Flottenmanagement im Digitalzeitalter – so planen Logistiker Routen effizient

Digitales Business

Digitales Business

Datum 10.08.2016
Lesezeit 3 Min.

Flottenmanagement im Digitalzeitalter – so planen Logistiker Routen effizient

Weltweit kurbeln Wirtschaftswachstum und Globalisierung den Güterverkehr auf den Straßen an. Dabei wird ein effizientes Transportmanagement für Logistik-Unternehmen zum entscheidenden Erfolgskriterium. Sowohl bei der situativen als auch langfristigen Planung helfen Telematik-Systeme im Flottenmanagement.

Ein typisches Szenario: 18 Fahrzeuge, 43 Standorte und 37 Aufträge am Tag – wenn dann ein Truck ausfällt oder sich Liefertermine durch einen Stau verzögern, kommt der Disponent schon mal ins Schwitzen. Da haben Logistik-Unternehmen mit einem digitalen Telekommunikationssystem erhebliche Vorteile. Eine Telematik-Lösung von Vodafone und dem IT-Spezialisten DAKO aus Jena ermöglicht beim Flottenmanagement weit mehr als nur einen schnellen Informationsaustausch.

Telematik im Truck: Fernüberwachung in Echtzeit

Basis des Telematik-Systems ist ein GPS-Gerät mit integrierter SIM-Karte, das im Truck-Cockpit verbaut ist. Damit stehen Disponenten, Fahrer und Fahrzeuge über das Mobilfunknetz im ständigen Kontakt. Zum einen kann der Fuhrpark-Administrator mit jedem seiner Fahrer live kommunizieren und über das Auftragsmanagement beispielsweise Touren abändern oder neue hinzufügen. Die neuen Infos werden dabei automatisch auf ein Display im Fahrerhaus übertragen. Dadurch wird die weitere Absprache übers Telefon überflüssig. Zum anderen lassen sich Informationen zum Fahrzeugsystem, Tourenverlauf oder Fahrstil abrufen. Die Echtzeit-Daten kann der Disponent über ein Dashboard komfortabel fernüberwachen und auswerten.

Fahrten-Monitoring für optimierte Tourenplanung

Die Software zeichnet Wege, Zeiten sowie Geschwindigkeiten der Fahrten auf, sodass Touren in Echtzeit verfolgt werden können. Durch das Monitoring und die Analyse der Daten können Logistiker die Strecken künftig effizienter planen. Dadurch kann die CO2-Bilanz verringert und der Kraftstoffverbrauch um bis zu zehn Prozent reduziert werden. Mit Hilfe eines Schadensprotokolls lassen sich schwerwiegendere Folgeschäden an den Fahrzeugen vermeiden, was dem Unternehmen Transportausfälle und Kosten ersparen kann. Zugleich bietet die Ortungsfunktion bei Vandalismus und Diebstahl eine Absicherung. Insgesamt ermöglicht die Lösung für Fuhrparkbetreiber dadurch Kosteneinsparungen von bis zu 20 Prozent. Auch die Fahrer der Trucks behalten den Überblick. Mit einer mobilen App für iOS und Android haben Fahrer Lenk-, Ruhe- und Arbeitszeiten im Blick.

LKW mit Flottenmanagement System über IoT

Komplettlösung für Logistiker

Durch die integrierte SIM-Karte  kann von jedem beliebigen Standort auf das webbasierte Dashboard zugegriffen werden. So bieten Vodafone und DAKO mit ihren Anwendungen Telematik Classic und Telematik Premium light und Telematik Premium vor allem Fuhrparkverantwortlichen großer Flotten eine zuverlässige Komplettlösung für das effiziente Transportmanagement. Die Unterschiede liegen dabei im Funktionsumfang. So enthält die Telematik Box eine SIM-Karte mit einer deutschland- oder europaweiten Flatrate und die Web-App für das Dashboard.

Logistik 4.0: Mit digitalem Flottenmanagement auf der Überholspur

Im Hintergrund der steigenden Transportleistung auf den Straßen werden eine optimierte Planung beim Flottenmanagement sowie die Möglichkeit, rasch und flexibel auf außerplanmäßige Situationen reagieren zu können, immer wichtiger. Dabei bringen IT-basierte Telematik-Systeme und andere IoT-Lösungen in der Logistikbranche einen klaren Wettbewerbsvorteil. Wer gezielt planen und schnell umdisponieren kann, ist in jedem Fall auf der Überholspur.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Twitter WhatsApp LinkedIn Xing E-Mail