Eine Frau sitzt mit Smartphone vor einem Laptop und schaut eine Seite des V-Hub an
Digitalisierung
Willkommen beim V-Hub: Das erwartet Sie auf unserer Digitalisierungs­plattform

Willkommen beim V-Hub: Das erwartet Sie auf unserer Digitalisierungs­plattform

Ist Ihre IT-Infrastruktur sicher? Jetzt den Schnell-Check machen!

Work smart, not hard: 5 Sofortmaßnahmen für digitale Effizienz in Ihrem Business

Business Case #11: Energiemanagement – Mehr Effizienz durch Transparenz

V-Hub: Praxiswissen für Ihren digitalen Erfolg

Hier finden Sie spannende Learnings und Tipps zu Technologien, Tools und digitalen Trends. Damit entwickeln Sie Ihr Business digital weiter. Mit Podcasts, Videos, Artikeln, Webinaren und Whitepapers bekommen Sie wichtige Infos.

Sie haben Fragen? Dann helfen Ihnen unsere Expert:innen gern.

Filter your MediaType
IoT
Drei verschieden große Arduino-Boards auf einem Schaltplan und einem Breadboard

Arduino-Projekte: 10 Ideen für Ihr Gewerbe

Von der Drohnen-Steuerung über den 3D-Drucker bis hin zum intelligenten Klimawächter für Ihre Gebäudeautomation: Mit dem Mikrocontroller Arduino bauen Sie elektronische Schaltungen für Ihr Business einfach selber. Die hier vorgestellten Beispiele zeigen Ihnen nur einen kleinen Ausschnitt aus dem vielfältigen Leistungsspektrum des Arduinos. Er gilt als Schweizer Taschenmesser unter den Mikrocontrollern: Der Arduino ist günstig, vielseitig und kommt mit einer reichhaltigen Zubehör-Palette, mit der Sie auch schwierige Aufgaben sehr einfach automatisieren. Besonders beliebt ist er in Schule und Ausbildung. Er ist das ideale Werkzeug, um Auszubildenden in technischen Berufen die Grundlagen elektronischer Schaltungen zu vermitteln. Täglich stellen die rund 40 Millionen Mitglieder des Arduino-Forums neue Ideen für den beliebten Mikrocontroller vor und veröffentlichen Bauanleitungen und Programmcode für andere Nutzer:innen zum Nachbau. Auch in Fachzeitschriften und auf Videoplattformen finden Sie regelmäßig interessante Baupläne.

Digitalisierung
Eine Person in rotem Pullover steht vor einem Windpark. Sie hält die Handfläche nach oben. Im Hintergrund schweben Icons zum Thema Nachhaltigkeit.

So profitiert Ihr Unternehmen vom Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK)

Transparent, vergleichbar und kostenlos: Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) hilft Unternehmen dabei, die Anforderungen der Nachhaltigkeitsberichterstattung zu erfüllen. Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt an Bedeutung. Zum einen für Ihre Kund:innen: Immer mehr legen bei ihrer Kaufentscheidung Wert darauf, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu erwerben, die ökologisch, ökonomisch und sozial zukunftsfähig ist. Zum anderen aber auch für Ihr Unternehmen, denn die Zahl der Regelungen in diesem Bereich wächst. Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) kann Ihnen dabei helfen, transparent und vergleichbar über Ihre Tätigkeiten im Bereich der Nachhaltigkeit zu berichten.

Security
Tasten einer Computertastatur mit dem Symbol eines Vorhängeschlosses auf einer roten Taste zwischen den Buchstabentasten

Cyberangriffe abwehren: Was ist eine Cyberattacke und wie gelingt wirksame IT-Sicherheit?

Es ist ein rasant wachsender Zweig der Kriminalität: Seit einigen Jahren steigt die Zahl von Cyberangriffen auf Unternehmen und andere Organisationen rapide an. Vor allem aus dem Ausland verzeichnen das Bundeskriminalamt und der Branchenverband Bitkom erhebliche Zuwachsraten für das Jahr 2023. Die Attacken verfolgen als Ziele in erster Linie Diebstahl von Daten, Spionage und Sabotage. Doch Unternehmen können durchaus wirksame Maßnahmen zum Schutz ihrer IT-Sicherheit ergreifen, um Cyberattacken erfolgreich abzuwehren oder von vornherein zu verhindern. Nach dem sogenannten „Bundeslagebild Cybercrime“ des Bundeskriminalamts für 2023 stehen vor allem finanzstarke Unternehmen im Visier der Angriffe. Mehr als 800 Unternehmen haben in diesem Zusammenhang allein Erpressungsversuche durch Ransomware angezeigt: Rund 16,1 Milliarden Euro erpressten die Täter:innen nach einer Untersuchung des Branchenverbands Bitkom mit verschlüsselten oder gestohlenen Daten. Doch auch kleine und mittelständische Unternehmen haben immer häufiger unter Attacken zu leiden – nach wie vor stellen sie für Kriminelle aufgrund oft unzureichender Cyber-Security ein leicht verwundbares Ziel dar. Welch Angriffsarten es gibt und wie Sie in Ihrem Unternehmen die IT-Sicherheit erhöhen, um es besser gegen Cyberangriffe zu wappnen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Security
Zwei Personen schütteln sich die Hand. Im Hintergrund ist die Skyline einer Stadt zu sehen. Im Vordergrund Icons.

Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) – Für mehr Datenschutz

Jedes Unternehmen sammelt Daten – egal ob von Kund:innen-, Lieferanten oder Personal. Ihre Handhabung kann tückisch sein. Das Fundament für einen DSGVO-konformen Umgang mit Daten ist der sogenannte Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV). Das Unternehmen, das seine Website bei einem Webhosting-Provider speichert; die Marketing-Agenturen, die im Auftrag ihrer Kund:innen personenbezogene Daten verarbeiten; Personaldienstleister, die im Auftrag ihrer Kund:innen Personal suchen und einstellen – sie alle benötigen einen Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV), um diese Daten DSGVO-konform verarbeiten zu können. Das gilt sowohl für das Unternehmen, das in Ihrem Auftrag Daten verarbeitet, als auch für Ihre eigene Firma, wenn Sie Zugriff auf externe Daten von Kund:innen haben. Hier erfahren Sie das Wichtigste zu diesem komplexen Thema in der Übersicht.

Digitalisierung

Shoppable Pins: Wie Pinterest visuelle Entdeckungen & Partnerschaften nutzt, um das E-Shopping-Erlebnis zu verbessern

Sabrina Ellis von Pinterest gibt Einblicke in die Produktstrategie des Social-Media-Unternehmens. Sie verrät, an welchen Verbesserungen das soziale Netzwerk aktuell arbeitet.

Security
Icon eines geöffneten Vorhängeschlosses vor einem Foto von Serverracks in einem Serverraum.

Datenpanne: Was tun? Hilfreiche Tipps im Fall der Fälle

Datenpannen gehören immer noch zu den unterschätzten Gefahren für Unternehmen. Ob durch Datendiebstahl oder den falschen Umgang mit vertraulichen Daten: Ein Datenleck kann teuer werden und den Ruf Ihrer Firma zerstören. Wenn dann noch ein Verstoß gegen die gesetzliche Meldepflicht hinzukommt, werden im schlimmsten Fall Geldbußen in Millionenhöhe fällig. Wissen Sie genau, was Sie im Fall einer Datenpanne alles tun müssen? Verstöße gegen die Gesetze zum Thema Datenschutz sind kein Kavaliersdelikt. Mit Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem überarbeiteten Bundesdatenschutzgesetz hat der Gesetzgeber bestehende Regelungen noch einmal deutlich verschärft. Allein 2023 verhängten die europäischen Datenschutzbehörden deshalb Bußgelder in einer Gesamthöhe von mehr als 2 Milliarden Euro gegen Unternehmen aus dem In- und Ausland. Cyberkriminalität und Datendiebstahl können jedes Unternehmen treffen. Besonders häufig im Fadenkreuz von Kriminellen sind der Gesundheitssektor, aber auch das Finanzwesen, Technologiefirmen, Dienstleister und die Industrie. Dabei stecken nicht immer Kriminelle hinter dem Datenverlust. Häufig sind es die eigenen Mitarbeiter:innen, die mit sensiblen Personendaten fahrlässig umgehen, sie unbewusst an Dritte weitergeben oder in anderer Form gegen den Datenschutz verstoßen. Dies alles kann teure Folgen haben. So schlägt jede Datenpanne im Schnitt mit mehr als 4 Millionen Euro an Folgekosten zu Buche. Das sind Beträge, die insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen schnell in die Insolvenz führen können. Erfahren Sie hier, wie Sie im Falle einer Datenpanne schnell und umsichtig reagieren.

Telefon

Digitalisierungs-Beratung

Sie haben Fragen zur Digitalisierung? Jetzt kostenlos beraten lassen. Montag-Freitag von 8-20 Uhr, außer an Feiertagen.

0800 505 4539

Hilfe und Service

Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr, außer an Feiertagen.

0800 172 1234
Online
Vor Ort