Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Rothaarige Frau am Meer guckt auf ihr Smartphone
:

Youtube: So nutzt Du den Bild-in-Bild-Modus am Computer

Zumin­d­est auf dem Smart­phone kannst Du YouTube-Videos schnell im Bild-in-Bild-Modus abspie­len. Auf Deinem PC geht das zwar nicht ganz so ein­fach, doch unmöglich ist es nicht. Dabei ist die Funk­tion ger­ade dann prak­tisch, wenn Du beispiel­sweise ein Video anse­hen möcht­est, während du an einem Doku­ment arbeitest oder ein Spiel zockst. Wie du den Modus aktivierst, ver­rat­en wir Dir in diesem Rat­ge­ber.

Den prak­tis­chen Bild-in-Bild-Modus von Youtube hat­ten wir Dir bere­its direkt nach dem Launch vorgestellt und die damit ein­herge­hen­den Möglichkeit­en beziehungsweise Ein­schränkun­gen umris­sen. Eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung und son­stige Infos zum The­ma möcht­en wir hier ergänzend mit Dir teilen.

Chrome macht es möglich

Den Bild-in-Bild-Modus kannst Du ohne zusät­zliche Pro­gramme auf Win­dows-PC und Mac nutzen – sofern Du als Brows­er Google Chrome ver­wen­d­est. Seit Ver­sion 70 ist das Fea­ture hier als Stan­dard mit dabei – die Anwen­dung ist aber nicht selb­sterk­lärend. Öffne zunächst das Video, das Du in einem sep­a­rat­en Fen­ster abspie­len möcht­est und starte es.

Wenn das YouTube-Video läuft, klickst Du mit der recht­en Maus­taste dop­pelt darauf. Nun zeigt Dir Google Chrome einige Funk­tio­nen an. Hier find­est Du “Bild-in-Bild” als Option. Klickst Du darauf, wird der Clip unten rechts auf dem Bild­schirm im Vorder­grund angezeigt. Prak­tisch: Bei den meis­ten Anwen­dun­gen bleibt das Video im Vorder­grund ste­hen, selb­st wenn Du das andere Pro­gramm oder Spiel aktiv nutzt.

Bild-in-Bild steuern und verschieben

Die Steuerung des Bild-in-Bild-Modus ist denkbar ein­fach: Klicke und halte das Fen­ster mit der Maus­taste gedrückt, um es frei über den Mon­i­tor zu ver­schieben. Bewegst Du den Mauszeiger zu zu den Rän­dern, kannst Du wie bei jedem andere Win­dows-Fen­ster die Größe ändern. Über den Play-But­ton pausierst und startest Du den Clip wiederum.

Zulet­zt siehst Du noch zwei weit­ere Tas­ten: Mit dem “X” schließt du das Bild-in-Bild-Video. Gle­ich­es erre­ichst Du über das Viereck-Sym­bol mit dem Pfeil, das Du unten rechts im Fen­ster siehst. Nutzt Du dieses, springt Google Chrome allerd­ings direkt wieder zum YouTube-Tab zurück, aus dem das Video stammt. Das ist etwa dann prak­tisch, wenn Du den Clip nicht pausieren und in den Voll­bild-Modus wech­seln möcht­est.

Junger Mann nutzt Youtube am PC im Bild-im-Bild-Modus.

Benutzt Du Youtube in Google Chrome, kannst Du den Bild-im-Bild-Modus nutzen, ohne eine zusät­zliche Erweiterung oder App zu benöti­gen.

Bei Problemen Erweiterung installieren

Soll­test Du aus irgen­deinem Grund eine eine ältere Ver­sion als Google Chrome V70 ver­wen­den oder sollte das Fea­ture bei Dir nicht funk­tion­ieren, kannst Du Deinem Com­put­er mit ein­er Erweiterung auf die Sprünge helfen. Instal­liere dafür die “Pic­ture-in-Pic­ture Exten­sion” von Google.

Anschließend taucht in Chrome oben rechts neben der Adressleiste ein neues Sym­bol auf. Läuft ein YouTube-Video und klickst Du darauf, startet der Bild-in-Bild-Modus direkt. Anschließend kannst Du ihn so wie bere­its beschrieben steuern und been­den.

Bild-in-Bild nicht im Vordergrund?

Bei eini­gen Anwen­dun­gen kann es zudem vorkom­men, dass Dein Bild-in-Bild-Video nicht im Vorder­grund bleibt. Sollte ein Pro­gramm den Clip verdeck­en, bleiben Dir lei­der nicht viele Möglichkeit­en. Du kannst nur noch die Fen­ster so justieren, dass Dein YouTube-Video nicht mehr verdeckt wird. Auch Google selb­st hat in solchen Fällen keine spezielle Lösung parat.

Zusammenfassung

  • Seit Google Chrome Ver­sion 70 kannst Du YouTube Stan­dard­mäßig im Bild-in-Bild-Modus auf PC und Mac ver­wen­den
  • Klicke mit der recht­en Maus­taste dop­pelt auf das Video und wäh­le “Bild in Bild” aus
  • Das Pop-Up-Fen­ster mit dem Clip bleibt im Vorder­grund geöffnet, selb­st wenn Du ein anderes Pro­gramm oder Spiel aktiv nutzt
  • Klicke und halte die Maus auf dem Fen­ster, um es zu ver­schieben. An den Rän­dern des Pop-Ups kannst Du die Größe verän­dern
  • Über das “X” schließt Du das Bild-in-Bild-Fea­ture. Das Rechteck mit Pfeil tut das auch, bringt Dich aber zusät­zlich zum YouTube-Tab des Videos zurück
  • Ist Dein Google Chrome älter oder funk­tion­iert das Ganze bei Dir nicht, kannst Du die Erweiterung “Pic­ture-in-Pic­ture Exten­sion” instal­lieren
  • Mit der Erweiterung taucht oben rechts neben der URL ein But­ton für den Modus auf
  • Einige Anwen­dun­gen “set­zen sich durch” und kön­nen Dein Bild-in-Bild-Video den­noch verdeck­en. Eine Lösung gibt es für das Prob­lem nicht

Funk­tion­iert der Bild-in-Bild-Modus bei Dir ein­wand­frei? Lass uns wis­sen, wofür Du ihn am häu­fig­sten ver­wen­d­est.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren