IOT IOT
Internet of Things

IoT: Infrastruktur für die smart vernetzte Zukunft

Mensch und Maschine treffen sich im smarten Netz: Der Verkehr wird sicherer, der Energieverbrauch sinkt, Daten schaffen den Unternehmenserfolg von morgen. Vodafone, als einer der IoT-Weltmarktführer, baut das Internet of Things massiv aus, forscht an der Zukunft — und schafft die technische Infrastruktur fürs Netz der Dinge.

Ein Bahnhof, in dem kein Abfall herumliegt – weil smarte Sensoren selbständig melden, wenn Mülleimer geleert werden müssen. Die Behälter erkennen, wenn sie voll sind und funken Mitarbeiter an, die sie leeren. So wird die Arbeit von Reinigungskräften deutlich effizienter. Nur eins von vielen Projekten, in dem Vodafone mit Partnern die sensorgesteuerte, vernetzte Wirklichkeit schon heute vorantreibt. Und es zeigt: Das Netz mit seinem IoT-Layer macht die Welt jeden Tag ein bisschen intelligenter. Vom vernetzten Zuhause bis zur Industrie-Anwendung: Im so genannten Internet of Things (IoT) kommunizieren immer mehr Maschinen untereinander und mit den Menschen.

Die IoT-Nutzung ist deutlich gestiegen

2018 gab es einen sprunghaften Anstieg der IoT-Nutzung. 

Die Multilayer-Technologie macht das Internet der Dinge massentauglich

Den IoT-Layer seines Netzes hat Vodafone in den vergangenen Jahren erheblich ausgebaut. In unserem Maschinennetz kommunizieren elektronische Geräte aller Art, Sensoren und Anwender miteinander. Immer neue Anwendungsfälle kommen dazu. Die Nachfrage wächst gewaltig – und Vodafone bietet als einer der Weltmarktführer fürs IoT die passende Infrastruktur. Mit der Multilayer-Technologie machen wir das Internet der Dinge massentauglich.

Das IoT für Unternehmen: Wer nicht aufspringt, verpasst den Anschluss

Das Maschinennetz gilt für viele Unternehmer in Deutschland als erfolgskritisch. Schon jetzt nutzen 34 % der befragten Firmen IoT-Anwendungen. Und 76 % davon geben an, dass diese Technologie entscheidenden Einfluss auf den Unternehmenserfolg hat. Wer das IoT nutzt, erkennt auch die Vorteile. 74 % der IoT-Anwender sind daher überzeugt: Wer sich nicht verbindet und mit Daten seinen Geschäftserfolg optimiert, wird innerhalb von 5 Jahren den Anschluss an die Zukunft verlieren.

Anwender erkennen konkrete Vorteile

95% der Nutzer erkennen bereits messbare Vorteile von IoT. Und mehr als die Hälfte bezeichnet diese Vorteile als signifikant. 

Es ist höchste Zeit zu handeln

74% der Anwender sind überzeugt, dass Unternehmen innerhalb der nächsten fünf Jahre den Anschluss verlieren werden, wenn sie IoT nicht nutzen. 

IoT-Future-Labs: Vodafone ist Vorreiter bei der Forschung am Maschinennetz

Vodafone treibt die Entwicklung des Internet of Things engagiert voran. In Düsseldorf unterhalten wir das erste Narrowband-IoT-Entwicklungszentrum Deutschlands: die Vodafone IoT-Future-Labs. Hier forscht und entwickelt Vodafone gemeinsam mit Partnern aus vielen Sektoren an künftigen Erfolgsmodellen. Darunter sind Netzwerkausrüster, Modulhersteller und Chip-Hersteller. Im IoT-Future-Lab testen Partner aus der Dienstleistungs- und Verkehrsbranche smarte Lösungen unter Live-Bedingungen.

Mit Vodafone zur Smart City von morgen

Eines der wichtigsten Anwendungsfelder für IoT ist die Smart City – die vernetzte Stadt. Hier greift alles ineinander. Autos bekommen automatisch Weg- und Parkplatz-Informationen und steuern so effizient und staufrei durch die Straßen. Die Straßenbeleuchtung meldet der Verwaltung defekte LEDs und passt sich an jedem einzelnen Ort optimal an die Lichtverhältnisse an.

Das Smart Home für Effizienz, Sicherheit und Komfort

Auch Privatnutzer werden vom IoT profitieren: Schon heute gibt es viele Anwendungen fürs Smart Home. Temperaturen und Licht werden intelligent ausgesteuert und Haushaltsgeräte vernetzt. Zusammengeschlossene, intelligente Schutzsysteme verhindern Einbrüche und technische Schäden. Und sogar Haustiere werden getrackt. Im vernetzten Zuhause sorgt das IoT für Energie-Effizienz, Komfort und Sicherheit.

Sparsam und verlässlich: Warum wir auf Narrowband-IoT setzen

Beim Internet der Dinge sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt: In der Landwirtschaft, im Autoverkehr, im Einzelhandel, im Transportwesen und bei Gesundheitsdiensten – überall entstehen schon heute IoT-Applikationen für eine intelligentere Zukunft. Damit die nötigen Milliarden von Sensoren überhaupt miteinander kommunizieren können, braucht es eine ausgeklügelte technische Infrastruktur. Vodafone löst die Anforderungen an dieses Netz mit dem Kommunikationsstandard Narrowband IoT (NB-IoT). Diese drahtlose Technologie ist schon ins bestehende LTE-Netz integriert. NB-IoT überzeugt mit einem sehr sparsamen Energieverbrauch bei den angeschlossenen Geräten. Er überträgt kleine Datenmengen über größere Distanzen sogar unter der Erde und hinter dicken Mauern – und bietet höchste Zuverlässigkeit. Vodafone setzt auf den Standard NB-IoT, weil er den massentauglichen Einsatz von IoT-Lösungen ermöglichen wird. Und wir schaffen Kapazitäten für Wachstum: Mit Narrowband-IoT vernetzen wir Millionen Geräte in nur einem System.

Unsere Angebote für Geschäftskunden Unsere Angebote für Geschäftskunden

Unsere Angebote für Geschäftskunden

Störungen
Vodafone-Community
Kontakt
Vodafone.de/netz