Frau ändert am Laptop den Windows-Computernamen.
Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Rothaarige Frau am Meer guckt auf ihr Smartphone
:

Windows 10: So änderst Du den Computernamen

Richt­est Du Deinen PC ein, kannst Du auch einen Namen für das Gerät fes­tle­gen. Bei Rech­n­ern mit vorin­stal­lierten Betrieb­ssys­te­men wird dieser anson­sten automa­tisch gener­iert. Du hast jedoch die Option, den Win­dows-10-Com­put­er­na­men nachträglich zu verän­dern. Dafür gibt es zwei schnelle Wege, die wir Dir in diesem Rat­ge­ber im Detail vorstellen.

Neuen Namen über die Windows-Einstellungen festlegen

Um den Com­put­er­na­men Deines Win­dows-10-PCs zu ändern, gibt es zwei Möglichkeit­en. Eine davon führt Dich direkt in die Win­dows-Ein­stel­lun­gen: Klicke unten links auf das Win­dows-Sym­bol und wäh­le das Zah­n­rad aus. Oder nutze die Tas­tenkom­bi­na­tion Win­dows + i, um in die Ein­stel­lun­gen zu gelan­gen. Klicke im neuen Fen­ster auf den Menüpunkt „Sys­tem“ und scrolle nach unten, um „Info“ auszuwählen. Im Bere­ich „Geräte­spez­i­fika­tio­nen“ gehst Du auf den But­ton „Diesen PC umbe­nen­nen“.

Dadurch öffnet sich ein weit­eres Fen­ster: Tippe in dieses den neuen Com­put­er­na­men ein. Bedenke dabei, dass dieser nicht länger als 15 Zeichen sein darf. Bestätige mit einem Klick auf „Weit­er“. Anschließend wirst Du aufge­fordert, Deinen PC neu zu starten. Öffnest Du nach dem Reboot erneut die Ein­stel­lun­gen, soll­test Du unter „Info“ den neuen Com­put­er­na­men sehen.

Windows-Computernamen über das „Ausführen“-Fenster ändern

Es gibt eine zweite Vorge­hensweise: Öffne am Win­dows-PC das „Ausführen“-Dialogfenster, indem Du die Tas­tenkom­bi­na­tion Win­dows + R drückst. Tippe den Befehl sysdm.cpl ein und klicke auf „OK“. Anschließend öffnet sich am PC ein weit­eres Fen­ster. Dort siehst Du im Bere­ich „Com­put­er­name“ den aktuellen Namen. Möcht­est Du diesen anpassen: Wäh­le weit­er unten die Option „Ändern“ aus und tippe den neuen Com­put­er­na­men ein. Klicke abschließend unten rechts auf „OK“, um Deine Ein­stel­lung abzus­pe­ich­ern.

Es gibt übri­gens noch weit­ere Vorge­hensweisen, den Com­put­er­na­men anzu­passen – eine dritte Möglichkeit zeigt Dir dieses Video:

Video: Youtube / MrGogeln

Zusammenfassung

  • Du kannst unter Win­dows 10 den Com­put­er­na­men jed­erzeit nachträglich ändern – zum Beispiel über den Menüpunkt „Sys­tem“ in den Win­dows-Ein­stel­lun­gen.
  • Alter­na­tiv nutzt Du eine bes­timmte Tas­tenkom­bi­na­tion im „Ausführen“-Dialogfenster, um die notwendi­ge Ein­stel­lung zu erre­ichen.
  • Nach der Anpas­sung des Com­put­er­na­mens musst Du Deinen PC ein­mal neu starten.

Kennst Du weit­ere Win­dows-Ein­stel­lun­gen, über die Du Deinen PC indi­vid­u­al­isieren kannst? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren