Finnisch lernen per App: Diese Anwendungen helfen Dir

:

Finnisch lernen per App: Diese Anwendungen helfen Dir

15 Kasus, ellenlange Wörter und eine äußerst komplexe Grammatik – das sind die Zutaten für eine der schwersten Sprachen der Welt: Finnisch. Die Unterstützung per App macht das ganze Unterfangen ein wenig leichter. Auf einen Spaziergang solltest Du trotzdem nicht hoffen.

Die positiven Infos vorab: Finnisch ist eine absolut logische Sprache und pyramidal aufgebaut, weshalb der Anfang zwar schwer erscheinen mag, es im Laufe der Zeit aber immer verständlicher wird. Zudem gibt es kein grammatikalisches Geschlecht und Du sprichst die Wörter so aus, wie Du sie schreibst. Die folgenden Apps sind Dir beim Erlernen der finnischen Sprache behilflich.

50 Languages – Der Bringer für Beginner

Die 50-Languages-App, die für iOS und Android verfügbar ist, beginnt mit den Basics wie Small Talk, einem Gespräch im Restaurant oder Hotel. Damit Du nicht sofort die anfängliche Euphorie verlierst, widmet sich die Anwendung erst im späteren Verlauf der umfangreichen Grammatik. Zu diesem Zeitpunkt verfügst Du bereits über einen Grundwortschatz und verstehst die Phänomene besser. Von den 100 Lektionen, die Dich bis zum Niveau A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen bringen, sind die ersten 30 kostenfrei. Vorkenntnisse benötigst Du nicht. Na dann: Paikoillanne, valmiina, nyt! (Achtung, fertig, Los!).

Video: Youtube / Langfocus

Nemo – Einfach Finnisch lernen

Jedes einzelne finnische Wort in dieser App wird von einem Muttersprachler vorgelesen, weshalb Du in jedem Fall die korrekte Aussprache beigebracht bekommst. Speziell für Anfänger haben sich die Macher auf die Wörter konzentriert, die im Alltag am häufigsten genutzt werden. Wer bereits ein paar Vorkenntnisse hat, kommt ebenso auf seine Kosten und kann innerhalb kürzester Zeit schon ein erstes Gespräch auf Finnisch anvisieren. Großartiges Feature: Du kannst die Tondateien auf Dein Gerät herunterladen und offline im Flugzeug hören. Hier gibt’s die App zum Finnisch lernen für iOS und Android.

Nemo-App Finnisch

Das finnische Zahlensystem ist absolut logisch aufgebaut und hält keine unerwarteten Überraschungen bereit.

Foto: Eigenkreation: Nemo Apps LLC

Finnische Verben lernen

Die unterschiedlichen Tempi und Modi der finnischen Sprache machen es nicht unbedingt leicht, sämtliche Verbformen zu erlernen. Im App Store gibt es dafür eine Anwendung, die Dir spielend sämtliche Formen der sechs Verbgruppen beibringt – von lukea über lukisi bis hin zu olkoot lukeneet. Zudem animiert die App jedes Verb, sodass Du es Dir einfacher einprägen kannst. Für Android ist die Applikation leider noch nicht verfügbar.

Video: Youtube / timothythefinn

Mondly – Miss Deinen Fortschritt mit Deinen Freunden

Die kostenfreie Mondly-App bringt Dir innerhalb kürzester Zeit die finnische Sprache näher. Aufregend gestaltete Lektionen helfen Dir, mit Spaß Vokabeln und Satzentsprechungen zu lernen, die Dir im Alltag wirklich weiterhelfen und eine vernünftige Kommunikation ermöglichen. Darüber hinaus enthält die Anwendung eine Reihe an Verbtabellen, um die verschiedenen Formen auch auf dem Weg zur Arbeit zu erlernen. Willst Du Deinen Lernfortschritt mit Deinen Freunden messen? Kein Problem: Rufe einen Wettbewerb aus und schaue, wer von euch am schnellsten vorankommt. Leider ist die App momentan nur für Android verfügbar.

Schau Dir auch unsere anderen Sprachen-Ratgeber an. Dort kannst Du Spanisch, Englisch, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch, Französisch, Chinesisch, Japanisch, Türkisch, Arabisch, Norwegisch, Dänisch, Schwedisch, Isländisch, Polnisch, Griechisch und Tschechisch lernen. Klingonisch haben wir natürlich auch im Repertoire.

Wozu willst Du Finnisch lernen? Ein Auslandssemester in Helsinki? Oder geht es doch nach Turku? Verrate es uns in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren