Mirror, der smarte Trainings-Spiegel: Dein Personal Trainer für zu Hause

Mirror, der smarte Trainings-Spiegel: Dein Personal Trainer für zu Hause

Das New Yorker Start-up Curiouser Products hat einen smarten Trainings-Spiegel entwickelt, der Dich als Personal-Trainer bei Deinem Fitness-Training unterstützt. „Mirror“ verfügt über einen interaktiven Bildschirm und bietet Dir wechselndem Kursangebot smartes Fitnesstraining für zuhause.

Pilates, Boxen, Yoga, Ausdauer- oder Krafttraining: Für jeden Sporttyp und jeden Fitnessgrad hält der smarte Trainings-Spiegel Mirror laut Angaben des Herstellers das passende Kursangebot bereit. Der morgendliche Gang ins Fitnessstudio, das lange Anstehen an Geräten – all das soll ab jetzt der Vergangenheit angehören. Denn mit dem Fitness-Gadget der Zukunft trainierst Du mit Deinem Personal Trainer direkt im eigenen Wohn- oder Schlafzimmer. Wir haben ihn uns genauer angeschaut.

Mirror, der smarte Trainings-Assistent für zuhause

Mirror: Hightech-Produkt in dezenter Optik

Geradlinig und unauffällig fügt er sich in jeden Einrichtungsstil ein. Kaum jemand würde erwarten, dass sich hinter einer solch unscheinbaren Fassade ein rund 1.300 Euro teurer Trainings-Spiegel mit 40-Zoll-HD-Bildschirm und Stereo-Lautsprechern versteckt. Denn ausgeschaltet ist er ein ganz normaler Spiegel für ganz normale Eitelkeiten. Anders als bei Crosstrainer oder Laufband steigt einem beim Anblick des smarten Workout-Spiegels kein unangenehmer Schweißgeruch in die Nase.

Mit dem smarten Fitness-Spiegel zur Traumfigur

Ist der Fitness-Spiegel erstmal eingeschaltet, entfaltet er sein ganzes Können. Ein eingebautes Display gibt Trainingsanweisungen zu Deiner Lieblingsmusik. Über einen Bluetooth-Herzfrequenzmesser werden biometrische Daten empfangen und von einem integrierten Algorithmus live ausgewertet. Die gewonnenen Erkenntnisse werden sofort in neue, optimierte Anweisungen umgesetzt. So wirst Du zu Deinem eigenen Gegner und erhältst zugleich die ganze Aufmerksamkeit eines Personal Trainers – ganz ohne Anschreien und böse Blicke.

Zudem kann der smarte Trainings-Spiegel für ein noch umfassenderes Fitness-Tracking und eine gesteigerte Leistungsfähigkeit per iOS-App mit dem iPhone oder der Apple Watch gekoppelt werden. Android-User müssen sich noch etwas gedulden.

Teures Gadget als Alternative zum Fitnessstudio?

Mit dem Trainings-Spiegel kannst Du zu jeder Tages- und Nachtzeit aus wöchentlich über 50 neuen Video-Kursen professioneller Fitness-Coaches wählen. Doch das monatliche Abo ist mit circa 34 Euro teurer als manch herkömmliches Fitnessstudio. Hinzu kommt der Preis zur Erstanschaffung. Im Vordergrund steht daher bisher eher die Faszination am Neuartigen. Ob die geplanten persönlichen Trainingsstunden mit Deinem Lieblings-Coach daran noch etwas ändern können? Wir werden die Entwicklung des smarten Fitness-Spiegels weiter beobachten.

Wie tief würdest Du für dieses Fitness-Gadget in die Tasche greifen? Oder schwitzt Du doch lieber mit real anwesenden Trainingspartnern? Verrate es uns Deine Meinung zum smarten Trainings-Spiegel in den Kommentaren.

Bilder: Curiouser Products

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren