Zufriedenere Kunden im Einzelhandel dank Digitalisierung

Digitales Business

Digitales Business

Datum 11.06.2019
Lesezeit 3 Min.

Zufriedenere Kunden im Einzelhandel dank Digitalisierung

Ob Supermarkt, Boutique oder Drogerie: Der Aufschwung des E-Commerce setzt den stationären Handel unter Innovationsdruck. Doch der Einzelhandel kann von der Digitalisierung profitieren. Auch kleinere Händler können digitale Kundenbeziehungen aufbauen, ihre Absatzkanäle on- und offline optimieren und neue Kundenerlebnisse schaffen.

Einzelhändler investieren viel Zeit und Ressourcen in die Produktplanung und Entwicklung ihrer Werbestrategien. Im Einzelhandel beziehungsweise im Retail-Segment wird dafür genau das getan, was im Onlinehandel schon lange Standard ist: eine Analyse der kompletten Customer Journey. Schon 2016 ergab eine EHI-Studie, dass 65 Prozent der befragten Einzelhändler das Kundenverhalten im Laden messen, um ihren Vertrieb und Service zu optimieren. Stärken Sie mit smarten Lösungen die Kundenbeziehungen und erzielen Sie binnen kürzester Zeit einen messbaren ROI: Mehr dazu lesen Sie im Folgenden.

 

IoT Retail: Smartes Regal für die Kundenanalyse

Wann kommen wie viele Kunden ins Geschäft? Worauf reagieren sie im Store? Und wie wirkt sich das auf den Umsatz aus? Diese Fragen müssen Einzelhändler beantworten können, um das stationäre Einkaufserlebnis zu verbessern. Vodafone unterstützt Sie mit seiner IoT-Plattform, mit der Sie individuelle Lösungen flexibel ins eigene Geschäft implementieren können. Erhobene Daten unterschiedlicher IoT-Geräte im Store werden in Echtzeit an die cloudbasierte Plattform übermittelt und zusammenhängend ausgewertet. Auf dieser Datengrundlage können Händler ihre Kunden sowie deren Präferenzen besser verstehen und entsprechend reagieren.

 

Von InStore-Tracking bis Audience Measurement

Das InStore-Tracking zählt in Echtzeit Besucher im Geschäft, mit der Option, Laufweganalysen zu erstellen. Beim Audience Measurement werden Merkmale wie das Geschlecht, ungefähre Alter und die Stimmung des Kunden erkannt. So können Einzelhändler im Geschäftsalltag Besucherströme analysieren und anhand fundierter Erkenntnisse das eigene Geschäft optimieren. So lassen sich Angebote gezielt positionieren und die Produktpalette entsprechend der Kundenwünsche erweitern.

 

Vernetztes Produktregal für Inventur und Werbung

Vodafone hatte mit einer Testinstallation eines intelligenten Regals auf der CEBIT 2018 gezeigt, wie der Einzelhandel das Warenmanagement und die Instore-Werbung automatisieren kann. Das Produktregal war zu diesem Zweck mit diversen Sensoren, Kameras und Monitoren ausgestattet, deren Daten sowie Funktionen verknüpft wurden. Ein so ausgestattetes Regal kann entnommene Ware erkennen, bei der permanenten Inventur unterstützen und rechtzeitig vor Fehlbeständen warnen. Auf dem Screen könnten Kunden zudem neben projektspezifischer Werbung auch noch erweiterte Produktinformationen via QR Code und NFC aufrufen. So können Sie weitere Anhaltspunkte zu den Kundeninteressen erhalten, die Zufriedenheit durch gezielte Angebote steigern und leere Regale vermeiden. In der Testinstallation zeigte Vodafone zudem einen NB-IoT-Dash Button, mit dem Sie auf Knopfdruck Produkte nachbestellen könnten.

 

Digitale Kundenbeziehungen spielen auch auf der Cebit eine Rolle. Die digitale Umkleidekabine ist nur ein Beispiel

 

Digitale Umkleidekabine: IoT für mehr Kundenzufriedenheit beim Shopping

Wie Sie im Modegeschäft mit dem Internet of Things neue Einkaufserlebnisse schaffen, hat Vodafone schon mal in Zusammenarbeit mit dem spanischen Smart Systems-Spezialisten JogoTech demonstiert. Die IoT-Experten bieten einen intelligenten Spiegel an, der in einigen Filialen des Modeunternehmens Mango bereits als Shopping-Butler dient. In der Umkleidekabine scannen Kunden einfach das Etikett eines Kleidungsstücks ein, das eine Software mit dem Warenbestand abgleicht. Der Kunde kann dann im Anzeigemodus des Spiegels einsehen, in welchen weiteren Ausführungen das Kleidungsstück erhältlich ist, passende Produktvorschläge abrufen und in Echtzeit das Verkaufspersonal kontaktieren, das ihm die gewünschte Ware in die Umkleidekabine reicht.

 

Vodafone ConnectedBusiness: Konnektivität als Service

Dass die Customer Journey erfolgreich ist, merken Sie, wenn Ihre Kunden mehr Zeit im Geschäft verbringen. Ein simples, aber effektives Tool für Einzelhändler, Café-Betreiber und andere Dienstleister bietet Vodafone ConnectedBusiness übrigens mit einem separaten Gäste-WLAN für den In- und Outdoor-Bereich. Ein solches Angebot wirkt sich positiv auf die Zufriedenheit Ihrer Kunden aus und verlängern deren Aufenthaltsdauer. In der Folge steigert das den Umsatz, und Sie erfahren mehr über die Gewohnheiten Ihrer Gäste. Mit der skalierbaren Lösung können Sie beispielsweise die Besucherfrequenz messen und erhalten nebenbei eine Wired-, Wireless- und Security-Lösung aus einer Hand.

Fest steht: Auch am Einzelhandel geht die digitale Transformation nicht spurlos vorbei – zudem kann der Handel erheblich von modernen, intelligenten Technologien profitieren.

 

Wie setzen Sie die Vorzüge der Digitalisierung in Ihrem Geschäft um? Können Sie bereits vom Internet der Dinge profitieren, und wie stehen Ihre Kunden dazu? Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Erfahrungen mit uns in den Kommentaren teilen. 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Twitter WhatsApp LinkedIn Xing E-Mail