Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Mobiles Bezahlen per Handyrechnung

Merry Christmas: Vodafone versteigert erste SMS als NFT für den guten Zweck

15 Zeichen, die die Welt verän­derten: „Mer­ry Christ­mas” lautete der Satz, der als erste SMS der Welt über das Voda­fone-Netz versendet wurde. Bei der Ver­steigerung dieses einzi­gar­ti­gen Zeitzeug­nis als Non-Fun­gi­ble-Token hat der Tech­nolo­gie-Pio­nier 107.000 Euro ein­genom­men. Passend zur wei­h­nachtlichen Botschaft bere­it­et die Auk­tion ein wirk­lich fro­hes Fest, denn der gesamte Erlös geht an das „UNHCR”, die Flüchtling­shil­fe der Vere­in­ten Natio­nen.

Hier geht es zur englis­chen Ver­sion / Click here for the Eng­lish ver­sion

 Am 3. Dezem­ber 1992 wurde die erste SMS der Welt über das Voda­fone-Netz versendet. Voda­fone-Mitar­beit­er Richard Jarvis empf­ing die Nachricht auf ein­er Wei­h­nachts­feier: „Mer­ry Christ­mas” waren die Worte, mit denen eine Rev­o­lu­tion der mod­er­nen Kom­mu­nika­tion startete. Am 21. Dezem­ber 2021 hat Voda­fone diese his­torische SMS bei ein­er einzi­gar­ti­gen Auk­tion ver­steigert und 107.000 Euro für einen guten Zweck ein­genom­men.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Die erste SMS der Welt kommt unter den Hammer

Die Über­tra­gung der Kurz­nachricht vor fast drei Jahrzehn­ten war ein Schlüs­sel­mo­ment in der Geschichte der Mobil­funk­tech­nik. Erst sieben Jahre nach dem Ver­sand der ersten SMS über das Voda­fone-Netz wurde es endlich möglich, Kurz­nachricht­en über mehrere Net­ze zu versenden. Das beschle­u­nigte deren Nutzung und Pop­u­lar­ität enorm. Jet­zt, zum Ende des Jahres 2021, kann Voda­fone Deutsch­land CEO Hannes Amet­sre­it­er verkün­den: „Die Mut­ter aller Mes­sag­ing-Dien­ste kommt unter den Ham­mer. Mit dieser Auk­tion vere­inen wir den Pio­niergeist von zwei Jahrhun­derten. Wir verewigen die weltweit erste SMS auf der Blockchain und ver­steigern ihre fro­he Botschaft als NFT für den guten Zweck.“

Fälschungssicher und einzigartig: Eigentum auf der Blockchain

Ähn­lich wie die SMS in den 1990er und frühen 2000er-Jahren hat die Blockchain-Tech­nolo­gie große Verän­derun­gen in unser­er mod­er­nen, dig­i­tal­isierten Welt angestoßen. In den ver­gan­genen Monat­en haben zum Beispiel auf Blockchains gener­ierte und gespe­icherte Non-Fun­gi­ble Tokens („nicht-aus­tauschbare­To­ken”, kurz NFT) ihren Durch­bruch erlebt. Diese „nicht aus­tauschbaren” Token beschreiben einzi­gar­tige und fälschungssichere Zer­ti­fikate, die Eigen­tum an einem bes­timmten Ver­mö­genswert unverän­der­lich und ein­deutig dig­i­tal nach­weisen. Basis dieser Zer­ti­fikate ist die Blockchain-Tech­nolo­gie, die das Eigen­tum fälschungs- und manip­u­la­tion­ssich­er macht. Die Anwen­dungsmöglichkeit­en von NFTs sind vielfältig und reichen unter anderem vom Besitz dig­i­taler Kunst­werke und Samm­ler­stücke bis hin zu virtuellen Gegen­stän­den für Online-Spiele und Web-Domains.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz

Vodafone schnürt NFT-Paket mit einigen Extras

Besitzer von NFTs ver­wal­ten diese in ein­er Art dig­i­tal­en Brief­tasche: ein­er Blockchain-Wal­let. Die Cryp­to-Dat­en eines NFTs wer­den bei einem Verkauf entwed­er auss­chließlich dig­i­tal oder physisch, zum Beispiel in Form ein­er Scheck­karte mit den benötigten Infor­ma­tio­nen für einen Trans­fer, in die eigene Wal­let oder die des Käufers über­tra­gen.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Bei der Auk­tion der weltweit ersten SMS am 21. Dezem­ber hat Voda­fone mehrere Assets gle­ichzeit­ig ver­steigern lassen. So erhielt der oder die Käufer:in mit dem NTF das exk­lu­sive Eigen­tum an ein­er detail­lierten und einzi­gar­ti­gen Nach­bil­dung des ursprünglichen Kom­mu­nika­tion­spro­tokolls, das die weltweit erste SMS über­mit­telt hat. Dieses wird als ani­mierte Videose­quenz den tech­nis­chen Durch­bruch vom 3. Dezem­ber 1992 online sowie offline dank des Spe­ich­erns auf einem “Infi­nite Object”-Rahmen wieder zum Leben erweck­en.

Ein von Voda­fone aus­gestelltes „Cer­tifi­cate of Authen­tic­i­ty” bestätigt dabei zusät­zlich die Authen­tiz­ität des mit­tels des NFTs erwor­be­nen Kom­mu­nika­tion­spro­tokolls als weltweit erste SMS. Noch wertvoller wird das NFT-Paket mit weit­eren Anla­gen und Add-ons.

„Merry Christmas” für den guten Zweck

Mit der Ver­steigerung der ersten SMS als NFT verewigt Voda­fone einen his­torischen Moment auf der Blockchain. Die Auk­tion wurde am 21. Dezem­ber 2021 von dem Paris­er Auk­tion­shaus Aguttes durchge­führt, das auf dem inter­na­tionalen Kun­st- und Luxu­s­markt tätig ist. „Das erste gedruck­te Buch, der erste Tele­fo­nan­ruf, die erste E-Mail: all diese Erfind­un­gen haben unser Leben und unsere Kom­mu­nika­tion in der Welt verän­dert. Diese erste SMS, die 1992 einge­gan­gen ist, ist ein his­torisches Zeug­nis des men­schlichen und tech­nol­o­gis­chen Fortschritts‟, so Max­im­i­lien Aguttes, Leit­er Unternehmensen­twick­lung bei Aguttes. Den gesamten Erlös von 107.000 Euro spendet Voda­fone an das das UNHCR, die Flüchtling­shil­fe der Vere­in­ten Natio­nen spenden. In diesem Sinne wün­schen wir Dir eben­falls „Mer­ry Christ­mas”!

Vodafone versteigert erste SMS der Welt als NFT und spendet den Erlös an "The UN Refugee Agency"

SMS, What­sApp, Sprach­nachricht, Videobotschaft oder Postkarte: wie ver­schickst Du in diesem Jahr Deine Wei­h­nachts­grüße? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren