Snapdragon 888: Was kann der neue Chip?
© Qualcomm
iPhone 12 liegt auf der Verpackung.
Die Rückseite des Xiaomi Mi 11 Pro

Snapdragon 888: Das Xiaomi Mi 11 ist Erster

Chipher­steller Qual­comm hat sein neues Flag­gschiff vorgestellt: Der Snap­drag­on 888 zeigt beein­druck­ende Spez­i­fika­tio­nen. Wie viel Pow­er in der neuen CPU für Elite-Smart­phones steckt, erfährst Du hier.

Deut­lich höhere Per­for­mance, ein neues Fer­ti­gungsver­fahren inklu­sive neuem Her­steller: Qual­comm hat viele kluge Änderun­gen vorgenom­men, die den Smart­phone-Chip Snap­drag­on 888 zumin­d­est auf dem Papi­er wie ein echt­es Mon­ster erscheinen lassen.

Xiaomi Mi 11: Das erste Handy mit dem Snapdragon 888

Lange wurde spekuliert, aber nun ist es sich­er: Das Xiao­mi Mi 11 ist das erste Smart­phone mit dem neuen Snap­drag­on 888. Und der Chip soll es in sich haben: Bei der Präsen­ta­tion des Geräts sprach Xiao­mi von einem Arbeit­stem­po, das so hoch ist, dass es sich vor der Leis­tung eines iPhone 12 Pro Max nicht ver­steck­en muss. Damit wäre das Xiao­mi Mi 11 das bis­lang schnell­ste Smart­phone aus Chi­na. Wie schnell es wirk­lich ist, wer­den die ersten Tests zeigen.

Weitere Handys mit dem Snapdragon 888

Noch ist nicht klar, welche Handys den Chip bekom­men. Allerd­ings gibt es ein paar heiße Kan­di­dat­en. Manche Her­steller haben zudem bere­its bestätigt, dass sie den Chip nutzen wer­den – aber noch kein Mod­ell genan­nt. So bleibt uns nur das Spekulieren. Der Snap­drag­on 888 kön­nte in den fol­gen­den Smart­phones zum Ein­satz kom­men:

  • Asus Zen­fone 8
  • Black Shark 4, Black Shark 4 Pro
  • LG V70 ThinQ 5G
  • Motoro­la Edge+ 2
  • One­Plus 9, One­Plus 9 Pro
  • Oppo Find X3, Oppo Find X3 Pro
  • Realme Race
  • Sony Xpe­ria 1 III

Snapdragon 888: Samsung ist der Hersteller

Bevor wir zu den Specs kom­men: Qual­comm hat die Her­stel­lung des Snap­drag­on 888 von TSMC zu Sam­sung ver­lagert. TSMC war bis­lang für die Her­stel­lung der CPUs ver­ant­wortlich. Da stellt sich die Frage nach den Grün­den für den Wech­sel prak­tisch von selb­st. Unsere Ver­mu­tung: Die Chips wer­den nicht mehr im 7-Nanome­ter-Ver­fahren hergestellt, son­dern im frischen 5LPE-Node. Sam­sung hat erst kür­zlich bekan­nt gegeben, dass sie Chips mit der Tech­nik in Serie her­stellen kön­nen. Kann TSMC etwa nicht mehr mithal­ten?

Snapdragon 888: Der neue König der Handy-Chips

Kün­stliche Intel­li­genz, bessere Kam­eras, schnellere WLAN-Kom­mu­nika­tion und mehr Gam­ing-Pow­er. Wenn der Snap­drag­on 888 alles ein­hält, was er ver­spricht, dann kön­nte Qual­comm die Smart­phonetech­nik wirk­lich voran­brin­gen. — Bild: Qual­comm

Wie viel Power hat der Snapdragon 888?

Auf dem Papi­er schlägt der neue Qual­comm-Chip den bish­eri­gen Leis­tungskönig Snap­drag­on 865 Plus deut­lich. Der Snap­drag­on 888 ver­fügt näm­lich als erster Smart­phone­prozes­sor über den ARM-Kern Cor­tex-X1, welch­er als aktuell schnell­ster Haupt­prozes­sork­ern gilt.

Zwar soll sich an der Max­i­mal­tak­trate und der Kern­zahl nichts geän­dert haben, die neue Struk­tur ermöglicht aber deut­lich schnellere Berech­nun­gen. Dafür sorgt beispiel­sweise zweifach größere L2-Cache. Ins­ge­samt soll der Snap­drag­on 888 etwa 25 Prozent mehr leis­ten kön­nen als sein Vorgänger. So viel Pow­er müsste the­o­retisch mit einem größeren Ver­brauch ein­herge­hen. Top: Laut Qual­comm ist der Chip aber sparsamer als der Snap­drag­on 865.

Der Prozes­sor arbeit­et mit bis zu 16 Giga­byte RAM. Arbeitsspe­ich­er mit ein­er Tak­trate von 3.200 Mega­hertz (Mhz) ist möglich – das ist sehr flott. Bis­lang waren 2.750 Mhz das höch­ste der Gefüh­le.

Ist der Snapdragon 888 für Gamer interessant?

In Zeit­en des Stream­ings sind potente Grafikein­heit­en bei Smart­phones gefragter denn je. Aber auch Handy-Spiele wie „Gwent” oder „World of Tanks” brauchen starke GPUs. Hier ver­spricht Qual­comm 35 Prozent mehr Leis­tung im Andreno 660 bei gerin­gerem Energie­ver­brauch.

4K bei 60 Hertz und QHD+ bei 144 Hertz soll die neue Tech­nik pack­en. Auch die Dis­playqual­ität kön­nte davon prof­i­tieren, da diverse Grafik­stan­dards wie HDR 10 Unter­stützung kriegen.

Aber das gibt es schon in dem einen oder anderen Handy. Neu ist das Vari­able Rate Shad­ing (VRS). Was das ist? Bes­timmte grafis­che Ele­mente wer­den nicht mehr einzeln berech­net, son­dern gle­ichzeit­ig in Blöck­en. Klingt nach Qual­itätsver­lust, oder? Sobald die ersten Geräte mit Snap­drag­on 888 in die Test­la­bore kom­men, wis­sen wir endgültig Bescheid.

GigaTV Film-Highlights

Neues Modem wird effektiver

Die größte Neuerung am Funkmod­ul ist wohl, dass es nicht mehr sep­a­rat ist. Stattdessen ist es im Chip inte­gri­ert. Die Vorteile: mehr Platz und geringer Ver­brauch. Anson­sten bleibt fast alles beim Alten.

Noch bessere Bilder dank neuer Kamera-Features

Der neue Bild­prozes­sor Spec­tra 580 soll die Kam­era-Qual­ität durch spür­bar mehr Leis­tung deut­lich verbessern. Oben­drauf kom­men diverse Fea­tures. Ein Beispiel: Der Chip ermöglicht gle­ichzeit­ige Auf­nah­men von ver­schiede­nen Kam­eras, was beson­ders Videos zugute kom­men.

Der Snap­drag­on 888 zusam­menge­fasst:

  • mehr Leis­tung im Ver­gle­ich zum Vorgänger (26 TOPS) …
  • … bei höher­er Effizienz (dreimal pro Watt)
  • 5G und WiFi6
  • neue Kam­era-Fea­tures (ISP)
  • deut­lich mehr Gam­ing-Pow­er

Ist der Snap­drag­on 888 für Dich ein Grund für die Anschaf­fung eines neuen Handys? Schreib uns gerne einen Kom­men­tar.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren