Netflix: Die besten Weihnachtsfilme 2020
© Netflix
Jun Ji-Hyun in Kingdom: Ashin of the North
Red Blood Sky Peri Baumeister in der Rolle

Hohoho: Die besten Weihnachtsfilme auf Netflix 2020

Die Blät­ter fall­en langsam von den Bäu­men und draußen wird es zunehmend ungemütlich: Höch­ste Zeit, sich auf den Win­ter vorzu­bere­it­en. Und auch Wei­h­nacht­en ist nicht mehr weit weg. Um Dich schon mal in fes­tliche Stim­mung zu brin­gen, haben wir auf Net­flix die besten Wei­h­nachts­filme her­aus­ge­sucht.

„Der Grinch”: Ein Weihnachtsfilm für die ganze Familie

In der klas­sis­chen Geschichte von Theodor Seuss Geisel (bess­er bekan­nt als Dr. Seuss) will der Grinch dem Städtchen Whoville Wei­h­nacht­en stehlen. Das grüne Unge­heuer wird übri­gens von Com­e­dy-Star Jim Car­rey gespielt, der (unser­er Mei­n­ung nach) für die Rolle wie geschaf­fen ist. Doch auch das härteste Mon­ster kann dem Charme der süßen Cindy Lou Who (Tay­lor Mom­sen) nicht wider­ste­hen.

„Liebe braucht keine Ferien”: vielleicht kein klassischer Weihnachtsfilm – dafür ein Klassiker!

„Liebe braucht keine Ferien” ist zwar nur eine (win­ter­liche) Komödie, aber sie lässt sich wun­der­bar im Wei­h­nachtsvor­pro­gramm anschauen. Am besten mit dem Part­ner. Denn im Film geht es um verko­rk­ste Beziehun­gen, Frauen­helden und echte Liebe. Jude Law, Jack Black, Cameron Diaz und Kate Winslet zeigen in dieser Liebeskomödie von 2006, worauf es wirk­lich ankommt. Das ist herz­er­wär­mend, nett, hüb­sch anzuse­hen und für den ein oder anderen Lach­er gut – nicht mehr, aber auch nicht weniger.

„The Christmas Chronicles”: Ein großer Spaß für Kinder

Eine Sache vor­weg: In dem eigens von Net­flix pro­duzierten Wei­h­nachts­film „The Christ­mas Chron­i­cles” spielt Kurt Rus­sell den Wei­h­nachts­mann – und sel­ten haben wir einen so guten San­ta Claus gese­hen. Aber auch die Sto­ry des Films, der 2018 erschienen ist, macht beson­ders Kindern Spaß: Zwei Geschwis­ter sind für den Absturz von San­tas Schlit­ten ver­ant­wortlich. Wei­h­nacht­en ist in Gefahr. Um  das Schlimm­ste abzuwen­den, müssen die Kids nun richtig anpack­en! Gibt es ein Hap­py End? Na klar, es ist ja auch ein Wei­h­nachts­film.

„Stirb Langsam”: Ein bisschen nostalgische Action

Eigentlich geht es in „Stirb Langsam” um Ver­söh­nung, denn der New York­er Polizist John McClane will mit sein­er Frau Frieden schließen. Dafür fährt er zum Wei­h­nachts­fest extra nach Kali­fornien. Lei­der wird sein Plan von Ter­ror­is­ten zunichtegemacht, denn sie über­fall­en aus­gerech­net das Büro sein­er Frau. Der Block­buster mit Bruce Willis in der Haup­trol­le ist Kult und ein Vor­bild für alle Action-Filme. Wie gemacht für ein etwas knal­liges Wei­h­nachts­fest!

Welche Filme schaust Du in der Wei­h­nacht­szeit? Schreib uns gerne einen Kom­men­tar.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren