Ein Laptop und ein Smartphone
Junge Frau mit iPhone in der Hand
:

PC erkennt Smartphone nicht: Das könnte das Problem lösen

Wenn Du ein Smart­phone mit einem Com­put­er verbind­est, ste­hen Dir viele prak­tis­che Funk­tio­nen zur Ver­fü­gung. Was aber tun, wenn der Win­dows-10-PC Dein Handy nicht erken­nt? Lösungsvorschläge für das Prob­lem gibt es hier.

Ob per Blue­tooth oder USB-Kabel ver­bun­den: Wenn der PC das Smart­phone nicht erken­nt, kom­men mehrere Ursachen infrage. Unsere Anleitung hil­ft Dir, die bei­den Geräte erfol­gre­ich miteinan­der zu verbinden – von ein­fachen Tricks bis hin zur nachträglichen Instal­la­tion von Treibern.

Mein PC erkennt mein Smartphone nicht: Ist der richtige Modus ausgewählt?

In vie­len Fällen ist nicht der richtige Modus für die Verbindung zwis­chen Smart­phone und PC aus­gewählt. Nach­dem Du das Handy per USB-Kabel an den Com­put­er angeschlossen hast, sollte eine Benachrich­ti­gung auf Deinem Smart­phone zu sehen sein. Sobald Du sie auswählst, kannst Du das „Über­tra­gen von Dat­en” anstoßen.

Ist dage­gen „Nur Tele­fon laden” eingestellt, lädt der Com­put­er lediglich den Smart­phone-Akku auf. Auf die Dat­en Deines Handys kann dann nicht zuge­grif­f­en wer­den.

Ein Neustart löst viele Probleme

Die wohl älteste Weisheit der IT-Welt lautet: ein­fach das Sys­tem neu starten. Dieser Trick funk­tion­iert auch häu­fig, wenn der PC das Handy nicht erken­nt. Starte also Dein Android-Smart­phone oder iPhone neu. Verbinde es danach ein weit­eres Mal mit dem Com­put­er. Eventuell hil­ft auch ein Neustart des Win­dows-10-PCs.

Neben dem Reboot kannst Du Dein Handy in Not­fällen auch kom­plett zurück­set­zen. Diesen Schritt empfehlen wir Dir aber erst, wenn Du bere­its alle anderen Lösungsvorschläge aus­pro­biert hast und kein­er funk­tion­iert hat.

So set­zt Du ein Smart­phone auf seine Werk­se­in­stel­lun­gen zurück:

  • iOS: „Ein­stel­lun­gen | All­ge­mein | Zurück­set­zen | Alle Inhalte & Ein­stel­lun­gen löschen“ (mehr zu dem The­ma hier)
  • Android: „Ein­stel­lun­gen | All­ge­meine Ver­wal­tung | Zurück­set­zen | Auf Werk­se­in­stel­lun­gen zurück­set­zen“

Wichtig: Vor dem Zurück­set­zen soll­test Du ein Back­up anfer­ti­gen, da Deine per­sön­lichen Dat­en nach dem Reset kom­plett vom Handy gelöscht sind.

Windows-10-PC erkennt Handy nicht: Liegt es am USB-Kabel?

Wenn Du Dein Smart­phone per USB mit Deinem PC verbinden willst, soll­test Du immer ein Kabel des Handy-Her­stellers ver­wen­den. Kabel von Drit­tan­bi­etern kön­nen Kom­pat­i­bil­ität­sprob­leme aufweisen. Manche sind auch lediglich zum Aufladen geeignet, nicht aber für die Datenüber­tra­gung.

Falls Du mehrere Kabel besitzt, kann es nicht schaden, alle auszupro­bieren. Teste sie auch an unter­schiedlichen USB-Ports. So kannst Du auss­chließen, dass der PC die Ursache des Prob­lems ist. Wenn möglich, soll­test Du Dein Smart­phone auch mit anderen Com­put­ern verbinden. Es kann dur­chaus vorkom­men, dass es Prob­leme mit der Soft­ware Deines Rech­n­ers gibt.

Treiber neu installieren

Unter Win­dows 10 kommt es auch mal vor, dass der Treiber nicht richtig instal­liert ist, der für die Verbindung nötig ist. So kannst Du den Treiber manuell instal­lieren:

  1. Öffne unter Win­dows 10 den „Geräte-Man­ag­er“.
  2. Klicke auf „USB-Con­troller“.
  3. Anschließend wählst Du den Treiber für Dein Smart­phone aus. Du find­est ihn zum Beispiel als „Android Device…” aufge­lis­tet.
  4. Im nach­fol­gen­den Fen­ster wählst Du „Dein­stal­lieren”.
  5. Trenne die Verbindung zwis­chen Smart­phone und PC und verbinde bei­de Geräte anschließend erneut.
  6. Dein Com­put­er sollte den Treiber jet­zt neu instal­lieren.

Windows 10 hat vielleicht Probleme mit der MTP-Verbindung

Es kann es auch sein, dass Dein Handy ver­sucht, sich per MTP mit Deinem Com­put­er zu verbinden. Das funk­tion­iert seit dem Anniver­sary-Update für Win­dows 10 (2016) allerd­ings nicht immer. In diesem Fall ist Dein Handy mit einem gel­ben Warnze­ichen unter „Geräte-Man­ag­er | Trag­bare Geräte” aufge­lis­tet.

Klicke mit der recht­en Maus­taste auf den Ein­trag und gehe auf „Treiber­soft­ware aktu­al­isieren | Automa­tisch nach aktu­al­isiert­er Treiber­soft­ware suchen”. Wäh­le im Anschluss „MTP-USB-Gerät” aus. Der Com­put­er instal­liert nun den kor­rek­ten Treiber – und die Verbindung zwis­chen PC und Handy sollte danach wie gewohnt funk­tion­ieren.

Vielleicht ist Dein Smartphone defekt

Wenn die hier beschriebe­nen Lösun­gen das Prob­lem nicht gelöst haben, kann es sein, dass der USB-Port Deines Smart­phones defekt ist. In diesem Fall bleibt Dir nichts übrig, als das Smart­phone zur Reparatur zu geben. Kon­tak­tiere in diesem Fall den Her­steller und informiere ihn über das Prob­lem.

PC erkennt Handy nicht: Lösungen für Bluetooth-Probleme

Da prak­tisch jedes aktuelle Smart­phone Blue­tooth unter­stützt, bietet es sich auch an, das Handy kabel­los mit einem PC zu verbinden. Lei­der funk­tion­iert das nicht immer auf Anhieb. In der Prax­is kann es vorkom­men, dass das Smart­phone nicht vom Com­put­er gefun­den wird. Oder das Pair­ing schlägt fehl.

Pro­biere in diesem Fall fol­gende Lösungsvorschläge aus:

  • Stelle sich­er, dass Blue­tooth auf bei­den Geräten eingeschal­tet und Dein Handy sicht­bar ist.
  • Starte Smart­phone und PC neu.
  • Aktu­al­isiere die Soft­ware bei­der Geräte, falls ein Update ver­füg­bar ist.
  • Anson­sten kann das Zurück­set­zen der Net­zw­erke­in­stel­lun­gen Blue­tooth-Prob­leme lösen.

Zusammenfassung: Windows 10 erkennt Handy nicht – Lösungen

  • Ein defek­tes oder nicht kom­pat­i­bles USB-Kabel ist häu­fig die Ursache, wenn der PC Dein Smart­phone nicht erken­nt.
  • Der Neustart aller Sys­teme (Smart­phone und PC) löst anson­sten oft Verbindung­sprob­leme.
  • Vielle­icht musst Du auch den Geräte-Treiber neu instal­lieren.
  • Für fehlgeschla­gene Blue­tooth-Verbindun­gen gibt es viele Gründe; meist liegt es an Treibern oder aus­ge­lasteten Pair­ing-Lis­ten.

Hat­test Du schon das Prob­lem, dass Dein PC unter Win­dows 10 Dein Smart­phone nicht erken­nt? Schreibe uns gern in die Kom­mentare, wie Du es gelöst hast und ob Dir dieser Rat­ge­ber dabei geholfen hat.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren