Französisch lernen: 4 Apps für die heimliche Weltsprache

:

Französisch lernen: 4 Apps für die heimliche Weltsprache

Bonjour! Du liebst Sprachen und möchtest Dein französisches Vokabular erweitern? Zum Glück gibt es da gleich mehrere Apps, mit denen Du schnell und einfach Französisch lernen kannst.

Paris ist nicht nur die Stadt der Liebe, sondern auch der perfekte Ort für einen coolen Kurzurlaub. Damit Du bestens darauf vorbereitet bist, stellen wir Dir hier vier Anwendungen vor, um Dein Französisch vor dem Urlaub noch einmal aufzupolieren – und darüber hinaus.

Französisch Lernen: Bereit für den Urlaub

Wenn Du „nur“ fit für die Reise nach Paris werden willst, lohnt es sich, zunächst einen Blick auf Französisch lernen zu werfen: Die kostenlose Anwendung bringt Dir innerhalb kurzer Zeit wichtige Wörter und Sätze bei, damit Du Dich auch als Anfänger einigermaßen gut mit den Franzosen verständigen kannst.

Tippe in der App einfach einen französischen Satz ein und das Programm spricht Dir diesen laut vor. Im Anschluss sprichst Du ihn nach und kannst Deine eigene Stimme aufnehmen, um Deine Aussprache noch zu verfeinern. Besonders praktisch: Die Anwendung funktioniert auch offline. Wer allerdings Französisch über den Urlaub hinaus lernen will, sollte weitere Programme in Anspruch nehmen. Bis es soweit ist, kannst Du Dir aber Französisch lernen für iOS und Android herunterladen.

Babbel: Über den Urlaub hinaus lernen

Eine der wohl weltweit bekanntesten Lernplattformen für Sprachen ist Babbel: Die App gibt es beim Download kostenlos, wer aber intensiv Französisch lernen will, muss für einen Monatsbeitrag die restlichen Inhalte freischalten. Neben Französisch bietet die Anwendung auch Kurse für Sprachen wie Englisch, Türkisch und Italienisch an. Egal, ob Du nur Tourist bist oder sogar bald nach Frankreich auswandern willst: Mit den kurzen 10- bis 15-minütigen Lektionen von Babbel und ein bisschen Ehrgeiz bereitest Du Dich gut darauf vor. Lade die App hier für iOS und Android herunter.

Video: YouTube / Babbel Deutsch

Frantastique: Amüsante Kurzfilme lehren Dich Französisch

Das monotone Auswendiglernen von Vokabellisten ist Dir zu langweilig? Dann probiere Frantastique aus: Mit dieser App lernst Du die französische Sprache anhand lustiger Kurzfilme und witziger Illustrationen kennen. Auf spielerische Weise findest Du so einen Zugang zu der heimlichen Weltsprache. Hast Du eine Übung abgeschlossen, sendest Du diese an die App und bekommst innerhalb von wenigen Sekunden das Ergebnis präsentiert. Dadurch lernt das Programm Deine Stärken und Schwächen und weiß, welche Inhalte sie mit Dir noch einmal wiederholen sollte. Ein (kleiner) Wermutstropfen: Die App kannst Du über iTunes oder Google Play zwar kostenlos herunterladen, nach einer Woche musst Du jedoch ein kostenpflichtiges Abo abschließen, um fortzufahren.

Video: YouTube / Gymglish

Duolingo: Einfach, gut und kostenlos

Im Gegensatz zu manchen Konkurrenzangeboten ist die App Duolingo völlig kostenlos. Schritt für Schritt eignest Du Dir mit dieser Anwendung die französische Sprache an. Mit Übungen und Tests lernst Du nicht nur wichtige Vokabeln, sondern auch das Bauen von Sätzen. Duolingo überprüft regelmäßig Deine Fortschritte und teilt Dir sogar mit, an welchen Vokabeln Du noch arbeiten musst. Egal, ob Lesen oder Schreiben – Duolingo steht Dir mit Rat und Tat zur Seite. Sogar Sprechübungen gibt es, damit Du die französische Aussprache üben kannst. Keine Überraschung also, dass Duolingo mittlerweile zu den beliebtesten Sprachen-Apps gehört. Du findest die Software sowohl für iOS– als auch Android-Smartphones.

Video: YouTube / Duolingo

Reden, reden, reden

Egal, wie gut eine Sprach-App Dich vorbereitet: Am besten kannst Du das Gelernte verinnerlichen, indem Du die Sprache auch wirklich im Alltag aktiv benutzt. Falls Du aber demnächst keinen Urlaub in Frankreich geplant hast, kannst Du Dir auch einen Tandem-Partner suchen. Dieser hilft Dir dabei, noch besser in Französisch zu werden. Wenn Du zudem auch noch Spanisch lernen willst, haben wir hier die passenden App-Empfehlungen für Dich.

Welche Sprache würdest Du gerne über eine App lernen? Oder nimmst Du lieber an traditionellen Sprachkursen teil? Hinterlasse uns Deine Antwort gerne als Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren