Zwei Personen stehen in einem Raum und haben eine VR-Brille auf dem Kopf.
Digitalisierung

Team PietSmiet: Interview über VR und Gaming

Welche Rolle spielt Virtual Reality für Gamer? Das Kölner Team PietSmiet besteht aus Jonathan Apelt, Christian Stachelhaus, Peter Smits, Sebastian Lenßen und Dennis Brammen. Die fünf Gaming-YouTuber erreichen mit Gaming-Videos 3 Millionen YouTube-Abonnenten. In unserem Interview beschreiben sie, was schon möglich ist und die Zukunft noch bringen könnte.

VR-Brillen, mit denen Sie Virtual Reality erleben können, sind längst auch für private Anwendungen erschwinglich. Im professionellen Umfeld können sie beispielsweise für den Umgang mit Digital Twins genutzt werden. Die Anwendung im Gaming-Bereich liegt natürlich nahe. Lesen Sie über die Eindrücke von Team PietSmiet.

Inhaltsverzeichnis

Wie verändert Virtual Reality die Gaming-Welt?

Peter Smits: Virtual Reality steckt noch in den Kinderschuhen. Ich habe mehrere VR-Brillen ausprobiert. Es funktioniert super. Derzeit werden aber viele Konsumenten sich die Brillen nicht leisten können. Und bis die richtig tollen Games kommen, die die komplette Gaming-Welt verändern, wird es noch dauern. Es ist nicht einmal sicher, dass es so kommt.

Was ist das faszinierende an der Technologie?

Christian Stachelhaus: Das Spannende ist die Immersion. Man taucht in das Spiel ein. Man ist in einer komplett anderen Umgebung und nimmt sie nicht nur wahr, sondern interagiert mit ihr auf ganz neue Weise. Man interagiert auch mit anderen Spielern, etwa beim virtuellen Golfen. Das ist schon witzig.
Ein Mann mit AR/VR-Brille arbeitet an dem Gittermodell eines Gebäudes

AR & VR in der Praxis: Jetzt erfolgreich durchstarten

Dank 5G, IoT und künstlicher Intelligenz erobern Augmented & Virtual Reality mehr und mehr Anwendungsfelder – von Fernwartung über virtuelle Planung bis hin zum Job Training.

  • Effizienz steigern
  • Qualitätsmanagement verbessern
  • Prototypen einfacher analysieren

Woran muss noch gearbeitet werden?

Dennis Brammen: Gegenwärtig taucht man nur visuell in die virtuelle Welt ein. Man spürt noch nicht die Steigung des Berges, Wind und Regen. Man spürt nicht, wenn sich der Boden unter den Füßen bewegt oder man etwas berührt. Es ist fraglich, ob es echte Virtual Reality jemals geben oder ob es in Richtung 3-D-High-End-Kino gehen wird. Werden wir mit Ganzkörperanzügen totale Immersion erleben? Werden wir beim Feuerwehrsimulator die Flammenhitze spüren? Wir werden sehen.

Gibt es ein VR-Spiel, das man unbedingt gespielt haben muss?

Peter Smits: Die meisten VR-Spiele sind cool für 20 Minuten. Dann nutzt es sich ab. Schließlich sind das keine Millionenproduktionen. Da kann noch viel kommen. Ich freue mich drauf.

Wie wichtig sind hohe Bandbreiten für Euch? Wie viel Bandbreite braucht ihr mindestens?

Jonathan Apelt: Als Gamer haben wir höhere Ansprüche als normale Internet-Nutzer. Fünf Megabit pro Sekunde beim Upload braucht man mindestens, für YouTube-Uploads mehr. Für YouTube haben wir eine 250.000er-Leistung (Anm. d. Redaktion: im Download) mit zehn Megabit pro Sekunde als Upload-Leistung. Die Download-Geschwindigkeit passt. Beim Upload könnten wir mehr gebrauchen.
Das könnte Sie auch interessieren:
Digitalisierung
Eine Videokamera zeigt als Motiv eine Frau an einem Tisch, die in die Kamera schaut. Im Hintergrund ist sie verschwommen zu sehen

YouTube-SEO: So ranken Ihre Videos optimal

Ihre Produkte, Ihre Dienstleistungen und die Personen dahinter: Ein Video sagt mehr als tausend Bilder. Aus diesem Grund investieren Unternehmen erhebliche Mittel in die Erstellung von Videos für YouTube. Doch damit sich der Aufwand für Ihren YouTube-Content auch dauerhaft lohnt, benötigen Sie genügend Publikum und Abonnent:innen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie für mehr Aufrufe Ihres hochwertigen bewegten Contents sorgen. Täglich laden Content-Creator Millionen von Videos auf Videoplattformen wie YouTube hoch und konkurrieren dort um die Aufmerksamkeit der Nutzer:innen. Damit Ihr Video aus dieser Masse heraussticht und oft angesehen wird, sollte es möglichst genau auf die Bedürfnisse der Zuschauer:innen abgestimmt sein. Wir zeigen Ihnen im Folgenden einige wichtige Faktoren, die für ein verbessertes Ranking auf YouTube und auch in den Google-Suchergebnissen sorgen.

Telefon

Digitalisierungs-Beratung

Sie haben Fragen zur Digitalisierung? Jetzt kostenlos beraten lassen. Montag-Freitag von 8-20 Uhr, außer an Feiertagen.

0800 505 4512

Hilfe und Service

Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr, außer an Feiertagen.

0800 172 1234
Online
Vor Ort