Dateien via Bluetooth zwischen Smartphones übertragen: So geht’s

The New Pope, Jude Law, John Malkovich, Sky
:

Dateien via Bluetooth zwischen Smartphones übertragen: So geht’s

Die drin­gend von Dir benötigte Datei liegt auf dem Smart­phone Deines Fre­un­des und soll nicht über das Inter­net über­tra­gen wer­den? In diesem Fall kannst Du die Über­tra­gung auch ein­fach via Blue­tooth anstoßen. Das Daten­pro­tokoll funk­tion­iert direkt von Gerät zu Gerät und überträgt Dateien in Winde­seile.

Das Prinzip der Blue­tooth-Dateiüber­tra­gung ist nicht neu. Wenn sich zwei Smart­phones nicht im sel­ben WLAN befind­en und trotz­dem Dateien auf sichere und direk­te Weise aus­tauschen sollen, war dies bis vor eini­gen Jahren fast schon der einzige Weg zum Glück. Dank des weit­er­en­twick­el­ten, aber abwärt­skom­pat­i­blen Blue­tooth 5-Stan­dards überträgst Du Dateien von Smart­phone zu Smart­phone ohne Umweg via Cloud sog­ar über eine Ent­fer­nung von bis zu 200 Metern hin­weg. Dabei ist es völ­lig egal, welche Art von Gerät Du ver­wen­d­est – sowohl iPhone als auch Android-Geräte und auch die meis­ten Lap­tops unter­stützen den beliebten Stan­dard mit dem blauen Sym­bol.

So kannst Du einem Freund eine Datei via Bluetooth schicken

Wenn die benötigte Datei auf Deinem Smart­phone liegt und Du sie via Blue­tooth über­tra­gen möcht­est, gehst Du wie fol­gt vor: Lokalisiere die Datei zunächst im Dateiman­ag­er Deines Geräts, beispiel­sweise mit dem ES Datei Explor­er (Android). Anschließend hältst Du die Datei gedrückt oder wählst aus dem ange­bote­nen Kon­textmenü „Senden” beziehungsweise „Teilen”. Du bekommst nun eine ganze Rei­he an Möglichkeit­en wie What­sApp, E-Mail oder Google Dri­ve ange­boten. Als eine der Optio­nen sollte aber auch „Blue­tooth” erscheinen, wodurch die entsprechende Funk­tion bei Dir eingeschal­tet wird. Bitte nun die emp­fan­gende Per­son, auf ihrem Gerät eben­falls Blue­tooth über „Ein­stel­lun­gen | Verbindun­gen | Blue­tooth” (unter Android, beim iPhone funk­tion­iert es ähn­lich) zu aktivieren. Das Gerät des Empfängers sollte nun bei Dir auf­tauchen und kann angetippt wer­den. Eventuell müsst ihr noch bei­de einen soge­nan­nten „Passkey” (eine Art Pass­wort) fes­tle­gen, um eure Geräte zu kop­peln. Anschließend startet die Über­tra­gung der Datei ohne Umwege über das Inter­net oder Dein WLAN.

Video: YouTube / IWois

So empfängst Du Dateien von einem anderen Smartphone

Wenn Du möcht­est, dass andere Per­so­n­en Dir Dateien schick­en kön­nen, musst Du bei Dir eben­falls Blue­tooth wie oben dargestellt aktiviert haben. Anschließend wartest Du darauf, dass die „Gegen­seite” die Über­tra­gung startet. Du erhältst nun eine Mit­teilung, dass Dateien emp­fan­gen wer­den. Stan­dard­mäßig wer­den diese im Down­load-Ord­ner Deines Geräts abgelegt und kön­nen von dort aus ver­wen­det wer­den. Voraus­set­zung hier­für ist natür­lich eben­falls, dass eure Geräte wie oben beschrieben miteinan­der „gekop­pelt” sind.

Sollte die Datei – beispiel­sweise ein Video oder eine Audio­datei – anschließend auf Deinem Gerät nicht aufruf­bar sein, kann eine Kon­vertierung erforder­lich sein. Wie das geht, beschreiben wir für Dich in einem sep­a­rat­en Rat­ge­ber.

Der Austausch funktioniert auch zwischen Laptop, Mac, PC und Smartphone

Du kannst Dateien auch zwis­chen anderen Geräten über­tra­gen, die ein Dateisys­tem besitzen und die über eine Blue­tooth-Funk­tion ver­fü­gen. Bei einem PC kann allerd­ings zunächst die Nachrüs­tung eines entsprechen­den USB-Adapters notwendig sein. Wie die Dateiüber­tra­gung auch zwis­chen Android-Geräten und PCs oder Lap­tops funk­tion­iert, haben wir Dir eben­falls schon erk­lärt.

Video: YouTube / SKNK

Der Bluetooth-Standard hat einen Zahn zugelegt

Schon in den Anfangszeit­en des Mobil­funks war Blue­tooth eine kom­fort­able Möglichkeit, um Dateien zwis­chen Smart­phones hin und her zu schick­en und wurde gerne genutzt. Doch mit der Zeit und wegen fehlen­der Weit­er­en­twick­lung des Stan­dards musstest Du auf einge­hende Über­tra­gun­gen bei immer größer wer­den­den Dateien eine gefühlte Ewigkeit warten. Außer­dem funk­tion­ierte das Prinzip nur, wenn Dein Smart­phone und das Deines Über­tra­gungspart­ners sich in unmit­tel­bar­er Nähe zueinan­der befan­den.

Mod­erne Smart­phones wie das HTC U11, das Sam­sung Galaxy S8 (+), das Galaxy Note 8, das iPhone 8, 8 Plus und das iPhone X unter­stützen inzwis­chen den soge­nan­nten „Blue­tooth 5”-Standard, der Über­tra­gungsrat­en von bis zu zwei Megabit pro Sekunde über eine Ent­fer­nung von bis zu 200 Metern unter­stützt. Sämtliche dieser Geräte sind jedoch auch abwärt­skom­pat­i­bel und kön­nen prob­lem­los mit älteren Geräten kom­mu­nizieren. Allerd­ings soll die neue Ver­sion des Blue­tooth-Stan­dards erst nach dem bevorste­hen­den Update auf Android Oreo vol­lum­fänglich zur Ver­fü­gung ste­hen.

Zusammenfassung

  • Du kannst Dateien zwis­chen ver­schiede­nen Geräten via Blue­tooth über­tra­gen.
  • Wäh­le hierzu die Datei aus dem Dateisys­tem und „teile” oder „sende” sie via „Blue­tooth”.
  • Das Prinzip funk­tion­iert mit Dateien beliebiger Größe, solange sich bei­de Geräte in der Nähe zueinan­der befind­en.
  • Die Dat­en wer­den wed­er in eine Cloud geladen noch durchs WLAN geschickt.
  • Dank des weit­er­en­twick­el­ten Blue­tooth 5-Stan­dards funk­tion­iert die Über­tra­gung dop­pelt so schnell wie früher und über größere Ent­fer­nun­gen hin­weg.

Wie überträgst Du Dateien? Nutzt Du Air­Drop und Co., einen Cloud-Dienst oder doch lieber Blue­tooth? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren