Die beiden Google-Handys Pixel 6a und Pixel 6 nebeneinander vor rotem Hintergrund
© Eigenkreation | Google
Zwei Hände halten das in der Mitte geklappte Smartphone Galaxy Z Flip
Smartphones Pixel 6a und Pixel 4a nebeneinander vor rotem Hintergrund

Pixel 6 vs Pixel 6a: Das unterscheidet die beiden Google-Smartphones

Pix­el 6a vs. Pix­el 6 – wie viel Top-Smart­phone steckt im Mit­telk­lasse-Handy von Google? Das Unternehmen bringt 2022 einen Ableger seines Flag­gschiffes aus dem Vor­jahr her­aus. Doch was sind die Gemein­samkeit­en und Unter­schiede der bei­den Android-Smart­phones?

Wir ver­gle­ichen das Pix­el 6a und das Pix­el 6 in ver­schiede­nen Bere­ichen – zum Beispiel Design, Dis­play, Kam­era, Leis­tung (Chip und Spe­ich­er), Akku und natür­lich Preis. Auf diese Weise kannst Du auf einen Blick sehen, welche Fea­tures Google aus sein­er High-End-Rei­he in die Mit­telk­lasse bringt.

Design

Smartphone Pixel 6a in drei Farben auf beigem Untergrund mit Steinen

Im Streifen auf der Rück­seite des Google Pix­el 6a steckt eine Dualka­m­era. — Bild: Google

Auf den ersten Blick sind Pix­el 6a und Pix­el 6 nur schw­er auseinan­derzuhal­ten. Das ist kein Zufall: Das 6a ist bewusst ein Ableger des Pix­el 6 – und soll das edle Design und zahlre­iche Fea­tures in die Mit­telk­lasse trans­portieren. Zuerst fällt natür­lich der Kam­eras­treifen ins Auge, das Haupt­merk­mal der bei­den Geräte.

In Bezug auf die ver­wen­de­ten Mate­ri­alien unter­schei­den sich die bei­den Google-Handys aber schon: Das Pix­el 6a nutzt beispiel­sweise Goril­la Glass 3 als Dis­playschutz, im Pix­el 6 kommt hinge­gen das neuere Goril­la Glass Vic­tus zum Ein­satz. Die Rück­seite des 6a beste­ht wie beim Pix­el 4a nur aus Kun­st­stoff, während Google im Pix­el 6 auf Goril­la Glass 6 set­zt. Das Pix­el 6a ist nach IP67 gegen Schmutz und Wass­er geschützt, das Pix­el 6 nach der höheren Schutzk­lasse IP68.

Pix­el 6a vs. Pix­el 4a 5G: So hat Google sein Bud­get-Handy verbessert

Das Pix­el 6a misst 52.2 x 71.8 x 8.9 Mil­lime­ter und wiegt 178 Gramm. Zum Release im Som­mer 2022 ist es in den Far­ben „Chalk”, „Char­coal” und „Sage” erhältlich, also in Schwarz, Weiß und Grün.

Google Pixel 6 Rückseite in verschiedenen Farben auf grauer Oberfläche

Das Google Pix­el 6 (Pro) ist dem Pix­el 6a auf den ersten Blick sehr ähn­lich. — Bild: Google

Das Pix­el 6 hat die Maße 158.6 x 74.8 x 8.9 Mil­lime­ter, fällt also etwas größer aus. Dies zeigt sich auch beim Gewicht: Googles Top-Smart­phone bringt 207 Gramm auf die Waage. Als Far­ben ste­hen „Sor­ta Seafoam”, „Kin­da Coral” und „Stormy Black” zur Auswahl.

Prak­tisch: Einen Fin­ger­ab­druck­sen­sor auf dem Dis­play bieten Dir bei­de Mod­elle.

Pixel 6a vs. Pixel 6: Display

Dem Größe­nun­ter­schied entsprechend fällt auch das AMOLED-Dis­play des Pix­el 6a etwas klein­er aus: Es misst in der Diag­o­nale 6,1 Zoll. Die Auflö­sung beträgt 2.400 x 1.080 Pix­el, woraus sich eine Pix­eldichte von knapp 424 Pix­eln pro Zoll ergibt. Die max­i­male Bild­wieder­hol­fre­quenz beträgt 60 Hertz.

Das Pix­el 6 bietet Dir ein AMOLED-Dis­play mit 6,4 Zoll Diag­o­nale und ein­er Auflö­sung von eben­falls 2.400 x 1.080 Pix­eln. Dem­nach ist die Pix­eldichte etwas geringer: 411 Pix­el pro Zoll. Das Handy von 2021 unter­stützt eine Bild­wieder­hol­fre­quenz von 90 Hertz.

Vergleich Pixel 6a und Pixel 6: Kamera

Sowohl das Pix­el 6a als auch das Pix­el 6 bieten Dir eine Dualka­m­era. Doch im Kam­er­aauf­bau der bei­den Mod­elle gibt es wieder deut­liche Unter­schiede. Das Pix­el 6a nutzt eine Weitwinkel- und eine Ultra­weitwinkelka­m­era mit jew­eils 12 Megapix­eln Auflö­sung.

Im Pix­el 6 steckt zwar die gle­iche Ultra­weitwinkelka­m­era; doch die Haup­tkam­era löst hier mit stolzen 50 Megapix­eln auf. Außer­dem gibt es einen Laser-Aut­o­fokus, den das 6a nicht bietet. Die Self­iekam­era auf der Vorder­seite gehört hinge­gen wieder zu den Gemein­samkeit­en: In bei­den Mod­ellen löst sie mit 8 Megapix­eln auf.

Chip und Speicher

Im Bere­ich Per­for­mance sind sich die bei­den Google-Smart­phones beina­he eben­bür­tig: Zumin­d­est steckt im Pix­el 6a genau­so wie im Pix­el 6 als Herzstück der Ten­sor-Chip, der aus eigen­em Haus stammt. Der Chip wird nach dem 5-Nanome­ter-Ver­fahren hergestellt und soll eine direk­te Konkur­renz zum Snap­drag­on 888 sein, dem Top-Chip von Qual­comm für 2021.

Das Pix­el 6a ver­fügt darüber hin­aus über einen 6 Giga­byte großen Arbeitsspe­ich­er und 128 Giga­byte inter­nen Spe­icher­platz. Das Pix­el 6 gibt es eben­falls mit 128 Giga­byte, aber der Arbeitsspe­ich­er hat hier die Größe von 8 Giga­byte. Entsprechend dürfte das Top­mod­ell trotz gle­ichem Chip­satz etwas schneller sein.

Das Pix­el 6 soll für drei Jahre alle großen Android-Updates erhal­ten. Da Android 12 vorin­stal­liert ist, kannst Du also noch mit Android 15 rech­nen. Sicher­heit­sup­dates soll es Google zufolge sog­ar für fünf Jahre geben, bevor der Sup­port (wahrschein­lich) eingestellt wird.

Die gle­iche Garantie gibt es für das Pix­el 6a. Entsprechend wird es das Update auf Android 15 eben­falls geben – und Sicher­heit­sup­dates für ein paar Monate mehr als für das Pix­el 6.

Akku

Der Akku des Pix­el 6a hat die Kapaz­ität von 4.410 Mil­liamper­estun­den. Das ist nicht beson­ders viel, sollte aber für einen Tag im „nor­malen” Betrieb lock­er aus­re­ichen. Du kannst den Akku mit bis zu 18 Watt Leis­tung wieder aufladen.

Im Pix­el 6 steckt ein etwas größer­er Akku: Die Kapaz­ität des Energiespe­ich­ers beträgt 4.614 Mil­liamper­estun­den. Das schnelle Laden ist hier mit bis zu 30 Watt möglich, wenn Du ein Net­zteil mit Kabel benutzt. Kabel­los­es Laden unter­stützt das Smart­phone mit bis zu 21 Watt.

Preis und Release

Das Pix­el 6a erscheint im Juli 2022 und kostet zum Release knapp 460 Euro. Das Pix­el 6 ist seit Ende 2021 erhältlich. Der Preis betrug zu diesem Zeit­punkt etwa 650 Euro.

Pixel 6a vs. Pixel 6: Fazit

Wie geht der Ver­gle­ich Pix­el 6a und Pix­el 6 aus? Der 2022 vorgestellte Ableger bietet zahlre­iche Fea­tures, die auch das Top­mod­ell von 2021 ausze­ich­nen. Dazu gehört zum Beispiel das grundle­gende Design, eine Dualka­m­era und eine IP-Zer­ti­fizierung.

Beim genauen Ver­gle­ichen zeigen sich jedoch hier schon Unter­schiede: Plas­tikrück­seite bei dem einen, Glas­rück­seite bei dem anderen Mod­ell; Haup­tkam­era mit 12 Megapix­el hier, mit 50 Megapix­el dort; Pix­el 6a mit IP67, Pix­el 6 hinge­gen mit IP68.

» Hier kannst Du das Pix­el 6 bestellen «

Wirk­lich gle­ich sind zum Beispiel die Dis­playau­flö­sung, die Fron­tkam­era – und natür­lich der Chip­satz aus eigen­em Haus. Je nach­dem, welche Fea­tures Dir beson­ders wichtig sind, kann das Pix­el 6a also ein guter Deal sein – denn der Ein­stiegspreis ist ein gutes Stück unter dem für das Pix­el 6.

Pixel 6a vs. Pixel 6: Die Ausstattung in der Übersicht

Im Fol­gen­den haben wir die Specs von Pix­el 6a und Pix­el 6 nebeneinan­der aufge­lis­tet. Auf der linken Seite des „vs.” find­est Du die Werte zum Pix­el 6a, auf der recht­en Seite zum Pix­el 6. Wenn nur ein Wert aufge­führt ist, ist er bei bei­den Mod­ellen iden­tisch.

  • Design: Goril­la Glass 3 vs. Goril­la Glass Vic­tus
  • Dis­play: 6,1 Zoll, 2.400 x 1.080 Pix­el, 60 Hertz vs. 6,4 Zoll, 2.400 x 1.080 Pix­el, 90 Hertz
  • Kam­era: Dualka­m­era (2x 12 Megapix­el) vs. Dualka­m­era 50 und 12 Megapix­el
  • Fron­tkam­era: 8 Megapix­el
  • Chip: Google Ten­sor
  • Spe­icher­platz: 6/128 Giga­byte vs. 8/128 Giga­byte
  • Betrieb­ssys­tem: Android 12
  • Updates: drei Android-Ver­sio­nen & fünf Jahre Sicher­heit­sup­dates
  • Preis: etwa 460 Euro vs. knapp 650 Euro

Pix­el 6a vs. Pix­el 6 – wie find­est Du Googles neues Mit­telk­lasse-Handy? Bietet es in Deinen Augen ein gutes Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis? Oder hast Du einen Tipp für eine lohnenswerte Alter­na­tive? Schreibe uns und der fea­tured-Com­mu­ni­ty gerne Deine Mei­n­ung in einem Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren