Frau mit Tablet in der Hand schaut in die Ferne.

Mit Coax-Glasfaser in die Zukunft

Die Coax-Glasfaser-Technologie ist eine smarte Kombination: Sie verknüpft vorhandene Koaxialkabel mit dem leistungsstarken Glasfasernetz. So entsteht eine intelligente Netzarchitektur, die Highspeed-Internet in Unternehmen und Wohnhäuser bringt. Und sie so fit für den digitalen Wandel macht.

quote field
Internet über Kabel oder DSL Ein Vergleich

Was sind die Unterschiede? Was sind die Vor- und Nachteile? Erfahren Sie hier, welche Technologie besser zu Ihrem Unternehmen passt.

Futuristisch anmutender Kreisverkehr von oben Futuristisch anmutender Kreisverkehr von oben

Darum Internet über Kabel

Mehr Speed
Die Coax-Glasfaser-Technologie verknüpft 2 Kabel-Technologien zu einer Lösung mit hohen Bandbreiten. Heute sind schon Download-Geschwindigkeiten von bis zu 1.000 Mbit/s möglich.

Zukunftssicher
Moderne Arbeitsplätze und vernetztes Arbeiten stellen immer höhere Ansprüche an die IT. Dazu braucht es zukunftssichere Highspeed-Verbindungen mit mehreren Gigabit pro Sekunde. Coax-Glasfaser macht solche Bandbreiten möglich.

Verlustfreie Übertragung
Die Coax-Glasfaser-Technologie kann ohne Verlust große Datenmengen über lange Strecken übertragen. In unserem Kabelnetz gilt der Übertragungsstandard DOCSIS 3.0. Er ermöglicht schnelles Internet mit höchster Verfügbarkeit und besten Bandbreiten - vom Backbone bis zum Übergabepunkt. Die nächste Generation DOCSIS 3.1 verspricht noch mehr Highspeed und Datenraten im Gigabit-Bereich.

Download-Geschwindigkeiten im Glasfasernetz.
Glasfaser, Coax und DSL: Das sind die Unterschiede

Wir sorgen für extrem hohe Bandbreiten – dank unseres eigenen Glasfasernetzes. Damit sind sogar Turbo-Geschwindigkeiten bis zu 10 Gbit/s im Download drin. Mit unseren leistungsstarken Koaxialkabeln surfen Sie mit bis zu 1.000 Mbit/s im Download. Davon können Sie mit DSL-Leitungen nur träumen: Bei VDSL werden Ihre Daten durch die Kupferkabel nur mit bis zu 250 Mbit/s im Download übertragen. Mit normalem DSL sind sogar nur bis zu 18 Mbit/s drin.1 Im Schnitt surfen die Deutschen mittlerweile im Durchschnitt mit 72,53 Mbit/s.2

Häufige Fragen

  • Was ist die Coax-Glasfaser-Technologie?

    Eine Kombination aus Glasfaser- und Koaxialkabeln, mit denen Internet über Kabel bezogen wird. Koaxialkabel sind schon in vielen Unternehmen und Haushalten verfügbar, da sie zum TV-Empfang genutzt werden. Schon jetzt sind damit Bandbreiten von bis zu 1.000 Mbit/s im Download in den Gigabit-Städten verfügbar. Und der Aufwand für die Aufrüstung der Netze auf Gigabit-Geschwindigkeit ist überschaubar.

  • Wie funktioniert VDSL?

    Durch eine Kombination aus Glasfaser- und Kupferkabeln aus dem Telefonnetz. Mit VDSL 2 sind momentan bis zu 100 Mbit/s möglich. In Zukunft sollen so auch Gigabit-Geschwindigkeiten möglich sein. Allerdings nur auf kurzen Strecken.

  • Was ist DOCSIS?

    Der Übertragungsstandard DOCSIS und eine smarte Verstärker-Architektur stellen sicher, dass jeder Empfänger des Digitalsignals die volle Signalstärke bekommt. Bei DSL und VDSL nimmt das Signal ab, je weiter der Verteilerkasten entfernt ist. Mit einem Koaxialkabel bleiben die hohen Übertragungsgeschwindigkeiten fürs Internet fast konstant. DOCSIS ist die Grundlage dafür, dass Kabelnetz-Betreiber neben Fernsehen auch Internet und Telefondienste anbieten können. DOCSIS 3.1 erlaubt eine sehr viel bessere Übertragungsqualität. Und damit einen deutlich höheren Datendurchsatz als DOCSIS 3.0. Bestehende Netzkapazitäten werden so effizienter als bisher verwendet.

Netzhub

Erfahren Sie mehr über unser Kabel-Glasfasernetz

  1. Bundesnetzagentur Jahresbericht 2017/18
  2. Speed-Test Global Index 2019 (Stand April 2019)