Mitarbeiter mit blauem Helm kniet zwischen zwei Lager-Regalen.

Mehr Klimaschutz durch Transparenz in Energieverbräuchen

Mehr Klimaschutz durch Transparenz in Energieverbräuchen Die gesetz¬lichen Vorgaben für mehr Verbrauchstransparenz und höhere Energieeinsparungen machen entsprechende Lösungen zur Pflicht für Gebäudebesitzer, Energiedienst¬leister, Stadtwerke und andere Beteiligte. Die Umsetzung ist je nach Heizungsart zu unterschiedlichen Terminen vorge¬schrieben – aber ohne smarte, vernetzte Verbrauchszähler ist sie organisatorisch und technisch nicht zu leisten.

Um die Daten der Verbrauchsstellen nahtlos und sicher in die IT-Systeme seiner Kunden einzuspeisen, setzt baeren.io auf Narrowband-IoT von Vodafone Business. Gerade wenn die Zähler oder Sensoren nicht gebündelt an einem Ort wie zum Beispiel innerhalb eines Gebäudes installiert sind, ist NB-IoT die erste Wahl. Zudem eignet sich dieser Standard besonders gut für die Anbindung von Sensoren und Zählern, die zum Beispiel in Kellern oder Technikräumen installiert sind, da er die Sig¬nale auch durch dicke Betonwände und ähnliche Hindernisse transportieren kann.

quote field
Steckbrief Branche: Energiewirtschaft

Ready Business-Lösung:
NB-IoT, Global Data Service Platform

  • Der Kunde

    Das 2018 gegründete und in Würzburg ansässige Unternehmen hat sich auf die Erfassung, digitale Weiterverarbeitung und Bereitstellung von Zählerständen und anderen Sensordaten spezialisiert. Dazu bietet baeren.io entsprechende Lösungen auf Basis einer Vielzahl von Geräteherstellern an. Die damit erfassten Daten aggregiert das Unternehmen auf seiner eigenen Cloud und stellt sie über selbst entwickelte Schnittstellen für die Übernahme in die Systeme der Kunden bereit. baeren.io bietet seine Lösungen für die smarte Erfassung und Weiterverarbeitung von Sensordaten in unterschiedlichen Branchen an – neben Facility Management und Energiewirtschaft etwa auch in der Landwirtschaft (Smart Agriculture), im Gesundheitswesen (Smart Health) oder für Smart-Cities.

  • Die Aufgabe

    Der Rat der EU-Energieminister hat im Juli 2023 die novellierte Energieeffizienz-Richtlinie (EED, Energy Efficiency Directive) beschlossen. Darin verpflichten sich die EU-Mitgliedstaaten, den Endenergieverbrauch im Jahr 2030 im Vergleich zu 2020 um mindestens 11,7 Prozent zu senken. Diese EU-Vorgaben fließen jetzt in die nationale Gesetzgebung ein. So wurde mit der Novellierung der Heizkostenverordnung festgelegt, dass Daten zum Verbrauch von Heizenergie dem Nutzer zeitnah zur Verfügung gestellt werden. Die „Fernwärme- oder Fernkälte-Verbrauchserfassungs- und -Abrechnungsverordnung“ soll Verbrauchstransparenz auch bei der Versorgung mit Fernwärme ermöglichen.

  • Die Lösung

    Das Unternehmen verzeichnet das derzeit stärkste Wachstum bei der Erfassung und Weiterverarbeitung von Energieverbräuchen von privaten, kommerziellen und öffentlichen Gebäuden aller Größenordnungen.

    Die Expertise des Unternehmens liegt dabei im Handling der erfassten Zählerdaten. Für die Erfassung von Wärmemengen und anderen Energieverbräuchen setzt baeren.io auf die Verbrauchszähler und Sensoren der einschlägigen, spezialisierte Hersteller. Die im Zähler gemessenen Werte werden per per Narrowband-IoT von Vodafone Business in die baeren.io Metering-Cloud übertragen. Zudem erfolgt in der Cloud auch ein Gerätemanagement für den Kunden. So werden beispielsweise Fehlermeldungen der Geräte erfasst und dargestellt, damit der Kunde zeitnah reagieren kann.

  • Der Nutzen

    Die zeitnahe und kontinuierliche Bereitstellung von Verbrauchsdaten unterstützt Messdienstleister, Stadtwerke und Energielieferanten die gesetzlichen Vorgaben durch die EU-Energieeffizienz-Richtlinie (EED), die Heizkostenverordnung (HKVO) und der Fernwärme- oder Fernkälte-Verbrauchserfassungs- und -Abrechnungsverordnung (FFVAV) zu erfüllen.

    Die Datenerfassung per Fernauslesung bietet die Voraussetzungen für besseren Kundenservice, höhere Einsparungen und vorausschauende Wartung der Zähler. Zudem sollt die Transparenz über den Energieverbrauch dazu motivieren, bewusster mit Ressourcen wie Heizenergie oder Wasser um¬zugehen und die Verbräuche zu senken.

Unsere IoT-Referenzkunden

Smart Waste Management

Mit Vodafone IoT-Lösungen steigert die Schmalkalden Stadtreinigung ihre Effizienz

Digitales Reifen-Monitoring

Continental bietet seinen Kunden zusammen mit IoT von Vodafone eine bessere Wartbarkeit von Nutzfahrzeugen. So werden Reifendruck und Temperatur gemessen. 

Vorausschauende Wartung

Thyssenkrupp Elevator bewegt und revolutioniert eine ganze Branche. Dank MAX – der innovativen Lösung zur präventiven Wartung von Aufzügen. Vodafone liefert dazu die Konnektivität.

Energie-Versorgung in Schwellenländern

Mobisol ermöglicht gemeinsam mit Vodafone die Bereitstellung von Solarenergie in Schwellenländern.

Vom Automobil zum Smart Car

Mit unserer leistungsfähigen IoT-Plattform macht ThinxNet Autos zu Smart Cars.

Smartes Parkraum-Management

Mit Vodafone IoT realisiert Park & Control eine Lösung für ein sensorbasiertes Parkraum-Management. So können Transparenz und Effizienz der Parkflächen erhöht werden.

Interesse an unserem Produkt? Oder noch Fragen?

Wir helfen Ihnen gern. Rufen Sie uns an, selbstverständlich kostenlos.

Beratung & Verkauf

Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr, außer an Feiertagen

Service & Support

Täglich, rund um die Uhr