Technologie im Büro der Zukunft

Digitales Business

Digitales Business

Datum 16.12.2019
Lesezeit 3 Min.

Technologie im Büro der Zukunft

Der Arbeitsmarkt wird zunehmend zum Arbeitnehmermarkt: Wenn Sie qualifizierte Fachkräfte und junge Talente für Ihr Unternehmen gewinnen möchten, sollten Sie wissen, worauf es den Bewerbern ankommt. Top-Kandidaten geht es nicht nur um Arbeitszeitmodelle, sondern auch um moderne Arbeitsmaterialien und -prozesse. Digitale Technologie im Büro gehört zur Grundvoraussetzung für die Bindung qualifizierter Mitarbeiter.

Der Arbeitsalltag wandelt sich – nicht zuletzt als Folge veränderter Vorstellungen von Arbeitnehmern. Und zumindest dort, wo Talente und Qualifikation knapp sind, können Top-Kandidaten ihre Wünsche gegenüber dem Unternehmen zunehmend durchsetzen. Dabei geht es längst nicht mehr nur darum, Teilzeitmodelle und Homeoffice-Möglichkeiten anzubieten. Die technische Ausstattung der Arbeitsplätze ist im Zuge der digitalen Transformation ebenso wichtig wie eine zeitgemäße Unternehmenskultur und moderne Managementmethoden.

 

Das Büro zuhause: Top ausgestattet


Angestellte in typischen Bürotätigkeiten können sich häufig vorstellen, flexibel zu arbeiten: Der feste Arbeitsplatz in den Räumen ihres Arbeitgebers ist für viele Arbeitnehmer kein verbindliches Muss mehr. Der tägliche Arbeitsweg ist einer der Faktoren, warum sich Berufstätige regelmäßiges Arbeiten im Homeoffice wünschen: Fast 30 Prozent von ihnen benötigen 30 Minuten und mehr für die einfache Strecke zur Arbeit (Statistisches Bundesamt). Ein anderer Faktor sind häufige Geschäftsreisen – wer ohnehin selten im Büro ist, findet den festen Platz dort eher überflüssig.

Es gibt jedoch einen weiteren Grund, warum eine Reihe von Arbeitnehmern bevorzugt zuhause arbeiten möchte: Die Infrastruktur in den eigenen vier Wänden ist häufig fortschrittlicher als im Büro, gerade bei besonders engagierten, agilen Arbeitnehmern. Equipment für Videokonferenzen beispielsweise ist im Homeoffice eher vorhanden. Und wenn zuhause ein moderner Laptop mit schneller Internetverbindung wartet, erscheint die Arbeit am veralteten Desktop-Computer im Büro deutlich weniger attraktiv.

 

Mann nutzt Büro Technologie im Homeoffice

Flexibles Arbeiten: Viele Arbeitnehmer erwarten Homeoffice-Optionen, doch das ist nur ein Faktor für die langfristige Bindung an ein Unternehmen.

 

Technologie im Büro: Die strategische Dimension


Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen zu unseren Produkten und Angeboten?
Dann rufen Sie unter 0800 5054515 an.

Um sich als moderner Arbeitgeber zu positionieren, können Sie die Arbeitsinstrumente als strategischen Faktor begreifen. Moderne Technologie im Büro macht den Arbeitsplatz attraktiver. Zum Büro der Zukunft gehört leistungsfähige, schnelle Hardware: Smartphones, Tablets und Laptops, die möglicherweise auch privat genutzt werden dürfen, sorgen für eine engere Bindung Ihrer Mitarbeiter.

Aktuelle Software gehört ebenfalls dazu: Ob nun on-premise oder in der Cloud, die neuesten Versionen von Programmen sind nicht nur aufgrund der IT-Sicherheit eine gute Wahl. Bei branchenspezifischer Software sollten Sie besonders darauf achten, dass Sie nicht mit veralteten Versionen arbeiten. Gute Kandidaten mit Potential legen von sich aus Wert auf ständige Weiterbildung.

Diesen Spirit sollten Sie durch modern ausgestattete Arbeitsplätze unterstützen. Enterprise Social Networks und Datenmanagement mithilfe von Cloud-Lösungen unterstützen das gemeinsame Arbeiten. So ist der Zugriff auf gemeinsam genutzte Dokumente und Datenbestände von überall aus möglich.

 

Moderne Ausstattung mit mehrfachem Nutzen

Wenn Sie auf diesen Gebieten Innovationsbereitschaft und Flexibilität zeigen, profitieren Sie in mehrfacher Hinsicht. Sie werden als Arbeitgeber attraktiver für die besten Kandidaten und verringern die Fluktuation. Und Sie schaffen die besten Voraussetzungen, damit sich Ihr Unternehmen in den Prozessen der digitalen Transformation schneller auf sich verändernde Märkte, Geschäftsmodelle und Rahmenbedingungen einstellt.

Neue Formen der Zusammenarbeit haben somit eine nicht zu unterschätzende strategische Dimension. Mit der Bereitschaft, sich auf die Änderungen im Büroalltag einzustellen, rüsten sich Unternehmen somit gleichzeitig für die unvermeidlichen Änderungen in ihrem Geschäftsalltag.

 

Wie halten Sie es mit der Ausstattung an Ihren Arbeitsplätzen? Immer auf dem neuesten Stand – oder bleiben beispielsweise Computer bis zum letzten Seufzer in Gebrauch? Wir sind auf Ihre Kommentare sehr gespannt. 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Twitter WhatsApp LinkedIn Xing E-Mail