Junge Frau schaut auf ihr Android-Smartphone
Samsung Galaxy S21 vs. Galaxy S21 Ultra
Huawei Mate40 Pro
: : : :

Android 11: Diese Smartphones sollen das Update bekommen

Du fragst Dich, ob Dein Smart­phone ein Update auf Android 11 bekommt? Hier erfährst Du, welche Geräte von Google, Sam­sung, Huawei, Xiao­mi, OPPO und Sony die neue Ver­sion erhal­ten.

Google hat Android 11 am 8. Sep­tem­ber 2020 veröf­fentlicht. Die Pix­el-Smart­phones haben bere­its eine Aktu­al­isierung erhal­ten – mit Aus­nahme der ersten Gen­er­a­tion. Bevor andere Smart­phones fol­gen, passen die Her­steller die neue Android-Ver­sion noch an ihre jew­eili­gen Geräte an. Das hat zur Folge, dass der Roll-out hier im Regelfall etwas länger dauert. Wir zeigen, welche Geräte die Her­steller mit Android 11 ausstat­ten.

Google Pixel: Erste Generation ohne Android 11

Wie bere­its erwäh­nt stat­tet Google die meis­ten sein­er Geräte mit Android 11 aus:

  • Google Pix­el 2 und 2 XL
  • Google Pix­el 3 und 3 XL
  • Google Pix­el 3a und 3a XL
  • Google Pix­el 4 und 4 XL

Ausgenom­men ist die erste Pix­el-Gen­er­a­tion aus dem Jahr 2016. Google hat sie Ende 2019 aus sein­er Liste Update-fähiger Geräte ent­fer­nt. Diese Handys bekom­men somit kein Android 11.

Zur Info: Das neue Google Pix­el 5 und Pix­el 4a (5G) sind bere­its ab Werk mit der neuen Android-Ver­sion aus­ges­tat­tet.

Samsung: Diese Galaxy-Geräte erhalten Android 11/One UI 3.0

Lange Zeit war Sam­sungs Kom­mu­nika­tion zu Updates aus­baufähig. Das hat sich im Laufe des ver­gan­genen Jahres geän­dert: Android 10 kam deut­lich schneller auf den Top-Smart­phones der Süd­ko­re­an­er an. Bere­its im August 2020 kündigte das Unternehmen zudem die Beta für One UI 3.0 an (Sam­sungs auf Android 11 basierende Benutze­r­ober­fläche). Inzwis­chen wis­sen wir, welche Funk­tio­nen One UI 3.0 beson­ders machen.

Für diese Geräte verteilt Sam­sung bere­its Android 11:

  • Sam­sung Galaxy S20, S20 FE, S20+ und S20 Ultra
  • Sam­sung Galaxy S10, S10+, S10e, S10 5G, S10 Lite
  • Sam­sung Galaxy Z Flip 5G
  • Sam­sung Galaxy Note20 und Note20 Ultra
  • Sam­sung Galaxy Note10 und Note10+

Für fol­gende Handys ist zusät­zlich ein Update auf Android 11 geplant:

  • Sam­sung Galaxy Z Flip 4G (ab Jan­u­ar 2021)
  • Sam­sung Galaxy Z Fold2 (ab Jan­u­ar 2021, offene Beta läuft)
  • Sam­sung Galaxy Fold 5G (ab Feb­ru­ar 2021)
  • Sam­sung Galaxy XCov­er Pro (ab März 2021)
  • Sam­sung Galaxy A51 (ab März 2021)
  • Sam­sung Galaxy A71 (ab April 2021)
  • Sam­sung Galaxy A90 5G (ab April 2021)
  • Sam­sung Galaxy A50 (ab Mai 2021)
  • Sam­sung Galaxy A70 (ab Mai 2021)
  • Sam­sung Galaxy A80 (ab Mai 2021)
  • Sam­sung Galaxy A31 (ab Juni 2021)
  • Sam­sung Galaxy A21s (ab Juni 2021)
  • Sam­sung Galaxy A11 (ab Juni 2021)
  • Sam­sung Galaxy XCov­er 4s (ab August 2021)

Huawei: Diese Smartphones bekommen EMUI 11

Auf­grund des andauern­den Wirtschaftsstre­its zwis­chen den USA und Chi­na gehen einige Handys von Huawei beim Android-11-Update leer aus. Sie bekom­men so schnell also keine Google-Dien­ste. Zudem basiert EMUI 11 – das näch­ste große Update für Huawei-Smart­phones – nicht auf Android 11, son­dern auf Android 10. Einige Neuerun­gen sind trotz­dem dabei, darunter ein verbessert­er Daten­schutz und die soge­nan­nten Float­ing Win­dows: Apps lassen sich als schweben­des Fen­ster darstellen – per­fekt für Mul­ti­task­ing.

Huawei hat vor Kurzem damit begonnen, die EMUI-11-Beta auf kom­pat­i­ble Geräte zu verteilen. Auch einen Fahrplan für den finalen Roll-out gibt es schon. Du möcht­est wis­sen, ob Dein Handy das Update erhält? Hier find­est Du die Antwort.

Xiaomi: Für diese Handys erscheint MIUI 12

Xiao­mi gilt gemein­hin als zuver­läs­sig, was Updates ange­ht. Nun ste­ht MIUI 12 an und bringt eine neue Benutze­r­ober­fläche, einen Ultra-Energies­par­modus sowie einen App-Draw­er auf kom­pat­i­ble Geräte.

Für fol­gende Xiao­mi-Smart­phones ste­ht MIUI 12 schon bere­it:

  • Xiao­mi Mi 10, Mi 10 Pro und Mi 10 Lite 5G
  • Xiao­mi Red­mi Note 9 Pro
  • Xiao­mi Red­mi K30 Pro
  • Xiao­mi Poco F2 Pro

Diese Handys erhal­ten Xiaomis Ver­sion von Android 11 später:

  • Xiao­mi Mi 9, Mi 9T und Mi 9T Pro
  • Xiao­mi Mi 10T, 10T Pro und 10T Lite
  • Xiao­mi Mi Note 10 und Note 10 Lite
  • Xiao­mi Red­mi Note 8T und Note 8 Pro
  • Xiao­mi Red­mi Note 7
  • Xiao­mi Red­mi 8 und Red­mi 8A
  • Xiao­mi Red­mi 7 und Red­mi 7A

Zur Info: MIUI 12 basiert nicht zwangsläu­fig auf Android 11. Teil­weise rollt der Her­steller die Benutze­r­ober­fläche auch basierend auf Android 10 aus.

OPPO: Diese Modelle erhalten ColorOS 11

Seit Feb­ru­ar 2020 verkauft OPPO seine Geräte auch in Deutsch­land. Für das Reno 4 5G und das Find X2 Pro hat der Her­steller den Roll-out von Col­orOS 11 (OPPOs Ver­sion von Android 11) bere­its ges­tartet. Fol­gende Smart­phones sollen die Soft­ware noch erhal­ten:

  • OPPO Find X2, X2 Neo und Find X2 Lite (im ersten Quar­tal 2021)
  • OPPO Reno 4, Reno 4 Pro und Reno 4 Lite (im ersten Quar­tal 2021)
  • OPPO Reno 2 und Reno 2 Z (Roll-out bestätigt, Zeitraum noch nicht bekan­nt)
  • OPPO A91 (voraus­sichtlich im ersten Quar­tal 2021)

Col­orOS 11 ori­en­tiert sich stärk­er an Googles Android als die Vorgängerver­sion. Das Update bringt zum Beispiel die Gboard-Tas­tatur mit. Dazu kom­men von Google entwick­elte Pri­vat­sphäre- und Nav­i­ga­tion­sop­tio­nen. Zudem hat OPPO den Dark Mode über­ar­beit­et.

Sony: Android 11 für folgende Geräte erwartet

Bei seinen Topgeräten gewährt Sony in der Regel eine zwei­jährige Update-Garantie, sodass diese auf jeden Fall die neue Android-Ver­sion bekom­men. Anders sieht es mitunter bei Handys der Ein­steiger- und Mit­telk­lasse aus. Für das Xpe­ria 1 II ist der Roll-out schon in vollem Gange. Diese Smart­phones sind laut Sony-Fahrplan noch dabei:

  • Sony Xpe­ria 5 II (ab Ende Jan­u­ar 2021)
  • Sony Xpe­ria 10 II (ab Ende Jan­u­ar 2021)
  • Sony Xpe­ria 5 (ab Feb­ru­ar 2021)
  • Sony Xpe­ria 1 (ab Feb­ru­ar 2021)

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Würdest Du Dir ein neues Handy kaufen, wenn Dein altes nicht mit Android 11 ver­sorgt wird? Hin­ter­lasse uns Deine Rück­mel­dung gerne im Kom­men­tar­bere­ich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren