Google Home als Übersetzer: So funktioniert das Dolmetschen

:

Google Home als Übersetzer: So funktioniert das Dolmetschen

Google Home beantwortet Dir nicht nur wichtige Fragen und sagt Dir, wie das Wetter in den nächsten Tagen wird, sondern fungiert auch als Übersetzer. Im Folgenden bekommst Du erklärt, wie Du den smarten Assistenten als Dolmetscher nutzen kannst.

Google Home als Übersetzer nutzen

Um den Dolmetschermodus zu aktivieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sage dazu zunächst „Ok Google“ und im Anschluss etwa „Ich brauche einen Italienisch-Dolmetscher“, „Hilf mir, Schwedisch zu sprechen“, „Dolmetsche für mich aus dem Italienischen ins Vietnamesische“, „Chinesischer Dolmetscher“ oder „Aktiviere den Dolmetschermodus“. Sobald Du dann den Signalton hörst, kannst Du loslegen. Fange dafür einfach an zu sprechen und warte dann kurz, bis Du die adäquate Übersetzung geliefert bekommst.

Bist Du im Besitz eines Smart Display, siehst Du darauf sogar das gedolmetschte Gespräch. Um den Modus zu beenden, sage Dinge wie „Stopp“, „Beenden“ oder „Schließen“. Obwohl eine Vielzahl von Sprachen unterstützt wird, verhält es sich derzeit noch so, dass der erste Befehl auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch oder Spanisch gesagt werden muss. Sollte es dahingehend eine Änderung geben, erfährst Du es natürlich an dieser Stelle.

Video: Youtube / GeekWire

In diese Sprachen kann Google Home dolmetschen

Wie oben bereits erwähnt, sind neben Deutsch insgesamt 25 Sprachen verfügbar. Das sind: Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hindi, Ungarisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Mandarin, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Slowakisch, Spanisch, Schwedisch, Thailändisch, Türkisch, Ukrainisch und Vietnamesisch. Hinter den Links findest Du jeweils Lerntipps und App-Vorschläge von uns für die jeweilige Sprache.

Wusstest Du, dass Dein Google Home auch zwei Befehle gleichzeitig empfangen kann? Das Zauberwort heißt dabei „und“. Auch Einkaufslisten lassen sich schnell erstellen.

Zusammenfassung

  • Google Home kannst Du auch als Dolmetscher verwenden.
  • Starte den smarten Assistenten mit „Ok Google“ uns gib dann an, von welcher beziehungsweise in welche Sprache Du etwas gedolmetscht haben möchtest.
  • Beende den Dolmetschermodus, indem Du „Stopp“, „Beenden“ oder „Schließen“ sagst.
  • 25 Sprachen stehen Dir dabei zur Auswahl.

Hast Du den Dolmetschermodus von Google Home bereits ausprobiert? Wie gut hat das Feature für Dich funktioniert? Hinterlasse doch einen Kommentar und teile Deine Erfahrung mit unseren Lesern.

Titelbild: Picture Alliance / dpa Themendienst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren