Das Vorhängeschloss der Zukunft: mehr Effizienz, Sicherheit und Kontrolle durch Digitalisierung

Technologie

Technologie

Datum 15.04.2021
Lesezeit 5 Min.

Das Vorhängeschloss der Zukunft: mehr Effizienz, Sicherheit und Kontrolle durch Digitalisierung

Wenn bewegliche Wirtschaftsgüter gestohlen werden, sind sie meist schon nach kurzer Zeit sprichwörtlich „über alle Berge”. Ein herkömmliches Vorhängeschloss – und sei es noch so dick und robust ausgeführt – hält Langfinger dabei kaum auf: Mit entsprechendem Werkzeug sind diese in Sekundenschnelle geknackt. Oft kommt sogar direkt das komplette Wirtschaftsgut, beispielsweise ein Container mit Werkzeugen, abhanden, ohne dass das Schloss zunächst aufgebrochen wurde. Das wird dann in aller Ruhe zu einem späteren Zeitpunkt beispielsweise in einer Halle erledigt. Neuartige smarte Schlösser sollen das ändern: Sie registrieren zuverlässig nicht nur Diebstahlversuche durch den verbauten Bewegungssensor, sondern benachrichtigen im Falle eines Alarms den Eigentümer und geben auch ihre eigene Position durch.

Doch damit nicht genug: Auch das Öffnen solcher sogenannter Smart Locks wird komfortabler und gelingt inzwischen per Smartphone-App. Der gute alte physische oder „analoge” Schlüssel hat hier schon ausgedient. So können Sie ganz digital Zugriffsrechte für Mitarbeiter oder Dritte einrichten und ihnen so permanenten oder temporären Zugang zu Ihrem Smart Lock am Wirtschaftsgut ermöglichen. Das macht solche Schlösser auch für Verleihfirmen interessant.

 

Diebstahlsicherung 4.0: Mit GPS, Mobilfunk und einem webbasierten Dashboard

Mehr als 300.000 Einbrüche und fast vier Milliarden Euro Schaden mussten Handel, Industrie und Versicherer im Jahr 2018 wegstecken. Grund genug für Vodafone und ABUS, sich dem Thema eingehend zu widmen.

Bis heute verlassen sich viele Baufirmen, Verleiher oder Logistiker auf das gute alte Vorhängeschloss. Wird dieses über Nacht aufgebrochen, bemerken die Mitarbeiter den Schaden oft erst am Folgetag oder sogar noch später. Bis dahin ist der Inhalt natürlich längst auf Nimmerwiedersehen verloren. Im schlimmsten Fall sind sogar gleich der ganze Container oder das Wirtschaftsgut mitsamt Schloss weg. Was folgt, sind häufig lange Diskussionen mit der Versicherung, das Heraussuchen verbleibender Schlüssel und jede Menge Papierkram. Von möglichem Verzug im Bauplan oder bei der Auslieferung bestellter Ware einmal abgesehen.

Ein Schloss der neuesten Generation, wie das Vodafone Smart Lock, bietet gleich mehrere Vorteile auf einmal:

  • Diebstahlschutz: Kommt es zu unberechtigten Öffnungsversuchen, die durch eine Bewegung am Schloß entdeckt werden, wird ein akustischer Alarm ausgelöst und der Schloß-Eigentümer per Push-Nachricht informiert.
  • Location Tracking: Ist Tracking aktiviert, übermittelt das Schloss regelmäßig seinen Standort. Die Tracking-Route kann dann in der App oder dem Kundenportal eingesehen werden. Optional kann ein sogenannter Geofence eingestellt werden, der einen Alarm auslöst, sobald das Schloss einen vorher definierten Bereich verlässt oder „betritt”.
  • Einfache Verwaltung: Verwalten Sie den Zugang zu Ihren Schlössern als Teil Ihres Sicherheitskonzepts über die App oder ein einfach zu bedienendes Dashboard, das optional erhältlich ist. Schlüsselkopien sind nicht mehr notwendig und es entfällt die Schlüsselübergabe vor Ort, da dies digital geschieht.
  • Unterschiedliche Bauformen, eine Baureihe: Je nach Einsatzzweck kann das Smart Lock als Bügelschloss in zwei Stärken, mit Kette oder Kabel bestellt werden. Die verschiedenen Formfaktoren können flexibel eingesetzt werden.
  • Öffnen via App: Das Schloss wird einfach per BLE (Bluetooth Low Energy)-Schnittstelle mit der Smart Lock App geöffnet. Zusätzlich kann das Schloss über das Kundenportal aus der Ferne geöffnet werden, ohne die App zu nutzen. 
  • Erleichterter Nachweis: Gegenüber Versicherungen lässt sich ein Diebstahl einfacher nachweisen, da es keine „echten” Schlüssel gibt und jede Aktivität am Schloss in der App und in einem optionalen Kundenportal dokumentiert wird. Somit weiß man jederzeit wer zuletzt das Schloss bedient hat und ob es auch tatsächlich verschlossen wurde..

 

Die Vodafone Smart-Lock-App auf einem Mobiltelefon

Asset-Überwachung der neuesten Generation: Via App und Mobilfunk

 

So funktioniert das Vorhängeschloss der Zukunft aus technischer Sicht

Neben seiner besonders widerstandsfähigen und wetterfesten Robustheit verfügt das Vodafone Smart Lock-Vorhängeschloss (Partner: ABUS) in seinem Innenleben über jede Menge High-Tech. Darunter sind:

  • ein integrierter IoT SIM-Chip, der neben dem Vodafone Mobilfunknetz auch in Fremdnetzen roamt
  • ein Bluetooth-Modul zur Steuerung via App 
  • ein GPS-Modul zur zuverlässigen Positionsbestimmung im Freien
  • ein Bewegungssensor
  • ein leistungsstarker Akku

Jedes Smart Lock ist im Grunde sofort einsatzbereit. Registrieren Sie es zunächst via Bluetooth in der Smart Lock-App für Android oder iOS und legen Sie wichtige Betriebsparameter wie z.B. Alarmierung fest. Mit ein paar Klicks verschaffen Sie weiteren Nutzern Zugang zum Schloss.

Bringen Sie nun das Schloss an Ihrem Wirtschaftsgut an und steuern Sie den Zugriff bequem via App oder mit Hilfe eines webbasierten Dashboards. Geschieht etwas Unerwartetes, können Sie sowohl einen akustischen Alarm, als auch eine Push-Signalisierung am Smartphone und in der App auslösen lassen.

 

Smart Lock App und das dazugehörige Schloss auf einer Baustelle

Wertvolle Güter einfach via App sichern: Mit dem Vodafone Smart Lock

 

Ein Schloss – viele Anwendungsbereiche

Für das Vodafone Smart Lock gibt es jede Menge denkbare Einsatzbereiche. So können Sie mit seiner Hilfe nicht nur klassische Container, Gitterboxen, Schränke, Kisten, Tore, Spinde und Baumaschinen auf moderne Art und Weise sichern. Das Vodafone Smart Lock kann überall zum Einsatz kommen, wo Sie bislang konventionelle Schlösser nutzen. Auch auf Veranstaltungen leisten solche Schlösser ebenfalls hervorragende Dienste, da dort häufig jede Menge teures Equipment zeitweise eingelagert wird.

Auf unserer Vodafone Smart Lock-Produktseite erfahren Sie mehr über die Zukunft des Vorhängeschlosses und werden individuell und unverbindlich zu Ihrem Bedarf beraten.

 

Welche Güter möchten Sie zukünftig besser schützen? Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

 

 


Ihre Digitalisierungs-Berater:innen für den Mittelstand

Sie haben Fragen zur Digitalisierung? Unser Expert:innen-Team hilft Ihnen kostenlos
und unverbindlich im Chat (Mo.-Fr. 8-20 Uhr). Oder am Telefon unter 0800 5054512

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Twitter WhatsApp LinkedIn Xing E-Mail