Filme schaut auf Amazon Prime Weihnachtsfilme
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"

Amazon Prime Video & Co.: Die Top-Weihnachtsfilme 2018

Wei­h­nacht­en rückt immer näher. Während die Tage unver­min­dert kürz­er und käl­ter wer­den, machen es sich die Men­schen ver­mehrt mit Heißgetränk und Wolldecke vor dem Fernse­her bequem. Dazu passend gibt es auf Ama­zon Prime Video und Co. traumhaft schöne Wei­h­nachts­filme.

„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ – Schon jetzt auf Amazon Prime Video

Ein­er der Wei­h­nacht­sklas­sik­er schlechthin ist zweifel­los „Drei Hasel­nüsse für Aschen­brödel“. Auf Ama­zon Prime Video kannst Du ihn zusam­men mit Fre­un­den und der Fam­i­lie schauen. In der Ver­fil­mung von Grimms Märchen schuftet Aschen­brödel tagtäglich hart für ihre böse Stief­mut­ter und ihre eben­so dia­bolis­che Tochter Dora, die sie um den väter­lichen Gut­shof bet­ro­gen haben. Im Wald trifft sie auf den Prinzen, der bald gegen seinen Willen ver­heiratet wer­den soll. Mith­il­fe dreier Hasel­nüsse erobert sie mit wech­sel­nden Verklei­dun­gen sein Herz.

Video: YouTube / mfhomepage

„Pettersson und Findus: Morgen, Findus, wird‘s was geben“ – Schon jetzt auf Amazon Prime Video

Die cineast­is­che Zeichen­trick-Koop­er­a­tion aus Däne­mark, Schwe­den und Deutsch­land begeis­tert seit 2005 Jahr für Jahr im Win­ter die Zuschauer und gehört auch zu den Ama­zon-Prime-Wei­h­nachts­fil­men. Kater Find­us hat von der Exis­tanz des Wei­h­nachts­man­nen Wind bekom­men und wün­scht sich nichts sehn­lich­er, als von diesem Geschenke zu erhal­ten. Da Erfind­er Pet­ters­son nicht selb­st in die Wei­h­nachts­mann-Robe schlüpfen kann, kommt ihm der Geis­tes­blitz für Mas­chine.

Video: YouTube / MFA+Filmdistribution

A Christmas Prince 2: The Royal Wedding – ab 30. November auf Netflix

Net­flix beschenkt sich schon Ende Novem­ber selb­st. Nach­dem im ver­gan­genen Jahr „A Christ­mas Prince“ zum Über­raschungser­folg wurde, fol­gt dieses Jahr die von den Fans erhoffte Fort­set­zung. Die Traumhochzeit des Jahres ste­ht an – doch die bringt für Amber einige Tück­en mit sich. Die boden­ständi­ge Jour­nal­istin ist sich näm­lich nicht sich­er, ob das Leben am Hofe über­haupt etwas für sie ist. Während sie einen immer tief­er­en Ein­blick in ihr zukün­ftiges Leben bekommt, wach­sen ihre Zweifel zuse­hends. Auch ihr Gat­te in spe erlebt eine hand­feste Krise, die neben der friedlichen Vor­wei­h­nacht­szeit auch sein Kön­i­gre­ich bedro­ht.

Video: YouTube / Netflix Deutschland, Österreich und Schweiz

Tatsächlich…Liebe – ab 7. Dezember auf Netflix

Bill Nighy als abge­halftert­er Ex-Rock­er, Heike Makatsch als bis über bei­de Ohren in den Chef ver­liebte Angestellte, Liam Nes­son als Trost spenden­der Vater und  Hugh Grant als Pre­mier­min­is­ter treten in diesem Klas­sik­er auf. Es gibt wohl nie­man­den, dem beim Gedanken an „Tatsächlich…Liebe“ nicht warm ums Herz wird. Die Romanze geht mit­tler­weile in ihre 15. Wei­h­nachts­sai­son und ist in all ihren The­men noch genau­so aktuell wie zu Beginn des Mil­len­ni­ums.

Video: YouTube / Blogbusters

Welchen der Filme willst Du Dir auf jeden Fall anschauen? Ver­rate es uns in einem Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren