Einsteiger-Handys: Die besten Budget-Smartphones
© Eigenkreation, Honor, Samsung, istockphoto.com/viorika
iPhone: PIN und Code ändern – so funktioniert es
Nummer auf dem iPhone unterdrücken

Die besten Einsteiger-Smartphones 2020

Wer nicht viel Geld für ein Smart­phone aus­geben möchte, ist mit einem Ein­steiger-Handy gut berat­en. Doch welch­es Mod­ell ist das Geld wert? Hier find­est Du eine Auswahl.

Handys sind Gebrauchs­ge­gen­stände: Sie fall­en runter, kriegen Kratzer und gehen nicht sel­ten kaputt. Warum also ein Ver­mö­gen dafür aus­geben? Wer dieser Philoso­phie fol­gt, sollte einen genauen Blick auf die hier emp­fohle­nen Mod­elle wer­fen. Diese Handys bieten aus­re­ichend Tem­po, solide Kam­eras und das eine oder andere Extra – zum schmalen Preis! Denn Ein­steiger-Smart­phones müssen nicht unbe­d­ingt auss­chließlich das Min­i­mum an Ausstat­tung mit­brin­gen.

Huawei P Smart 2020: Die Neuauflage eines tollen Einsteiger-Handys

Mit der Neuau­flage des bewährten Ein­steiger-Handys P Smart (2019) ver­sucht der Her­steller den Erfolg des Vorgängers zu wieder­holen. Im Ver­gle­ich zum alten Mod­ell bringt die 2020er-Aus­gabe zwei tech­nis­che Upgrades mit. Anson­sten ist das Handy iden­tisch zum P Smart (2019).

HUAWEI P smart 2020

Das Huawei P smart 2020 ver­fügt über einen 128 Giga­byte großen Spe­ich­er. — Bild: Huawei

Punkt eins: Die neue Edi­tion hat mehr Spe­icher­platz. Dir ste­hen gle­ich 128 Giga­byte statt 64 Giga­byte zur Ver­fü­gung. Das ist in der Ein­steigerk­lasse nicht selb­stver­ständlich. Punkt zwei: Auch der Arbeitsspe­ich­er ist gewach­sen – um ein Giga­byte. Befeuert wird das Gerät von einem Kirin 710, welch­er mit seinen acht Ker­nen im All­t­ag aus­re­ichend Leis­tung bere­it­stellt. Ladezeit­en kannst Du beim Öff­nen divers­er Apps zwar wahrnehmen, aber allzu lange und störend fall­en diese nicht aus.

Das 6,21-Zoll-Display löst in FHD+ auf (2320 x 1080 Pix­el) und sorgt so für ein schar­fes Bild. Die Kam­eras machen für diese Preisklasse gute und scharfe Fotos. Nicht immer wirken die Far­ben dabei aber natür­lich. Zudem bietet das Handy einen zweit­en SIM-Karten­schacht. Wenn Du keine zusät­zliche SIM-Karte benötigst, kannst Du dort eine microSD-Karte ein­schieben und so Deinen Spe­ich­er erweit­ern. Der 3.400 Mil­liamper­estun­den starke Akku bringt Dich gut über den Tag.

Huawei P smart 2020 – das steckt drin:

  • Betrieb­ssys­tem: Android 9 (ab Werk)
  • Dis­play: 6,21 Zoll LCD, 2340 x 1080 Pix­el (Full HD+)
  • Kam­era: 13 MP
  • SoC: HiSil­i­con Kirin 710
  • Arbeitsspe­ich­er: 4 Giga­byte
  • Akku: 3.400 Mil­liamper­estun­den
  • Abmes­sun­gen: 155,3 x 73,5 x 8,2 Mil­lime­ter
  • Gewicht: 163 Gramm

Samsung Galaxy A21s: Einsteiger-Handy mit großem Display

Auch Sam­sung hat ein ordentlich­es Mod­ell in der Ein­steiger-Klasse: das Sam­sung Galaxy A21s. Es muss näm­lich nicht immer die S-Klasse sein. Trotz gün­stigem Preis bringt das Handy eine mod­erne Optik mit und alles andere, was Du brauchst.

Samsung Galaxy A21s

Das Ein­steiger­mod­ell von Sam­sung bietet ein ordentlich­es Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis. — Bild: Sam­sung

Das Kun­st­stof­fge­häuse mit den abgerun­de­ten Seit­en liegt gut in der Hand. Nachteil an der Ober­fläche: Sie zieht Fin­ger­ab­drücke an. Hier soll­test Du eventuell direkt eine Hülle um das Smart­phone ziehen.

Das riesige 6,5-Zoll-Display des Galaxy A21s schwächelt wie bei den anderen Ein­steiger-Mod­ellen in punc­to Kon­trast. Zudem bekommst Du für den niedri­gen Preis auch nur eine HD- statt Full-HD-Auflö­sung. Den­noch ist der Bild­schirm aus­re­ichend scharf.

Apro­pos Bild: Die vier Kam­eras machen ordentliche Fotos und ver­fü­gen über diverse Funk­tio­nen wie den Bokeh-Modus (macht den Hin­ter­grund unscharf). Für Grup­pen- oder Panora­maauf­nah­men gibt es auch noch eine Ultra­weitwinkel-Linse. Das Makro-Objek­tiv ist wiederum dafür gedacht, dass Du Objek­te aus näch­ster Nähe im Groß­for­mat ein­fängst.

Der Spe­ich­er ist mit 32 Giga­byte etwas ger­ing bemessen, lässt sich aber über eine Spe­icherkarte aufrüsten. Dafür fällt der Akku mit 5.000 Mil­liamper­estun­den großzügig aus.

Wer nur im Inter­net surft, What­sApp-Nachricht­en ver­schickt, Songs hört und hin und wieder einen Clip auf YouTube schaut, ist mit dem A21s gut berat­en. Wer auf seinem Smart­phone regelmäßig zock­en will, sollte lieber ein paar Euros drau­fle­gen und sich in der Mit­telk­lasse umschauen. Diese Mod­elle weisen näm­lich deut­lich kürzere Ladezeit­en auf und haben auch mehr Leis­tung für Games.

Samsung Galaxy A21s – das steckt drin:

  • Betrieb­ssys­tem: Android 10 (ab Werk)
  • Dis­play: 6,5 Zoll LCD, 1600 x 720 Pix­el (HD+)
  • Kam­era (Hauptlinse): 48 MP
  • SoC: Sam­sung Exynos 850
  • Arbeitsspe­ich­er: 3 Giga­byte
  • Akku: 5.000 Mil­liamper­estun­den
  • Abmes­sun­gen: 163,7 x 75,3 x 8,9 Mil­lime­ter
  • Gewicht: 192 Gramm

Honor 9X: Einsteiger-Handy mit Pop-Up-Kamera

Das Hon­or 9X ist ein Augen­schmaus: Die fehlende Notch ist eine erfrischende Abwech­slung in der Ein­steigerk­lasse. Stattdessen set­zt Hon­or auf eine aus­fahrbare Self­ie-Kam­era. Wie sich diese in punc­to Qual­ität schlägt und was das Smart­phone son­st noch drauf hat, erfährst Du hier.

Honor 9x

Das Hon­or 9x ist gün­stig, hat aber eine aus­fahrbare Fron­tkam­era. — Bild: Hon­or

Wenn es um die inneren Werte geht, sind Hon­or 9X und Huawei P Smart (2020) gar nicht so ver­schieden: Hier set­zt das Hon­or 9X eben­falls auf den Kirin 710 als Chip­satz. Dazu gesellen sich vier Giga­byte Arbeitsspe­ich­er und 128 Giga­byte Spe­icher­platz. Auch beim Hon­or-Mod­ell kannst Du zudem Extra-Spe­icher­platz gewin­nen, indem Du eine microSD-Karte ein­steckst. Übri­gens passt alter­na­tiv auch eine SIM-Karte in den Spe­ich­er­schacht. Erfreulich ist außer­dem der mit 4.000 Mil­liamper­estun­den bemessene Akku. Damit kön­nte man bere­its zwei Tage durchkom­men.

Das Dis­play bietet mit ein­er Auflö­sung von 2340 x 1080 Pix­eln eine scharfe Darstel­lung. Hinzu kommt, dass der Screen schön groß ist: In der Diag­o­nale misst der Bild­schirm 6,6 Zoll. Das Ganze sog­ar ohne Auss­parung oder Notch: Die Fron­tkam­era befind­et sich im Gehäuse selb­st und kann aus diesem her­aus­fahren. Zudem löst die Linse mit 16 MP auf und sorgt für scharfe Self­ies. Auch die hin­tere Kam­era macht mit ihren 48 Megapix­eln einen guten Job. Zudem ist ein Ultra­weitwinkel für Grup­pen­fo­tos und Land­schaft­sauf­nah­men vorhan­den.

Durch die tech­nis­che Ähn­lichkeit zum P Smart (2020) posi­tion­iert sich das Hon­or 9X beson­ders im Direk­tver­gle­ich als Alter­na­tive. Wir kön­nen Dir das Handy ger­ade dann empfehlen, wenn Dir ein cooles Design wichtig ist und Du entsprechend Spaß an ein­er Pop-up-Kam­era haben kön­ntest.

Honor 9x – das steckt drin:

  • Betrieb­ssys­tem: Android 9 (ab Werk)
  • Dis­play: 6,59 Zoll LCD, 2340 x 1080 Pix­el (Full HD+)
  • Kam­era (Hauptlinse): 48 MP
  • SoC: HiSil­i­con Kirin 710F
  • Arbeitsspe­ich­er: 4 Giga­byte
  • Akku: 4.000 Mil­liamper­estun­den
  • Abmes­sun­gen: 163,5 x 77,3 x 8,8 Mil­lime­ter
  • Gewicht: 196 Gramm

Xiaomi Redmi Note 8T: Ein Preis-Leistungs-Kracher

Auch der Her­steller Xiao­mi hat viele gün­stige Geräte im Ange­bot. Wohl ein weltweit­er Best­seller ist das Xiao­mi Red­mi Note 8T. Und das aus gutem Grund: Das Handy kostet wenig, bietet aber ver­hält­nis­mäßig viel dafür. Zu den High­lights gehören etwa das 6,3 Zoll große Dis­play und eine Vier­fach-Kam­era.

Xiaomi Redmi Note 8T

Das Xiao­mi Red­mi Note 8T ist weltweit ein gut verkauftes Smart­phone. — Bild: Xiao­mi

Auch der Akku fällt mit 4.000 Mil­liamper­estun­den groß genug aus, um mehr als einen Tag lang Energie zu liefern. Zudem wirkt das Handy auf den ersten Blick hochw­er­tig: Statt Kun­st­stoff ziert näm­lich Glas die Rück­seite. Einzig der Rah­men aus Plas­tik weist hier darauf hin, dass es sich eher um ein gün­stigeres Mod­ell han­delt.

Xiaomi Redmi Note 8T – das steckt drin:

  • Betrieb­ssys­tem: Android 10 (ab Werk)
  • Dis­play: 6,3 Zoll LCD, 2340 x 1080 Pix­el (Full HD+)
  • Kam­era (Hauptlinse): 48 MP
  • SoC: Qual­comm Snap­drag­on 665
  • Arbeitsspe­ich­er: 4 Giga­byte
  • Akku: 4.000 Mil­liamper­estun­den
  • Abmes­sun­gen: 161,1 x 75,4 x 8,6 Mil­lime­ter
  • Gewicht: 200 Gramm

Welch­es der Ein­steiger-Handys gefällt Dir am meis­ten? Schreib uns gerne einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren