschluss zum Fernsehen zu nutzen, brauchst Du unseren Tarif TV Connect. Dafür zahlst Du einen bestimmten Preis pro Monat. Die Kosten sind abhängig von Deiner Adresse. Extra installieren musst Du nichts.

Verfügbarkeit

Ist an Deiner Adresse kein Kabelanschluss verfügbar, kannst Du mit GigaTV Net übers Internet fernsehen.

Häufige Fragen zu TV Connect

Nein. Wenn Du in einem Mehrfamilienhaus wohnst, zahlst Du die Kabelgebühren meist über die Nebenkosten zusätzlich zur Miete für Deine Wohnung. Du bekommst einen Überblick über diese Kosten einmal im Jahr über die Nebenkostenabrechnung. Vermieter:innen schließen einen Vertrag mit einem Kabelanbieter ab und verteilen die Kosten auf alle Mieter:innen. Das Gesetz hat sich aber geändert. In Zukunft zahlst Du die Kabelgebühren nicht mehr über die Betriebskosten. Du brauchst einen eigenen Vertrag für den Kabelanschluss. Das Nebenkostenprivileg entfällt. Wohnungseigentümer:innen können die Kosten noch übers Hausgeld zahlen.

Dein:e Vermieter:in kann das über den Mietvertrag mit Dir auch anders regeln. Oder die Kosten selbst tragen. Die Kabelgebühren variieren für jede Adresse. Große Wohnungsbaugesellschaften können auch in Zukunft Sonderkonditionen mit Vodafone vereinbaren. Welche Kosten für Deinen Kabelanschluss zuhause entstehen, prüfst Du mit der Verfügbarkeitsprüfung.

Wenn Du Kabelfernsehen nutzt, zahlst Du schon jetzt dafür. Wahrscheinlich über die Betriebskostenabrechnung Deines Mietvertrags. Ab Juli 2024 darf Dein:e Vermieter:in die Kabelgebühren nicht mehr über die Nebenkosten abrechnen. Ab diesem Zeitpunkt zahlst Du die Kosten direkt an den Anbieter. Dafür brauchst Du Deinen eigenen TV-Kabel-Vertrag. Das Angebot bei Vodafone heißt TV Connect. Damit siehst Du die bekanntesten TV-Sender wie z.B, ARD, ZDF, Pro7, Sat1 und RTL. 

Die TKG-Novelle ist eine Änderung im Telekommunikationsgesetz. Dazu gehört eine Änderung zur Umlagefähigkeit für den TV-Kabelanschluss. In Zukunft dürfen Vermieter:innen die Kosten für den Kabelanschluss nicht mehr über die Nebenkosten an ihre Mieter:innen weitergegeben. Wenn Du Mieter:in bist und Kabelfernsehen nutzt, brauchst Du einen eigenen Kabel-TV-Vertrag. Das neue Gesetz trat am 1. Dezember 2021 in Kraft. Es gibt aber eine Übergangsfrist bis zum 30. Juni 2024. Bis dahin musst Du einen Vertrag mit Deinem Anbieter schließen, wenn Du weiter Kabel-TV schauen willst.

Die TKG-Novelle betrifft alle Mieter:innen, die ihren Kabelanschluss bisher über die Nebenkosten gezahlt haben. Ist das bei Dir der Fall, bist Du auch betroffen. Bis spätestens 30. Juni 2024 brauchst Du einen eigenen Kabel-TV-Vertrag, wenn Du weiter Kabelfernsehen schauen möchtest. Zum Beispiel Vodafone TV Connect. 

Ja, wenn Du TV Connect buchst, siehst Du die gleichen TV-Sender wie bisher über das Kabelnetz. Für Deinen Fernseher zuhause ändert sich nichts.

TV Connect ist der Basis-Tarif für Deinen Kabelanschluss. Mit TV Connect siehst Du Kabelfernsehen wie gewohnt. Du bekommst 28 TV-Sender in HD und 69 TV-Sender in SD. TV Connect ist außerdem die Grundlage für unsere weiteren Premium TV-Produkte. Mit GigaTV Cable hast Du eine größere Senderauswahl und Zugang zu vielen Mediatheken und Video on Demand. Du siehst insgesamt 57 TV-Sender in HD und 95 TV-Sender in SD. Zusätzlich bekommst Du unsere GigaTV Cable Box. Damit kannst Du Sendungen aufnehmen, pausieren oder vorspulen. Oder Du buchst Streaming-Dienste wie DAZN, Netflix oder Sky hinzu.

Mit TV Connect schaust Du weiter Dein gewohntes Kabelfernsehen. Du siehst die bekanntesten TV-Sender wie z.B, ARD, ZDF, Pro7, Sat1 und RTL. Dabei siehst Du die öffentlich-rechtlichen Sender in HD-Qualität und die privaten Sender in SD-Qualität. Hier findest Du die komplette Senderliste.

Der TV Connect ist das Basis-Paket für Deinen Kabelanschluss. Er ist die Grundlage für weitere TV-Pakete, die Du zusätzlich bei Deinem Anbieter wie Vodafone buchen kannst. Zu den weiteren Optionen gehören GigaTV Cable, Vodafone Premium und internationale TV-Pakete.

Ohne gültigen Kabel-TV-Vertrag kann Dein TV-Signal deaktiviert werden. Dann kannst Du kein Kabelfernsehen mehr schauen.

Noch nicht gefunden was Du suchst?