Junge Frau macht ein Selfie mit einem Galaxy Z Fold4
© picture alliance / newscom | KEIZO MORI
Mann schaut lächelnd auf sein Android-Smartphone.
Hand hält das Galaxy S22 Ultra von Samsung.
:

Samsung Galaxy Z Fold 2023 – alle Gerüchte zum neuen Falt-Smartphone

Wie wird das Galaxy Z Fold 2023 aus­ges­tat­tet sein? Sam­sung veröf­fentlichte im August 2022 die vierte Gen­er­a­tion sein­er Falt-Smart­phones mit zahlre­ichen tech­nis­chen Inno­va­tio­nen. Beson­ders das Z Fold kann mit seinem großen Dis­play überzeu­gen, dessen Falz kaum spür­bar ist.

Auch die Kam­eras sind marken­typ­isch erstk­las­sig, mit dem S-Pen kannst Du das Smart­phone etwa zum Zeich­nen nutzen. Entsprechend wartest Du bes­timmt ges­pan­nt auf Neuigkeit­en zur näch­sten Fold­able-Gen­er­a­tion. Hier erfährst Du, was wir jet­zt schon zum Sam­sung Galaxy Z Fold 2023 wis­sen.

Sam­sung Galaxy Z Fold4: Alle Infos zum 5G-Flag­gschiff im Hands-on

Wichtig: Alle Infor­ma­tio­nen in diesem Artikel beruhen auf Gerücht­en. Entsprechend soll­test Du sie mit ein­er gewis­sen Skep­sis aufnehmen. Sichere Infos zur Ausstat­tung und zum Namen des neuen Falt-Smart­phones gibt es erst, wenn Sam­sung es offiziell vorstellt.

Display und Design

Der Nach­fol­ger des Galaxy Z Fold4 kön­nte Design und Maße übernehmen, berichtet etwa Tech Advi­sor. Das bein­hal­tet ein 6,2-Zoll-Frontdisplay mit AMOLED und aufgeklappt ein 7,6-Zoll-Display mit 120 Hertz Bild­wieder­hol­rate und der gle­ichen Tech­nolo­gie. Zudem ver­fügt das Galaxy Z Fold4 über Stere­o­laut­sprech­er.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Ver­mut­lich wird Sam­sung den Falt­mech­a­nis­mus des Mod­ells von 2022 beibehal­ten, denn immer­hin ist es nach IPX8 gegen Wass­er geschützt. Ein Ziel von Sam­sung kön­nte sein, das Gehäuse etwas flach­er und leichter zu machen, um dafür das Front­dis­play ver­bre­it­ern zu kön­nen. Damit kön­nte aber der Akku ein Platzprob­lem bekom­men – die 4.400 Mil­liamper­estun­den des Z Fold4 sind schon knapp bemessen. Es bleibt abzuwarten, welchen Kom­pro­miss Sam­sung hier find­en wird.

Auch wün­schenswert ist, dass sich der Akku des näch­sten Mod­ells mit mehr Leis­tung laden lässt als mit den bish­eri­gen 25 Watt. Vielle­icht kann Sam­sung sich hier am Galaxy S22 Ultra ori­en­tieren, das als Flag­gschiff unter anderem mit einem Upgrade glänzte: dem S-Pen-Slot. Nun soll auch das Galaxy Z Fold 2023 einen Stifthal­ter bieten.

So müssen Benutzer:innen den S Pen nicht sep­a­rat trans­portieren. Außer­dem bewegt sich das neue Mod­ell auf diesem Weg weit­er in Rich­tung falt­bares Tablet.

Prozessor und Speicher

Tech Advi­sor zufolge dürfte sich die Rechen­leis­tung des Galaxy Z Fold 2023 im Ver­gle­ich zum Vorgänger noch ein­mal deut­lich verbessern. Denn auf dem „Snap­drag­on Sum­mit” Mitte Novem­ber 2022 wird der Her­steller voraus­sichtlich die zweite Gen­er­a­tion des Qual­comm Snap­drag­on 8 ankündi­gen.

Der Snap­drag­on 8 Gen 2 wird wahrschein­lich den Snap­drag­on 8+ Gen 1 ablösen, der im Galaxy Z Fold4 ver­baut ist. Neben besser­er Leis­tung soll der neue Chip auch für mehr Effizienz und gerin­gere Wärmeen­twick­lung sor­gen – bei Smart­phones immer ein wichtiger Fak­tor.

Zum Arbeitsspe­ich­er lässt sich noch nicht viel sagen, außer dass 12 Giga­byte bere­its beim Z Fold4 ver­baut sind. Dem­nach kön­nten sie auch für das Nach­fol­ge­mod­ell aus­re­ichen. Die Spe­icherka­paz­ität des Z Fold4 reicht von 256 Giga­byte bis 1 Ter­abyte. Eine Erweiterung auf 2 Ter­abyte scheint unwahrschein­lich; deshalb bleiben die Spe­icherop­tio­nen ver­mut­lich so beste­hen.

Kameras

Einem kore­anis­chen Tech-Blog zufolge will Sam­sung das Kam­era-Set­up des Galaxy Z Fold 4 grund­sät­zlich beibehal­ten. Das heißt: drei Sen­soren in ein­er Rei­he auf der Rück­seite, eine Fron­tkam­era und ein zusät­zlich­er Sen­sor unter dem aufgeklappten Dis­play. Der Haupt­sen­sor wäre damit ein Weitwinkelob­jek­tiv mit ein­er Auflö­sung von 50 Megapix­eln. Direkt darunter läge ein 10-Megapix­el-Teleob­jek­tiv mit dreifach optis­chem Zoom, darüber ein Ultra­weitwinkelsen­sor mit 12 Megapix­eln.

Die Auflö­sung der Fron­tkam­era kön­nte sich verbessern, von 10 Megapix­eln beim Galaxy Z Fold4 auf 12 Megapix­el. Zur innliegen­den Under-Dis­play-Kam­era ist nichts bekan­nt, eventuell bleibt es hier bei 4 Megapix­eln.

Preis und Release-Datum

Da sich Sam­sungs „Galaxy Z Fold“-Reihe im High­end-Bere­ich bewegt, wird auch das kom­mende Mod­ell eher kost­spielig wer­den. Beim Galaxy Z Fold4 etwa bewegte sich die Preisempfehlung zum Launch je nach Spe­icher­platz zwis­chen 1.800 und 2.150 Euro. Damit war es zum Verkauf­sstart teur­er als das iPhone 14 Pro Max, das mit 1 TB etwa 2.100 Euro kostete.

Bis­lang verkaufen sich Sam­sungs Falt-Smart­phones gut, wenn auch weniger gut als erhofft. So hat­te sich das Unternehmen als Ziel geset­zt, bis Ende 2022 über 15 Mil­lio­nen Fold­ables verkauft zu haben. Wom­öglich auf­grund der schlecht­en Wirtschaft­slage wer­den es wohl doch nur etwa 10 Mil­lio­nen, wie Sam­Mo­bile berichtet.

Sam­sung cuts its 2023 fold­able phone ship­ment fore­cast by 5 mil­lion units low­er than 2022 #News #GalaxyZFold5 #GalaxyZFlip5 #Sam­sung

Wann genau wird das neue Sam­sung Galaxy Z Fold 2023 erscheinen? Sam­sung bringt seine Smart­phones rel­a­tiv regelmäßig im Jahres­rhyth­mus her­aus. Da die let­zten Galaxy-Z-Fold-Mod­elle jew­eils im August Pre­miere hat­ten, wird höchst­wahrschein­lich auch das neue Mod­ell 2023 in diesem Monat her­auskom­men.

Sobald ein genauer Release-Ter­min bekan­nt ist, wirst Du ihn an dieser Stelle find­en. Außer­dem hal­ten wir Dich auf dem Laufend­en, wenn sich Ver­mu­tun­gen in diesem Artikel bestäti­gen oder als falsch her­ausstellen.

Hast Du schon Erfahrun­gen mit Falt-Smart­phones von Sam­sung? Bist Du am neuen Z Fold inter­essiert oder eher am näch­sten Galaxy Z Flip? Schreibe uns gerne einen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren