Zwei Hände tippen etwas in eine Tastatur, davor erscheinen Symbole in kleinen Blasen.
Digitalisierung

Chatter: Soziales Netzwerk für Unternehmen von Salesforce

Bei Facebook schnell ein paar Grüße aus dem Urlaub hinterlassen oder bei Twitter eine politische Diskussion verfolgen: Soziale Netzwerke sind längst ein alltäglicher Teil des Lebens vieler Menschen geworden. Spezielle Portale für Unternehmen ermöglichen es, dass sich Ihre Mitarbeiter:innen auch über den „Tellerrand“ der jeweiligen Abteilungen hinaus vernetzen können. Die Plattform Chatter bietet zahlreiche Funktionen, die die Zusammenarbeit Ihrer Kolleg:innen verbessern können.

Was Chatter genau ist, wie es funktioniert und welchen Nutzen es für Ihr Unternehmen haben kann erfahren Sie in diesem Beitrag.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Chatter?

Chatter ist ein Echtzeit-Tool für die soziale Zusammenarbeit in Unternehmen. Mitarbeiter:innen können sich sich miteinander verbinden und austauschen. Dadurch kann sich die Effizienz innerhalb eines Unternehmens steigern. Mit einem Setup, das Social-Media-Diensten wie Facebook ähnelt, soll Chatter die Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen allen Mitarbeiter:innen einfacher und schneller machen. Wie Sie und Ihre Mitarbeiter:innen Chatter optimal nutzen können, werden wir anhand einiger Beispiele im Folgenden detailliert erklären.
Eine Frau in roter Bluse sitzt an einem Mac und telefoniert via Headset

Fertig für Sie eingerichtet und startklar: Microsoft 365 Business mit Vodafone Services

Produktivität steigern. Sicherheit stärken. Und sich dabei komplett auf Ihr Business konzentrieren? Das geht. Unsere Expert:innen helfen mit Ihren Microsoft 365 Business-Lizenzen. So haben Sie Zeit für Ihr Kerngeschäft.

Was kann Chatter?

Profile: Wie bei anderen Social-Media-Plattformen können Ihre Mitarbeiter:innen ein eigenes Profil anlegen. Dieses besteht aus einem Profilfoto sowie zahlreichen Informationen über die Funktion der Person in Ihrem Unternehmen. Darüber hinaus erscheinen Teamzugehörigkeit, Vorgesetzte/r sowie Kontaktdaten im Chatter-Profil. Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter:innen dazu, ihr Profil möglichst ausführlich zu befüllen. Dies ermöglicht es den Nutzer:innen, immer zu wissen, wer in Ihrem Unternehmen für was zuständig ist. Zeitraubendes Durchsuchen von Telefonlisten kann dadurch der Vergangenheit angehören.
Chatter-Feed: Über den Chatter-Feed können Sie und andere Chatter-Benutzer:innen in Ihrer Organisation Profile, Updates, Statusmeldungen, Themen-Detailseiten, Datensatz-Detailseiten, Objekte und Gruppen anzeigen. Beiträge von Personen, denen Sie auf Chatter folgen, werden ebenfalls in Ihrem Chatter-Feed angezeigt.
Suchfunktion: Chatter verfügt über eine eigene Suchfunktion, mit deren Hilfe Sie Einzelpersonen, Gruppen, Teams oder Datensätze finden können. Durch diese Funktion können Sie oder Ihre Mitarbeiter:innen auch aus der Ferne schnell nach Kontakten oder anderen Daten suchen, ohne immer den Direktlink kennen zu müssen.
Personen folgen: Mit der „Folgen“-Funktion können Chatter-Nutzer:innen anderen Personen, Gruppen, Themen oder Datensätzen folgen. Wenn Sie einer Person folgen, erscheinen deren Kommentare, „Gefällt-mir“-Klicks in dem Feed „Elemente denen ich folge“. Folgen Sie bestimmten Themen oder Datensätzen, informiert Chatter Sie umgehend, wenn es dort zu Veränderungen kommt. Insgesamt können Sie maximal 500 Personen oder Themen folgen.
Gruppen: Die „Gruppen“-Funktion soll die Zusammenarbeit in den verschiedenen Teams eines Unternehmens erleichtern und im Bereich des Projektmanagements allen Beteiligten eine schnelle Übersicht über alle Änderungen und Fortschritte in einem Projekt ermöglichen. Darüber hinaus können sich in Gruppen Personen mit gleichen Interessen zusammenschließen und sich austauschen, Hilfe bei bestimmten Problemen finden oder beispielsweise gemeinsam an Tabellen arbeiten. Chatter bietet Ihnen folgende Gruppen-Optionen:
  • Private Gruppe: In diesen Gruppen können nur die jeweiligen Gruppenmitglieder Kommentare posten oder Datensätze erstellen, beziehungsweise an bestehenden mitarbeiten. Die Freigabe neuer Mitglieder kann nur durch den/die jeweilige/n Gruppenadministrator:in erfolgen.
  • Öffentliche Gruppen: Diese Gruppen sind für alle Mitarbeiter:innen sichtbar und jede/r darf beitreten sowie sich an Diskussionen beteiligen oder an Datensätzen arbeiten.
  • Nicht aufgelistete Gruppen: Im Gegensatz zu den privaten Gruppen können diese Gruppen nicht über die Suchfunktion in Chatter gefunden werden. Es bedarf der Einladung durch den oder die Gruppenleiter:in, um in die Gruppe aufgenommen zu werden.
  • Gruppen für Kund:innen: Mit dieser Option können Sie Nutzer:innen auch außerhalb Ihres Unternehmens Zugriff auf die Prozesse in einer bestimmten Gruppe in Chatter gewähren. Kund:innen können einer Gruppe nur nach Einladung beitreten und erst danach Postings lesen oder absetzen.
  • Gruppen für Bekanntmachungen: Ausschließlich die Gruppenadministrator:innen können in diesen Gruppen Nachrichten posten – Gruppenmitglieder können hier nur kommentieren.
Geschäftsmann arbeitet im Auto

Secure Enterprise Messaging

Unternehmen, die DSGVO-konforme Kommunikation gewährleisten wollen, kommen um eine Secure Enterprise Messaging-Lösung nicht herum.

Mit Vodafone CorporateDataAccess 5.0 erhalten Sie eine schlüsselfertige Lösung, um mobile Endgeräte wie Smartphones, Laptops und Tablets via Mobilfunknetz mit Ihrem Unternehmen zu verbinden. Und das alles ohne zusätzliche Software oder Apps.

E-Mail: Um stets auf dem neuesten Stand zu sein, wenn Ihre Kolleg:innen bei Chatter neue Posts abgesetzt haben, einen neuen Datensatz erstellt oder einen Bestehenden bearbeitet haben, erhalten Sie bei in Chatter automatisch eine Nachricht per E-Mail. Ihre Mitarbeiter:innen können die festgelegten Benachrichtigungsoptionen verwenden oder ihre eigenen E-Mail-Einstellungen konfigurieren.
Um nicht in einer Flut von E-Mails sprichwörtlich zu „ertrinken“, können Sie in Chatter festlegen, ob sie E-Mails überhaupt erhalten möchten und wenn ja, bei welchen Änderungen sie benachrichtigt werden möchten und wie oft.
Das könnte Sie auch interessieren:
Digitalisierung
Eine Person in rotem Pullover steht vor einem Windpark. Sie hält die Handfläche nach oben. Im Hintergrund schweben Icons zum Thema Nachhaltigkeit.

So profitiert Ihr Unternehmen vom Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK)

Transparent, vergleichbar und kostenlos: Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) hilft Unternehmen dabei, die Anforderungen der Nachhaltigkeitsberichterstattung zu erfüllen. Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt an Bedeutung. Zum einen für Ihre Kund:innen: Immer mehr legen bei ihrer Kaufentscheidung Wert darauf, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu erwerben, die ökologisch, ökonomisch und sozial zukunftsfähig ist. Zum anderen aber auch für Ihr Unternehmen, denn die Zahl der Regelungen in diesem Bereich wächst. Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) kann Ihnen dabei helfen, transparent und vergleichbar über Ihre Tätigkeiten im Bereich der Nachhaltigkeit zu berichten.

Telefon

Digitalisierungs-Beratung

Sie haben Fragen zur Digitalisierung? Jetzt kostenlos beraten lassen. Montag-Freitag von 8-20 Uhr, außer an Feiertagen.

0800 505 4539

Hilfe und Service

Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr, außer an Feiertagen.

0800 172 1234
Online