test

Hilfe für

Compal CH7466CE

Gerät verstehen

Was ist ein Modem?
Ein Modem stellt die Verbindung zum Internet her. Ohne Modem ist keine Internet-Verbindung möglich. Ein reines Modem verbindet nur ein einzelnes Gerät mit dem Internet und wird daher nur noch selten verwendet.

Was ist ein Router/WLAN-Router?
Ein Router verbindet mehrere Handys, Laptops oder Computer per LAN oder WLAN mit einem Modem. Der Router empfängt Informationen vom Modem und leitet diese an den Computer oder das Handy weiter.

Gut zu wissen: Du bekommst von Vodafone immer ein Gerät, das Modem und (WLAN-)Router kombiniert. So kannst Du mit einem Gerät alle Deine Geräte mit dem Internet verbinden.

 

Beschreibung

Funktionen

  • Router mit integriertem EuroDOCSIS 3.0-Modem für Internet am Kabelanschluss

  • Telefonanschluss (RJ11) am Kabelmodem + TAE-NFN Adapter

  • Dual-WLAN AC + N mit 1.300 (5 GHz) + 450 Mbit/s (2,4 GHz) gleichzeitig

  • 4x Gigabit-LAN für PC, Spielekonsole und mehr

  • USB-Anschluss für USB-Speichermedien

  • Integrierte Firewall, Schutz vor Denial-of-Service (DoS) Attacken und Network Adress Translation (NAT)

  • Integrierter DHCP-Server

  • Einfaches Einrichten über die Browser-Oberfläche

    Hinweis: WLAN ist nur mit der gebuchten WLAN-Option verfügbar.

LED

Beschreibung

Strom-LED

LED-Anzeige leuchtet durchgehend grün:  Eingeschaltet

LED-Anzeige blinkt grün: Startvorgang

LED-Anzeige aus: Ausgeschaltet

Internet-LED

LED-Anzeige leuchtet durchgehend grün:  Synchronisation

LED-Anzeige blinkt grün: Registrierung mit Vodafone

LED-Anzeige schnelles blinken: Kabelrouter synchronisiert Upload und Download

LED-Anzeige aus: Keine Internet-Verbindung

WLAN-Verbindung herstellen

  1. Zum Einstellen des Frequenzbandes öffnest Du an Deinem Computer ein Browserfenster. Gib in das URL-Eingabefeld die Adresse Deines Kabelrouters ein: http://kabel.box oder http://192.168.0.1.

  2. Gib in der Eingabemaske Deinen Benutzernamen und Dein Kennwort ein – der Standardbenutzername ist admin und das Standardpasswort password.

  3. Wähl in der Registerleiste das Register WLAN und ggf. seitlich Allgemein.

  4. Gib im Feld WLAN-Schlüssel den neuen WLAN-Schlüssel (WLAN-Passwort) ohne Umlaute oder Sonderzeichen ein.

  5. Speicher Deine Eingabe mit Übernehmen.

     

  1. Klick in Windows auf Start.

  2. (Einstellungen >) Systemsteuerung > (zur klassischen Ansicht wechseln >) Netzwerkverbindungen.

  3. Wähl im Menü Ansicht die Option Details.

  4. Klick mit der rechten Maustaste auf die Verbindung, bei der unter Gerätename der Name des WLAN-Netzwerkadapters steht, über den der Computer mit des WLAN-Kabelrouters verbunden werden soll.

  5. Klick auf Eigenschaften.

  6. Markiere auf der Registerkarte Drahtlosnetzwerke unter Bevorzugte Netzwerke: die Verbindung mit dem Namen des Funknetzes (SSID) des WLAN-Kabelrouters.

  7. Klick auf Entfernen und bestätige mit OK.

  1. Ruf den Mac OS X-Finder auf und klick auf Programme.

  2. Wähl Systemeinstellungen > Netzwerk.

  3. Wähl im linken Auswahlfenster die Option Wi-Fi bzw. AirPort aus.

  4. Klick auf Weitere Optionen.

  5. Markiere in der Ansicht Wi-Fi bzw. AirPort unter Bevorzugte Netzwerkgeräte die Verbindung mit dem Namen des Funknetzes (SSID) des WLAN-Kabelrouters. Klick dann auf das Minuszeichen.

  6. Bestätige das Entfernen mit OK und Anwenden.

Funktionen für das Telefon einrichten

Deine Rufnummer wird bei jedem Anruf automatisch übertragen. So sieht der Angerufene Deine Rufnummer im Display, wenn er über ein entsprechendes Telefon verfügt. Wenn Du bei bestimmten Telefonaten Deine Rufnummer nicht übertragen willst, gehst Du so vor:

  1. Nimm den Hörer ab.
  2. Gib die Tastenkombination *67* ein und wähl die gewünschte Rufnummer.

Wenn Du die Rufnummernübermittlung dauerhaft deaktiviert hast, kannst Du bei bestimmten Telefongesprächen dennoch übertragen. Geh bitte wie folgt vor:

  1. Nimm den Hörer ab.
  2. Gib die Tastenkombination *76 ein und wähl die gewünschte Rufnummer.

Rufumleitung bei "Besetzt"-Zeichen

Über die Telefontastatur kann eine Rufumleitung pro Leitung eingerichtet werden. Wenn Du mehrere Rufnummern auf einer Leitung nutzt, gilt die Rufumleitung für alle Rufnummern der Leitung. Geh wie folgt vor: 
Gut zu wissen: Zielrufnummer ist dabei die Telefonnummer inklusive Vorwahl.

  1. Nimm den Hörer ab.
  2. Zur Aktivierung gibst Du die Tastenkombination *21 und die Rufnummer inkl. Vorwahl ein.
  3. Zur Deaktivierung gibst Du die Tastenkombination *22 ein.
  4. Leg den Hörer auf.


Rufumleitung mit zeitlicher Verzögerung (ca. 30 Sek.)

Über die Telefontastatur kann eine Rufumleitung pro Leitung eingerichtet werden. Wenn Du mehrere Rufnummern auf einer Leitung nutzt, gilt die Rufumleitung für alle Rufnummern der Leitung. Geh wie folgt vor:

  1. Nimm den Hörer ab.
  2. Zur Aktivierung gibst Du die Tastenkombination *31 und die Rufnummer inkl. Vorwahl ein.
  3. Zur Deaktivierung gibst Du die Tastenkombination *32 ein.
  4. Leg den Hörer auf.


Rufumleitung aller Anrufe

Über die Telefontastatur kann eine Rufumleitung pro Leitung eingerichtet werden. Wenn Du mehrere Rufnummern auf einer Leitung nutzt, gilt die Rufumleitung für alle Rufnummern der Leitung. Geh wie folgt vor:

  1. Nimm den Hörer ab.
  2. Zur Aktivierung gibst Du die Tastenkombination *41 und die Rufnummer inkl. Vorwahl ein.
  3. Zur Deaktivierung gibst Du die Tastenkombination *42 ein.
  4. Leg den Hörer auf.

Gerät zurücksetzen

  1. Drück fünf Sekunden oder länger auf die RESET-Taste, um den Router auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen.
  2. Das Gateway wird nach der Wiederherstellung der Standardeinstellungen neu gestartet. Es kann zwischen 5 und 30 Minuten dauern, bis der Router einen geeigneten Kommunikationskanal findet und eine Verbindung herstellt.

Reparatur DSL- oder Kabel-Gerät

Die passende Lösung findest Du auf unserer Seite zum Thema Alles zu Retoure & Widerruf.

Gefällt Dir unsere Hilfe-Seite?

Können wir noch was verbessern?