Logo von Google Pay auf Smartphone zu sehen.
© picture alliance/ZUMAPRESS.com/Mateusz Slodkowski
Junge Frau mit iPhone in der Hand
:

Google Pay funktioniert nicht: Das kannst Du tun

Im Geschäft über das Smart­phone bezahlen anstatt den Geld­beu­tel zu zück­en: Das ermöglichen mobile Bezahl­dien­ste wie Google Play. Doch was tun, wenn sich die entsprechende App aufhängt oder der eigentliche Bezahlvor­gang nicht funk­tion­iert? In unserem Rat­ge­ber erfährst Du, was helfen kann, wenn Google Pay nicht funk­tion­iert.

Google Pay: Die App hängt sich ständig auf? Das kann helfen

Gibt es Prob­leme mit der App und Google Pay funk­tion­iert nicht? Dann pro­biere Fol­gen­des:

  • Ein- und Auss­chal­ten des Handys: Schalte das Smart­phone ein­mal kurz aus, warte einen Augen­blick und schalte es danach wieder ein.
  • Auf App-Update prüfen: Sieh im Google Play Store nach, ob Du die aktuell­ste Ver­sion der Google-Pay-App auf Deinem Gerät instal­liert hast. Updates beheben oft bekan­nte Prob­leme und stopfen Sicher­heit­slück­en.
  • App neu instal­lieren: Dein­stal­liere Google Pay von Deinem Smart­phone. Lade die App anschließend neu herunter und teste, ob sie wieder funk­tion­iert.
  • App-Cache löschen: Wech­sle in die Android-Ein­stel­lun­gen und tippe dort auf „Apps”. Suche nach dem Ein­trag für Google Pay und wäh­le ihn aus. Dann kannst Du unter „Spe­ich­er“ den Cache der Anwen­dung löschen.

Tipp: Reicht das Löschen des App-Caches nicht aus, um das Prob­lem zu lösen? Dann ver­suche es unter „Spe­ich­er” mit der Option „Dat­en löschen”. Im Ide­al­fall funk­tion­iert die App danach wieder. Du musst sie nach dem Löschen der Dat­en allerd­ings neu ein­richt­en.

Google Pay funktioniert nicht: Probleme mit der NFC-Unterstützung beheben

Damit Du Google Pay ver­wen­den kannst, muss Dein Android-Smart­phone einen NFC-Chip einge­baut haben. Zudem muss die Funk­tion „NFC” am Gerät eingeschal­tet sein. Du kannst das Fea­ture entwed­er über die Schnelle­in­stel­lun­gen oder die Android-Ein­stel­lun­gen (unter „Verbindun­gen”) aktivieren.

Zudem soll­test Du über­prüfen, ob Du aus Verse­hen noch den Flug­modus beziehungsweise Offline-Modus eingeschal­tet hast. Du erkennst ihn in den Schnelle­in­stel­lun­gen am Flugzeug-Sym­bol. Der Flug­modus deak­tiviert automa­tisch alle Daten­verbindun­gen – NFC inklu­sive. Falls es nicht daran liegt: Schalte NFC über die Ein­stel­lun­gen ein­mal kurz aus und und dann wieder ein.

Dein Handy zeigt Dir Fehler­mel­dun­gen wie „NFC-Dienst ange­hal­ten” oder „NFC-Lese­fehler” an? Dann soll­test Du Dein Smart­phone test­weise von sein­er Schutzhülle befreien, denn die stört möglicher­weise den Emp­fang. Auch Kred­itkarten, die sich in der Nähe befind­en, kön­nen den Emp­fang beein­trächti­gen.

Mit dem Smartphone bezahlen

Wenn die NFC-Funk­tion aus­geschal­tet ist, kannst Du nicht mit dem Smart­phone bezahlen. — Bild: iStock.com/SeventyFour

Google Pay: Zahlung abgelehnt – das kannst Du tun

Du stehst im Laden und hältst Dein Smart­phone an das Bezahlter­mi­nal, die Zahlung erfol­gt aber nicht? Dann helfen vielle­icht fol­gende Tipps:

  • Sam­sung-Smart­phone: Besitzt Du ein Sam­sung-Handy? Dann stelle sich­er, dass Google Pay als Stan­dard­zahlungsmit­tel für kon­tak­t­lose Zahlun­gen aus­gewählt ist. Wech­sle dafür in die Android-Ein­stel­lun­gen unter „Verbindun­gen | NFC und kon­tak­t­lose Zahlun­gen | Kon­tak­t­lose Zahlun­gen”. Hier sollte „Google Pay” aus­gewählt sein.
  • Sta­bile Inter­netverbindung: Prüfe auch, ob die Inter­netverbindung (WLAN und mobile Daten­verbindung) aktiv und sta­bil ist. Anson­sten funk­tion­iert Google Pay nicht.
  • Google-Pay-Karte nicht zuge­lassen: Du bekommst die Mel­dung „Karte nicht zuge­lassen”, wenn Du mit Google Pay bezahlen willst? In dem Fall sind vielle­icht die Kar­tendat­en abge­laufen und müssen aktu­al­isiert wer­den. Lege alter­na­tiv eine neue Zahlungsmeth­ode fest.

Google nen­nt zudem noch fol­gende Gründe für fehlgeschla­gene Bezahlvorgänge:

  • Auf Deinem Smart­phone ist eine Entwick­ler- oder Betaver­sion von Android instal­liert.
  • Dein Handy ist gerootet. In dem Fall funk­tion­iert Google Pay auf­grund der Sicher­heit­srisiken nicht.

Tipp: An ander­er Stelle auf fea­tured haben wir Dir bere­its erläutert, was Du tun kannst, wenn Du mit der Verknüp­fung zwis­chen Pay­Pal und Google Pay Prob­leme hast.  Im Netz find­est Du anson­sten auch ein deutsches Hil­fe­fo­rum für Google Pay. Dort kannst Du Dir frühere Diskus­sio­nen durch­le­sen und selb­st Fra­gen stellen.

Zusammenfassung: Probleme mit Google Pay beheben

  • Du willst mit Google Pay bezahlen, stößt dabei aber auf Prob­leme? Dafür kann es ver­schiedene Ursachen geben – und unter­schiedliche Lösungswege.
  • Stelle sich­er, dass Du immer die aktuell­ste Ver­sion der Google-Pay-App auf dem Handy instal­liert hast.
  • Starte App oder das Smart­phone neu, wenn Du Prob­leme hast.
  • Damit Google Pay funk­tion­iert, muss zudem eine NFC-Verbindung beste­hen. Du darf­st also nicht den Flug­modus aktiviert haben.
  • Auch WLAN und die mobile Daten­verbindung müssen am Handy eingeschal­tet sein.
  • Besitzt Du ein Sam­sung-Smart­phone? Dann ist vielle­icht ein ander­er Bezahl­dienst auf dem Gerät als Stan­dard­zahlungsmit­tel eingestellt. Vergewis­sere Dich, dass Du in den NFC-Ein­stel­lun­gen „Google Pay” als Bezahlop­tion aus­gewählt hast.

Kon­nten wir Dir helfen, das Prob­lem mit Google Pay zu lösen? Welche Lösung hat die App zum Laufen gebracht? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren