Eine junge Frau schaut auf ihr Smartphone aus dem Instagram-Herzen-Symbole hervorquellen.
Digitalisierung

Werbung auf Instagram schalten: so gehen Sie vor und darauf sollten Sie achten

Instagram ist eine bunte und ungemein vielfältige Welt voller interessanter Menschen, spannender Ideen und Botschaften, die sich bei den Nutzern einprägen. Für Sie und Ihr Unternehmen ist dieses mittlerweile riesige soziale Netzwerk daher eine attraktive Umgebung, in der Sie vielen Menschen Ihre Produkte präsentieren können.

Wie Sie auf Instagram Werbung platzieren, welche Vorteile sich daraus für Sie und Ihr Unternehmen ergeben und wie Sie möglichst schnell spannende Werbekampagnen mit großer Reichweite auf den Weg bringen, zeigen wir Ihnen im Folgenden.

Inhaltsverzeichnis

Warum auf Instagram Werbung schalten?

Instagram gehört zu Facebook, hat weltweit über eine Milliarde Nutzer und ist somit eines der agilsten sozialen Netzwerke. Für moderne Unternehmen ist es daher fast schon unverzichtbar, potentielle Kunden hier für die eigenen Produkte zu begeistern. Durch die Ad Tools, die der Mutterkonzern Facebook zur Verfügung stellt, können Sie für Ihr Unternehmen ohne großen Aufwand schnell speziell zugeschnittene Anzeigen erstellen und einer mehrheitlich jungen Zielgruppe präsentieren.
Der Schwerpunkt von Instagram liegt auf Botschaften, die mit großen Bildern und wenig Text auskommen. Die meisten Instagram-Nutzer lesen Postings von unterwegs auf ihrem Smartphone. Dies sollten Sie bedenken, bevor Sie eine Anzeige auf Instagram schalten und folglich Ihre Kampagne dahingehend planen. Es gilt die Faustformel: Bilder schaffen, die im Gedächtnis bleiben und dazu knappe Textbotschaften effektiv formulieren und platzieren.

So schalten Sie Werbung

Sie können Anzeigen auf Instagram auf zwei verschieden Arten schalten. Am einfachsten ist es, wenn Sie einfach ein Werbe-Posting aus der Instagram-App heraus für Smartphone oder Tablet erstellen und schalten. Die zweite Möglichkeit ist das Erstellen einer Anzeige mit dem Facebook-Werbeanzeigenmanager. Dies benötigt etwas mehr Zeit, bietet Ihnen jedoch ungleich mehr Möglichkeiten, Ihre Produkt zielgerichtet zu bewerben. Doch von vorne:
Das Bild zeigt einen Mann mit einem Smartphone

Business Internet Pro-Tarif

Egal, ob Sprache oder Daten: Mit Kabel-Internet und Highend-Features stellen Sie Ihr Unternehmen professionell auf.

  • Highspeed-Internet bis 1000 Mbit/s
  • QoS für bis zu 50 Sprachkanäle
  • Bis zu 64 feste IP-Adressen
  • LTE-Backup für hohe Ausfallsicherheit
  • Business-Router für professionelle Vernetzung

Werbung schalten mit Instagram Ads

Damit Sie Anzeigen auf Instagram schalten können, benötigen Sie zunächst einen Instagram-Business-Account. Wir empfehlen Ihnen darüber hinaus, einen Facebook-Geschäfts-Account anzulegen. Doch dazu später mehr. Die Umwandlung eines privaten in einen Geschäfts-Account bei Instagram ist kostenlos. Ab dem Zeitpunkt der Aktivierung stehen Ihnen neue Tools zur Verfügung. Wenn Sie beispielsweise ein Foto posten, haben Sie dank des Geschäfts-Accounts die Möglichkeit, unten links unter Ihrem Post den Button „Beitrag bewerben“ zu drücken.
Nach Drücken des Buttons fragt Sie Instagram, welche Nutzer Ihre Anzeige sehen sollen und auf welche Internetseite, etwa Ihren Webshop, die Leser gelangen, wenn Sie auf einen Link unter dem Posting klicken. Darüber hinaus geben Sie nun ein, wie viel Geld Sie für die Schaltung der Anzeige ausgeben wollen, beziehungsweise, wie lange das Posting sichtbar sein soll. Dann klicken Sie auf „Promotion erstellen“.
Empfohlener externer Inhalt
Hier ist ein Video-Inhalt von YouTube. Er ergänzt die Informationen auf dieser Seite.
Sie können ihn mit einem Klick anzeigen und wieder ausblenden.
Ich bin einverstanden, dass externe Inhalte angezeigt werden. So können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr in unserer  Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung

So verwenden Sie den Facebook-Werbeanzeigenmanager für Instagram

Zunächst verbinden Sie Ihre Facebook-Unternehmensseite mit Instagram. Mit Hilfe des Facebook-Werbeanzeigenmanagers können Sie nun Anzeigen für Instagram entwerfen. Darüber hinaus bietet das Facebook-Tool umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Werbung auf die jeweilige Zielgruppe hin anzupassen sowie die Wirkung Ihrer Anzeige zu verfolgen. Der Werbeanzeigenmanager führt Sie Schritt für Schritt durch den Prozess des Anzeigen-Entwurfs.
Klicken Sie zuerst auf den Werbeanzeigenmanager und dann unter „Kampagnen“ auf „Erstellen“. Das Tool stellt Ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung, wie Sie Ihre Anzeige erstellen können. Als Standard hat Facebook für seine Nutzer die Einstellung „Erstellung mit Anleitung“ aktiviert, die Ihnen eine möglichst einfache Erstellung Ihrer Instagram-Werbung ermöglichen soll.
Die zweite Option heißt „Quick Creation“ und gibt Ihnen wesentlich mehr Eingriffsmöglichkeiten bei der Anzeigenerstellung, eignet sich aber eher für Nutzer, die schon etwas Erfahrung mit der Anzeigenerstellung bei Facebook haben. Hier beschreiben wir der besseren Übersicht wegen daher lieber die Anzeigenerstellung mit der Funktion „Erstellung mit Anleitung“:
Wohin wollen Sie? Zuerst fragt Sie das Tool, wie das Ziel Ihrer Kampagne gesteckt ist. Wollen Sie ihre Marke bekannter machen, dessen Reichweite erhöhen oder wollen Sie mehr Besucher in ihr Ladenlokal locken?
Wen wollen Sie erreichen? Wenn Sie Ihr Kampagnenziel ausgewählt haben, können Sie im darauffolgenden Schritt festlegen, wen Sie wo mit Ihrer Werbung erreichen wollen. Wie alt ist Ihre Zielgruppe? Wo leben und welche Sprache sprechen Ihre potenziellen Kunden? Sprechen Sie eher Frauen oder Männer an?
Wo erscheint die Werbung? Im Schritt „Platzierungen“ möchte das Tool von Ihnen wissen, wo Ihre Anzeige erscheinen soll. Dazu stehen Ihnen zwei Einstellungsoptionen zur Verfügung: „Automatische Platzierungen“ und „Platzierungen bearbeiten“. Hier können Sie entscheiden, ob das Tool entscheiden soll, in welchen der zahlreichen Kanäle von Facebook oder Instagram die Werbung erscheinen soll, beispielsweise in einer Instagram-Story, als Facebook-Video-Feed, als Teil des Newsfeeds und so weiter.
Was darf es kosten? Wenn Sie sich für eine Platzierung ihrer Werbung entschieden haben, legen Sie im Anschluss fest, wann die Anzeige ausgespielt und wieviel Geld Sie ausgeben wollen. Sie können wählen, ob Sie ein einmaliges oder ein auf mehrere Tage, beziehungsweise Wochen ausgelegtes Budget investieren wollen. Je nach Reichweite Ihrer Kampagne sowie der gewünschten Laufzeit können die Kosten für Werbung auf Instagram stark variieren. Doch auch mit einem relativ geringen Budget können Sie bereits erste Anzeigen schalten und potenzielle Kunden für Ihr Produkt begeistern.
Wie soll die Werbung aussehen? Nachdem Sie sich für ein Budget entschieden haben, geht es an die grafische Gestaltung Ihres Werbeauftritts. Für Ihre Anzeige auf Instagram stehen verschiedene Darstellungsarten zur Verfügung, zwischen denen Sie wählen dürfen. Instagram bietet acht Formate an, darunter unter anderen Photos Ads, Instagram Shopping-Werbeanzeigen, Video Ads oder Story Ads. Welches dieser Formate sich am besten für Ihre Werbekampagne eignet, entscheiden Sie am besten selbst.
Das könnte Sie auch interessieren:
Unified Communication
Frau mit Kaffeebecher in der rechten Hand schaut lächelnd auf ihr Smartphone in der linken Hand, vor einem Schaufenster stehend

WhatsApp Business: So verbinden Sie sich optimal mit Ihren Kunden

WhatsApp Business ist die geschäftliche Variante des beliebten Messenger-Dienstes aus dem Meta-Konzern. Sie dient dazu, schnell und unkompliziert mit der modernen, smartphone-affinen Kundschaft auf für sie gewohntem Wege zu kommunizieren. Aber hält die Geschäftsversion des beliebten Messengers speziell für kleine und mittlere Unternehmen das, was sie verspricht? Lesen Sie hier, welche Vorteile WhatsApp Business bietet und wie Sie die App am besten für Ihre Firma nutzen. Wie viele Exemplare einer bestimmten Ware sind in einer Ihrer Filialen noch verfügbar? Bieten Sie in Ihrem Restaurant auch vegane Speisen an? Kann Ihre Werkstatt das Kundenfahrzeug rechtzeitig zum Wunschtermin reparieren? In Ihrem Unternehmen gehen täglich zahlreiche Anfragen Ihrer Kund:innen ein. Diese Fragen möchten Sie natürlich möglichst schnell beantworten. Die Bearbeitung von Anfragen soll auch noch möglichst effizient funktionieren, denn schließlich darf Ihr Tagesgeschäft darunter nicht leiden. Gleichzeitig möchten Sie mit Ihren Kund:innen immer auch im Austausch bleiben, um beispielsweise langjährigen Stammkund:innen neue Produkte oder Dienstleistungen direkt und ohne große Streuverluste zu präsentieren. Wie kann Ihnen WhatsApp Business helfen, die Kommunikation mit Ihren Kund:innen zu vereinfachen und wie stellen Sie dabei den Datenschutz sicher? Schließlich speichert WhatsApp standardmäßig die Kontaktdaten und vieles mehr auf Servern in den USA, womit Sie als Unternehmen gegen die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verstoßen würden. Doch es gibt Wege, dieses Problem zu lösen.

Telefon

Digitalisierungs-Beratung

Sie haben Fragen zur Digitalisierung? Jetzt kostenlos beraten lassen. Montag-Freitag von 8-20 Uhr, außer an Feiertagen.

0800 505 4539

Hilfe und Service

Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr, außer an Feiertagen.

0800 172 1234
Online
Vor Ort