Eine Mutter surft mit ihren Kindern zuhause auf einem Tablet
© iStock
Der neue Elektro-SUV BMW iX bei der Fahrt

Vodafone Smart Tech: Entdecke die Welt der intelligent vernetzten Dinge

Du möcht­est Deine Wert­sachen im Blick behal­ten, auf dem Fahrrad sicher­er unter­wegs sein und bei jedem Aben­teuer mit Deinem Kind in Kon­takt bleiben? Die Smart-Tech-Ser­vices von Voda­fone verbinden Dich mit allem, was Dir wichtig ist. Wie die IoT-Lösun­gen Deinen All­t­ag bere­ich­ern und sicher­er machen, erfährst Du jet­zt.

Smart-TVs, fer­nges­teuerte Haushalts­geräte, Fit­ness-Track­er und Smart­watch­es: Mit solchen Geräten ist das Inter­net der Dinge (IoT) bere­its im dig­i­tal­en All­t­ag viel­er Men­schen angekom­men. Voda­fone hat mit den Smart Tech-Lösun­gen die näch­ste Gen­er­a­tion intel­li­gent ver­net­zter Dinge entwick­elt, die Dich jed­erzeit mit wichti­gen Din­gen und Deinen lieb­sten Men­schen verbinden.

 

Vodafone Smart SIM: Der Schlüssel in die Welt der cleveren IoT-Services

Der Schlüs­sel in die Welt der Smart-Tech-Pro­duk­te von Voda­fone ist die Voda­fone Smart SIM. Mit dieser speziellen SIM-Karte für das Inter­net der Dinge kön­nen ver­schiedene IoT-Geräte über das Mobil­funknetz von Voda­fone kom­mu­nizieren – nicht nur deutsch­landweit, son­dern dank EU-Roam­ing in über 100 Län­dern und das ohne zusät­zliche Kosten. Ein­richt­en, kon­trol­lieren und steuern lassen sich die ver­net­zten Geräte mit der Voda­fone Smart App auf Deinem Android- oder iOS-Smart­phone. So kannst Du zum Beispiel via GPS ver­lorene oder gestoh­lene Gegen­stände orten, Deine Aktiv­itäten track­en oder ohne Handy tele­fonieren.

Die Voda­fone Smart SIM ist mit mehreren Smart Devices kom­pat­i­bel und bere­its in den Smart-Tech-Geräten von Voda­fone inte­gri­ert. Buchen kannst Du den Ser­vice auch nachträglich über die Voda­fone Smart App. Eine Ver­trags­bindung gibt es nicht – so kannst Du die Smart SIM ganz flex­i­bel nutzen, den Ser­vice monatlich kündi­gen oder den Tarif über die App ein­fach pausieren, wenn Du ihn nicht brauchst. Übri­gens: Die IoT-SIM-Karte kannst Du auch nutzen, wenn Du noch keinen Voda­fone-Mobil­funk­tarif hast.

Curve – Der smarte GPS-Tracker: Schütze, was Dir wichtig ist

Lap­top, Reisekof­fer, Hand­tasche, Porte­mon­naie oder auch Dein Hausti­er: Was Dir beson­ders wichtig ist, kannst Du mit Curve, dem smarten GPS Track­er von Voda­fone, jed­erzeit im Auge behal­ten und in Echtzeit orten. Der 30 Gramm leichte GPS-Track­er lässt sich über einen mit­geliefer­ten Schlüs­se­lan­hänger zum Beispiel am Reißver­schluss eines Gepäck­stücks oder am Hals­band Deines Vier­bein­ers befes­ti­gen. Neben GPS- und Beschle­u­ni­gungssen­soren hat das wasser­feste IoT-Gerät eine Smart SIM von Voda­fone inte­gri­ert. So stellt Curve über das weltweite Mobil­funknetz eine Verbindung her. Während viele andere Track­er nur via Blue­tooth Stan­dort­dat­en senden und somit eine begren­zte Reich­weite haben, ermöglicht der Curve GPS Track­er zuver­läs­sige Kon­nek­tiv­ität über weite Dis­tanzen – und zwar in über 90 Län­dern. Das macht den robusten Mul­ti­funk­tion­strack­er zu einem ide­alen Begleit­er im All­t­ag und auf Reisen.

In einen Rucksack wird der Curve GPS Tracker von Vodafone eingepackt, daneben liegt ein Handy und Wanderschuhe.

Klein, schick und immer in der Nähe Dein­er Lieblingssachen: Curve lässt sich prob­lem­los an Taschen, Ruck­säck­en oder anderen Gegen­stän­den befes­ti­gen.

Über die Voda­fone Smart App kannst Du ver­lorene oder gestoh­lene Dinge nicht nur orten, son­dern auch indi­vidu­elle Sicher­heit­szo­nen fes­tle­gen. Sobald der Curve Track­er diese Bere­iche ver­lässt, wirst Du automa­tisch auf Deinem Smart­phone alarmiert. Außer­dem sind vier ver­schiedene Track­ing-Modi auswählbar, mit denen Du bes­timmst, in welchem Abstand Du Stan­dort-Updates erhal­ten möcht­est. Du erhältst den Curve GPS-Track­er in allen Voda­fone Stores und im Voda­fone E-Shop.

Vodafone Curve Bike: Sicherer unterwegs mit dem smarten Fahrrad-Rücklicht

Ver­net­zte IoT-Tech­nik schützt nicht nur Deine Wert­sachen, son­dern auch Dich selb­st. Auf dem Fahrrad bist Du mit der smarten Fahrrad­beleuch­tung Voda­fone Curve Bike gegen alltägliche Gefahren im Straßen­verkehr gerüstet. Das LED-Rück­licht reagiert inner­halb von Mil­lisekun­den auf Deine Fahrgeschwindigkeit und leuchtet bei einem Brems­man­över sofort hell auf, um den rück­wär­ti­gen Verkehr rechtzeit­ig zu war­nen. Neben dem intel­li­gen­ten Brem­slicht gehören eine automa­tis­che Unfall-Alarmierung und ein Dieb­stahl-Schutz zur clev­eren All-in-One-Lösung. Mit dem einge­baut­en GPS-Track­er und der Voda­fone Smart SIM kannst Du das Rück­licht über das weltweite Mobil­funknetz von Voda­fone orten. Wird Dein Rad gestohlen, nimmst Du ein­fach über die Voda­fone Smart App die Spur der Krim­inellen auf. Und ver­fol­gst in Echtzeit den exak­ten Stan­dort. Damit es gar nicht erst so weit kommt, kannst Du über die App auch Sicher­heit­szo­nen definieren und wirst auf dem Smart­phone alarmiert, sobald Dein Rad bewegt wird oder den fest­gelegten Bere­ich ver­lässt. Bei einem Auf­prall oder Sturz sendet das Gerät automa­tisch eine Hil­femel­dung samt Stan­dort an zuvor fest­gelegte Kon­tak­te.

Ein Fahrrad steht vor einer Treppe, am Rad angebracht ist das smarte Vodafone Curve Bike Rücklicht.

Ein intel­li­gentes Brem­slicht, eine automa­tis­chen Unfall-Alarmierung und ein Dieb­stahl-Schutz per GPS-Track­ing: All das inte­gri­ert Voda­fone Curve Bike in ein­er clev­eren All-In-One-Lösung.

Voda­fone Curve Bike kannst Du wie ein gewöhn­lich­es Rück­licht an Deinem Rad befes­ti­gen. So ver­wan­delst Du selb­st einen alten Draht­e­sel im Han­dum­drehen in ein smartes High­tech-Bike und bist auf europaweit­en Straßen sicher­er unter­wegs.

Neo Smart Kids Watch: Disney-Uhr macht jeden Tag zum sicheren Abenteuer

Dein Kind will die Welt immer öfter ohne Deine Auf­sicht erkun­den? Dann ist es gut, wenn Du weit­er­hin mit ihm oder ihr in Kon­takt bleiben kannst. Mit der Neo Smart Kids Watch ist Dein Kind sicher­er auf eige­nen Beinen unter­wegs – ganz egal, welche Aben­teuer es ger­ade erlebt. Die smarte Arm­ban­duhr für Kinder hat neben ein­er Kam­era, einem Schrittzäh­ler und einem GPS-Track­er eben­falls eine Smart SIM inte­gri­ert, um über das weltweite Mobil­funknetz von Voda­fone automa­tisch eine Verbindung herzustellen. So kann Dein Kind über die smarte Uhr tele­fonieren, chat­ten und sog­ar Bilder versenden. Direkt auf dem Gerät lassen sich ins­ge­samt neun Kon­tak­te spe­ich­ern, die Dein Kind über die einge­baute Schnell­ruf-Funk­tion sofort erre­icht. Welche Ver­trauen­skon­tak­te das sind, kannst Du über die Voda­fone Smart App mitbes­tim­men und ein­stellen. Hier behältst Du auch alle anderen Funk­tio­nen und Aktiv­itäten im Blick. Und bleib­st mit der GPS-Funk­tion auf dem Laufend­en, wo Dein Kind ger­ade unter­wegs ist. Auch die Kleinen kön­nen mit der smarten Uhr prak­tis­che Funk­tio­nen nutzen, zum Beispiel einen Taschen­rech­n­er, eine Wet­ter­vorher­sage und ein Erin­nerungs-Tool.

Was dem Nach­wuchs beson­ders gut gefall­en dürfte, ist der einzi­gar­tige Look der Neo Smart Kids Watch. Denn den Hin­ter­grund der smarten Uhr schmück­en bunte Dis­ney-Fig­uren, die Dein Kind selb­st aus­suchen und nach Belieben ändern kann. Tagsüber erwachen die Dis­ney-Charak­tere zum Leben und spie­len Sound-Effek­te ab, wenn sie sich bewe­gen. Von Buzz Lightyear und Min­nie Maus bis zu Yoda und Darth Vad­er sind bere­its viele kosten­lose Hin­ter­grund­mo­tive ver­füg­bar.

Damit Dein Kind trotz der vie­len span­nen­den Motive und Funk­tio­nen nicht die ganze Zeit mit der smarten Dis­ney-Uhr spielt, während es mit Freund:innen unter­wegs ist, kannst Du über die Voda­fone Smart App zusät­zlich eine Bild­schir­mzeit fes­tle­gen.

V-SOS Band: Sicherheit und Selbstständigkeit bis ins hohe Alter

Für Men­schen, die zum Beispiel demen­z­erkrank­te Ange­hörige betreuen und beauf­sichti­gen, kann das V-SOS Band von Voda­fone im All­t­ag eine wertvolle Hil­fe sein. Wenn die inte­gri­erten Sen­soren erken­nen, dass der oder die Träger:in stürzt, sendet das Arm­band automa­tisch eine Not­fall-Benachrich­ti­gung an fest­gelegte Kon­tak­te. Über einen inte­gri­erten SOS-Knopf lässt sich auch aktiv ein Alarm aus­lösen. Zum Beispiel, wenn er oder sie die Ori­en­tierung ver­loren hat und Hil­fe braucht. Via GPS sendet das SOS-Band den aktuellen Stan­dort an Ver­wandte oder das Pflegeper­son­al. Mit diesem kleinen, clev­eren Begleit­er kön­nen auch Men­schen mit eingeschränk­ter Mobil­ität länger selb­st­ständig unter­wegs sein und bleiben dabei sich­er in Kon­takt mit ihren Lieben.

Vodafone Smart Tech: Vernetze, was Dir wichtig ist

Um die Ser­vices von Voda­fone Smart Tech nutzen zu kön­nen, lädst Du ein­fach die Voda­fone Smart App für Android oder iOS herunter, scannst den QR-Code auf der Ver­pack­ung und wählst das Gerät, mit dem Du die Voda­fone Smart SIM nutzen möcht­est. Alle Mobil­funk­tar­ife der Smart Tech Ser­vices sind monatlich künd­bar und lassen sich eben­so ein­fach per App pausieren. So bleib­st Du jed­erzeit flex­i­bel und behältst die Kon­trolle über alle Kosten.

Hast Du die Smart-Tech-Ser­vices von Voda­fone für Dich ent­deckt? Schreib uns, welche IoT-Gad­gets und Dien­ste Du aus­pro­bieren möcht­est!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren