Die Instagram Reels in Screenshots erklärt
© Instagram
Kind nutzt Pokémon Smile zum Zähneputzen
Frau mit Laptop auf der Couch
: :

Instagram Reels: So funktioniert das TikTok-ähnliche Videoformat

Insta­gram besitzt eine neue Vide­o­funk­tion, für die man (mal wieder) bei einem Konkur­renten abgeschaut hat: Insta­gram Reels erin­nert stark an Tik­Tok. Wo Du das neue Fea­ture jet­zt in der Insta­gram-App find­est und wie es funk­tion­iert, erfährst Du hier.

Dass Insta­gram Funk­tio­nen ander­er Net­zw­erke „kopiert“ und bei sich selb­st ein­baut, ist nichts neues: Face­book hat sich bere­its Snapchats Sto­ry-Funk­tion abgeschaut und erfol­gre­ich in seine Apps (Face­book, Insta­gram und What­sApp) imple­men­tiert. Ähn­lich pop­ulär wie die drei Anwen­dun­gen ist hierzu­lande auch Tik­Tok. Mit der App aus Chi­na kannst Du lustige Videos erstellen und teilen. Die Clips sind offen­bar so beliebt, dass Insta­gram nun eine ähn­liche Vide­o­funk­tion bere­it­stellt.

Hin­ter den Insta­gram Reels steck­en kurze Videos, die Du mit diversen Effek­ten ausstat­ten und mit Deinen Fol­low­ern teilen kannst. Im „Explore“-Bereich der App wer­den die Reels auch bere­its promi­nent bewor­ben.

Hin­weis: Die Insta­gram Reels wer­den aktuell auch in Deutsch­land getestet. Viele Nutzer soll­ten die Funk­tion also hierzu­lande bere­its in ihrer Insta­gram-App sehen kön­nen.

Instagram Reels Screenshot

Du kannst Reels über die Insta­gram-Kam­era drehen. — Bild: Eigenkreation / Insta­gram

Instagram Reels erstellen, anpassen und teilen

Und so drehst Du ein Reels (Insta­gram nen­nt das auch im Sin­gu­lar so): Öffne oben links die Insta­gram-Kam­era und tippe unten auf „Reels“. Nach ein­er kurzen Erläuterung und einem Fin­ger­tipp auf „Los geht’s“ kannst Du dann Deinen ersten Clip erstellen. Tippe auf den Auf­nahme-But­ton, um das Video zu drehen. Links am Dis­playrand find­est Du zusät­zlich noch But­tons für die Musik-Auswahl, AR-Effek­te und einen Timer. Reels kannst Du übri­gens nur im Hochfor­mat erstellen. Es sind allerd­ings auch Serien­auf­nah­men möglich, sodass Du mehrere kurze Clips hin­tere­inan­der drehen kannst.

Apro­pos: Du brauchst das Video nicht direkt über Insta­gram aufzunehmen. Alter­na­tiv kannst Du auch bere­its beste­hende Clips aus Dein­er Galerie in die App hochladen.

Dein Reels ist fer­tig? Dann tippe auf den Teilen-But­ton, um ihn Deinen Fol­low­ern zu zeigen. Du möcht­est den Reels nicht in Deinem Insta­gram-Feed teilen? Dann ent­ferne im Tab „Reels“ den blauen Hak­en bei „Auch im Feed teilen“. Im Tab „Sto­ries“ kannst Du den Reels auch in Dein­er Insta­gram-Sto­ry mit allen, nur mit engen Fre­un­den oder per Direk­t­nachricht teilen.

Pop­uläre Net­zw­erke wie Insta­gram und Tik­Tok sind übri­gens auch im Giga­Pass von Voda­fone enthal­ten!

Instagram Reels: Die wichtigsten Infos zusammengefasst

  • Insta­gram Reels sind kurze Videos, die an Tik­Tok erin­nern.
  • Du erstellst sie mit der Insta­gram-Kam­era.
  • Über die entsprechen­den But­tons lassen sich Effek­te und Musik hinzufü­gen.
  • Auch eine Timer-Funk­tion ist vorhan­den.
  • Die fer­ti­gen Clips find­est Du in einem sep­a­rat­en Tab in Deinem Pro­fil, sofern Du sie auch in Deinen Feed gepostet hast.
  • Du kannst Reels auch per Sto­ry oder Direk­t­nachricht teilen.

Kannst Du das neue Fea­ture bere­its ver­wen­den? Wie find­est Du es? Teile es uns gerne via Kom­men­tar mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren