FaceTime auf dem iPad
© Apple
Frau richtet ihr neues iPhone 12 ein
Homescreen des iPhone 12 mit zahlreichen Apps
: : :

FaceTime kommt zu Android und Windows: Das musst Du dazu wissen

Apple hat sein Herz für Men­schen mit Android- und Win­dows-Geräten ent­deckt. Die dür­fen näm­lich dem­nächst eben­falls per Face­Time chat­ten.

Wie so vieles in der Apple-Welt ist auch die Chat-App Face­Time vor allem eines: exk­lu­siv für Apple-Nutzer:innen. Das ändert sich dem­nächst. Denn mit dem Update sein­er mobilen Betrieb­ssys­teme für iPhone und iPad öffnet der iPhone-Konz­ern die Türen auch für Android- und Windows-Nutzer:innen – zumin­d­est ein biss­chen. „Schuld“ daran dürfte der anhal­tende Trend zum Home­of­fice sein.

FaceTime für Android und Windows

Von den kom­menden Updates iOS 15 und iPa­dOS 15 prof­i­tieren auch Nutzer:innen mit einem Sam­sung-Smart­phone, einem Leno­vo-Tablet oder einem Microsoft-Note­book bzw. -PC – um nur einige Beispiele zu nen­nen. Denn Apple bringt seinen Videochat-Dienst Face­Time per Brows­er jet­zt auch auf andere Plat­tfor­men, wie der Konz­ern auf seinem jüng­sten WWDC-Event ankündigte.

Damit sind Android- und Windows-Nutzer:innen dem­nächst in der Lage, per Face­Time mit Kolleg:innen, Bekan­nten und Ver­wandten zu kom­mu­nizieren, die Besitzer:innen eines iPhone, iPad oder Mac sind und sich vorzugsweise per Face­Time aus­tauschen. Die Videochat-App ist damit nicht mehr nur Geräten mit dem ange­bis­se­nen Apfel vor­be­hal­ten.

FaceTime goes Zoom

Apple hat seinen Dienst nicht nur geöffnet, son­dern auch etwas aufge­bohrt. Kün­ftig lassen sich per Face­Time zum Beispiel auch Videokon­feren­zen organ­isieren. Links zu geplanten dig­i­tal­en Videomeet­ings sollen sich leichter mit anderen FaceTime-Verwender:innen teilen lassen. Damit will Apple offen­bar – reich­lich ver­spätet – Boden gut machen zu beliebten Home­of­fice-Tools wie Zoom, die seit 2020 eine beispiel­lose Kar­riere hin­gelegt haben.

Wann startet FaceTime für Android und Windows?

Wann Face­Time als Weban­wen­dung für Android- und Windows-Nutzer:innen zur Ver­fü­gung ste­ht, verkün­dete Apple noch nicht. Expert:innen ver­muten aber stark, dass Apple die Neuerung zeit­gle­ich zum Erscheinen von iOS 15 und iPa­dOS 15 ausspie­len wird – das wäre im Herb­st 2021.

Würdest Du von anderen Videokon­ferenz-Tools wie Zoom, Skype oder Teams auf Face­Time umsteigen? Schreib uns Deine Mei­n­ung in einem Kom­men­tar.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren