Huawei Smart Eyewear: Alle Infos zu den neuen Smart Glasses

Präsentation der Huawei Smart Eyewear.
Samsung Galaxy Buds Plus
Bewerbungsphase für den Innovators Pitch 2020 läuft.
: :

Huawei Smart Eyewear: Alle Infos zu den neuen Smart Glasses

Huawei hat seine ersten smarten Brillen präsen­tiert: Wir haben Dir hier die wichtig­sten Details zur Huawei Smart Eye­wear zusam­menge­tra­gen. Eines fällt auf den ersten Blick auf: Sie sind optisch kaum von reg­ulären Brillen zu unter­schei­den.

Huawei hat am gestri­gen Nach­mit­tag (26. März) nicht nur neue Smart­phones vorgestellt, son­dern auch soge­nan­nte Smart Glass­es. Die Huawei Smart Eye­wear ent­stand in Zusam­me­nar­beit mit der Bril­len­marke Gen­tle Mon­ster und soll laut CEO Richard Yu in sieben ver­schiede­nen Vari­anten erscheinen.

Das macht die Huawei Smart Eyewear „smart“

Die neuen Smart Glass­es ver­fü­gen über keine Kam­era, was Nutzern aus Grün­den der Pri­vat­sphäre sich­er gefall­en dürfte. Anson­sten haben die Brillen alle Spez­i­fika­tio­nen an Bord, um sie möglichst „smart“ wirken zu lassen: An ihren Seit­en find­en sich Mikro­fone mit Beam­form­ing-Tech­nolo­gie, die Geräusche in der näheren Umge­bung reduzieren, sobald Du tele­fonierst. Anrufe nimmst Du an, indem Du auf den Bril­len­rah­men tippst.

Zudem ver­fü­gen die Gad­gets über zwei Laut­sprech­er. Diese sind so einge­baut, dass sie direkt auf Deine Ohren aus­gerichtet sind. Das sorgt dafür, dass Men­schen um Dich herum nicht viel hören kön­nen, wenn die Assis­tenz mit Dir spricht. Zudem kannst Du die Brillen auch ganz ein­fach zum Musik hören ver­wen­den.

Smart Glasses sind kabellos aufladbar

Neben Dop­pelmikro­fon und Laut­sprech­er haben die Gad­gets auch eine Antenne für draht­lose Verbindun­gen inte­gri­ert. Aufladen kannst Du sie übri­gens kabel­los – das ist im Hin­blick auf Smart Glass­es eine wirk­liche Neuerung. Möglich macht das hochmod­erne NFC-Tech­nolo­gie: In das Etui der Brille ist ein 2.200-mAh-Akku inte­gri­ert, der die Brillen mehr als ein­mal aufladen kann.

Von außen sieht Huawei Smart Eye­wear übri­gens fast wie eine Son­nen­brille aus. Knöpfe am Gehäuse gibt es nicht. Die smarten Brillen besitzen darüber hin­aus eine IP67-Zer­ti­fizierung, sind also staub­dicht und bis zu einem gewis­sen Grad auch gegen Wass­er geschützt.

Diese Details hat Huawei noch nicht verraten

Für weit­ere Infor­ma­tio­nen musst Du Dich noch ein wenig gedulden: Der CEO nan­nte bei sein­er Präsen­ta­tion wed­er den Preis noch ein genaues Release-Datum. Huawei hoffe ihm zufolge aber auf eine Veröf­fentlichung im Juli 2019. Bezüglich der Ver­füg­barkeit in Deutsch­land ist noch nichts bekan­nt.

Zusammenfassung

  • Huawei hat auf sein­er Präsen­ta­tion am 26. März auch smarte Brillen vorgestellt.
  • Die Huawei Smart Eye­wear ver­fügt über Dop­pelmikro­fon, Laut­sprech­er und Anten­nen für draht­lose Verbindun­gen.
  • Du kannst sie dank mod­ern­er NFC-Tech­nolo­gie auch kabel­los aufladen.
  • Huawei strebt einen Release im Juli 2019 an.
  • Preis und Ver­füg­barkeit in Deutsch­land sind allerd­ings noch nicht bekan­nt.

Was hältst Du von dem Konzept smarter Brillen? Ver­rate es uns doch gerne unter diesem Artikel in einem Kom­men­tar.

Titelbild: picture alliance / Stringer / Imaginechina / dpa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren