Spanisch lernen via App: So eignest Du Dir die Weltsprache zügig an

: :

Spanisch lernen via App: So eignest Du Dir die Weltsprache zügig an

Die richtige App zum Spanisch Lernen finden: Eine Vielzahl an Anwendungen für das Smartphone soll uns den Alltag erleichtern. Auch im Bereich Lern-Apps ist das Angebot riesig und darin für so ziemlich jeden Lern-Typen etwas enthalten.

Nicht jede App zum Spanisch Lernen bietet den gleichen Funktionsumfang. Einige Anwendungen sind zudem gratis erhältlich, andere hingegen kostenpflichtig. Wir haben ein paar nützliche Apps aus diesem Feld zusammengetragen und erklären Dir, was die einzelnen Programme voneinander unterscheidet.

6000 Wörter Spanisch Lernen – Der Vokabeltrainer

Mit der App „6000 Wörter Spanisch Lernen“ kannst Du die Feinheiten der spanischen Sprache zwar nicht ergründen. Aber die Anwendung ist ein praktischer Trainer zum Vokabeln Lernen und funktioniert ohne Internetverbindung. Die Wortschatz-App umfasst 6000 Wörter aus 15 Bereichen wie zum Beispiel „Mensch“ oder „Gesundheit“.

Bei der Abfrage kannst Du zwischen den drei Schwierigkeitsstufen „Leicht“, „Mittelstufe“ und „Fortgeschritten“ auswählen. Die App ist kostenlos erhältlich – dafür musst Du mit Werbeeinblendungen leben. Diese kannst Du per In-App-Kauf ausblenden. Die Anwendung von Herausgeber „Fun Easy Learn“ steht zum Gratis-Download im Google Play Store und bei iTunes bereit.

Busuu – Gemeinsam Spanisch lernen

Die Spanisch-Lernen-App von Busuu bietet eine Besonderheit gegenüber anderen Apps dieser Art: So lernst Du nicht alleine, sondern zusammen mit der Busuu-Community. Auf diese Weise kannst Du zum Beispiel auch selbst verfasste Texte einreichen und von anderen Nutzern der App wertvolle Tipps erhalten. Darüber hinaus bietet die Anwendung zwei Lernstufen, in denen Du Dein Lese- und Hörverständnis mit verschiedenen Aufgaben schulen kannst. In der kostenpflichtigen Premium-Version fällt das Angebot größer aus als in der Gratis-Variante. Die App zum Spanisch Lernen von Busuu gibt es kostenlos im Google Play Store und im App Store von Apple.

Video: YouTube/schoolseasy

Spanisch lernen mit Babbel –Kostenpflichtiger Platzhirsch

Die Sprachlern-Apps von Babbel gehören vermutlich zu den bekanntesten Angeboten auf dem Markt. Hier macht auch die App zum Spanisch Lernen keine Ausnahme. Das Angebot umfasst beispielsweise zwei Lernstufen, kurze Lektionen in verschiedener Länge (10, 15 oder 20 Minuten) und abwechslungsreiche Übungen aus verschiedenen Bereichen. Dafür ist leider nur die erste Lektion kostenlos. Willst Du die App weiter nutzen, werden knapp 10 Euro für einen Monat oder 20 Euro für drei Monate fällig. Auch diese Anwendung gibt es sowohl für Android als auch für iOS.

Video: YouTube/Babbel Deutsch

Lernen musst Du selbst

Wenn Du auf der Suche nach einer passenden App zum Spanisch Lernen bist, gibt es eine große Auswahl. Für das reine Pauken von Vokabeln ist eine kostenlose Anwendung wie „6000 Wörter“ vollkommen ausreichend. Wenn Du Dich gerne mit anderen Nutzern austauschst, ist die Community von Busuu der richtige Anlaufpunkt, die Du über die Gratis-App erreichst. Suchst Du allerdings ein umfassendes Lernprogramm, kommst Du um das Bezahlen nicht herum. Die App von Babbel bietet Dir ein mehrstufiges Lernerlebnis mit vielen Kategorien – kostet aber eine Abo-Gebühr. Wenn Du Türkisch lernen möchtest, haben wir ebenfalls entsprechende App-Empfehlungen für Dich zusammengestellt.

Lernst Du Spanisch oder eine andere Sprache mithilfe einer Smartphone-App? Hat Dir beim Spanisch Lernen eine Anwendung besonders geholfen? Teile Deine Erfahrungen mit uns in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren