OneSolar Landwirtschaft

OneSolar: Grüner Strom dank IoT

Die OneSolar International GmbH ist aktiv im Bereich erneuerbarer Energien und Komplettanbieter für Solarenergie-Technik. OneSolar vernetzt seine Photovoltaik-Anlagen mit IoT von Vodafone – und trägt so zu C02-Einsparungen und nachhaltiger Energieversorgung bei.

Für seine regionalen, nationalen und auch internationalen Kunden realisiert OneSolar Photovoltaik-Projekte in einer großen Spannweite: z.B. Anlagen für Firmenkunden und öffentliche Auftraggeber, Produktion von Solarstrom im Agrarbereich oder auch Freiflächen-Solarparks unterschiedlicher Größen. Durch die IoT-Vernetzung der Solarparks haben die Betreiber jederzeit eine komplette und aktuelle Übersicht über die Live-Betriebsdaten ihrer Anlagen.

quote field
Steckbrief Branche: Erneuerbare Energie

Ready Business-Lösung:
IoT-Netz, IoT-SIM-Karten, Managed-SIM-Plattform

  • Der Kunde

    Die OneSolar International GmbH mit Sitz im niederbayrischen Eching hat sich als Komplettanbieter im Bereich der erneuerbaren Energien etabliert – regional, national und auch international. OneSolar hat eine mehrjährige Erfahrung im Bereich der Projektierung, Installation sowie Service und Wartung ertragreicher Photovoltaik-Anlagen jeglicher Größe. Die OneSolar-Vision: die Energiewende aktiv mitgestalten und einen Beitrag zum Umweltschutz leisten – für eine bessere und sichere Zukunft.

  • Die Aufgabe

    OneSolar wollte seine Freiflächen-Anlagen vernetzen – und suchte dafür eine flexible und leistungsfähige Lösung. Sie sollte eine komplette und jederzeit aktuelle Übersicht über die Live-Betriebsdaten der Anlagen liefern – zum Beispiel die Menge des aktuell erzeugten Stroms als wichtige Größe bei der Netzsteuerung durch Energieversorgungsunternehmen. Und: Neben der Überwachung sollte die Vernetzung auch die Steuerung der Anlagen aus der Ferne ermöglichen – im laufenden Betrieb.

  • Die Lösung

    Vodafone hat die Vernetzung der Solarparks realisiert – auf Basis seines IoT-Netzes und seiner Managed-SIM-Plattform. Merkmale der Vodafone-Lösung sind: die hohe Flexibilität, die passenden Schnittstellen und die einfache Konfiguration der IoT-SIM-Karten über das Dashboard.  Zu den technischen Vorteilen kommt die tarifliche Flexibilität dazu: Obwohl OneSolar ein Datenkontingent im Terabyte-Bereich nutzt, wird der Verbrauch aufs Kilobyte genau abgerechnet. Sehr transparent: Auch diese Verbrauchsdaten sieht OneSolar jederzeit über das Dashboard der Managed-SIM-Plattform. Die Mitarbeiter:innen von OneSolar können IoT-SIM-Karten nach Bedarf dazubuchen oder entfernen – und komfortabel selbst provisionieren und verwalten.

  • Der Nutzen

    Die flexible und leistungsfähige Vernetzung liefert eine komplette und jederzeit aktuelle Übersicht über die Live-Betriebsdaten der Anlagen. Und: Neben der Überwachung ist die Vernetzung aus der Ferne möglich – im laufenden Betrieb. Bei einer Störung auf können die Überwachungs- und Steuerungskomponenten der Solarparks auch selbständig Alarme absetzen. In vielen Fällen lassen sich z.B. abgestürzte Systeme aus der Ferne neustarten, ohne dass ein:e Wartungstechniker:in die Anlage aufsuchen muss.  Nur durch diese vermiedenen Techniker:innen-Einsätze vor Ort – etwa 8 bis 10 % aller Einsätze – werden jährlich ca, 0,9 bis 1,1 Tonnen CO2 eingespart. 

Interesse an unserem Produkt? Oder noch Fragen?

Wir helfen Ihnen gern. Rufen Sie uns an, selbstverständlich kostenlos.

Beratung & Verkauf

Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr, außer an Feiertagen

Service & Support

Täglich, rund um die Uhr