Pokémon Go: Sonnenstein, Sinnoh-Stein & Co. – so kriegst Du sie

Am Samsung Galaxy S9+ in Pokémon Go Griffel entwickeln.
junge Frau mit Kopfhörern lauscht Youtube Music
: : :

Pokémon Go: Sonnenstein, Sinnoh-Stein & Co. – so kriegst Du sie

Für bes­timmte Poké­mon in Poké­mon Go sind mehr als nur Bon­bons nötig, um sie weit­erzuen­twick­eln. Es gibt Entwick­lungs-Items, die Du darüber hin­aus haben musst, damit einige Dein­er Poké­mon ihre näch­ste Evo­lu­tion­sstufe erre­ichen.

In der Regel funk­tion­ieren Entwick­lun­gen in Poké­mon Go so: Für jedes Mon­ster in dem Spiel kannst Du Bon­bons sam­meln. Besitzt Du eine bes­timmte Anzahl, kannst Du sie nutzen, damit sich Dein Poké­mon entwick­elt. Doch manch­mal reichen Bon­bons eben nicht aus und es benötigt zusät­zlich eines der fol­gen­den Entwick­lungs-Items: Son­nen­stein, King-Stein, Met­all­man­tel, Up-Grade, Drachen­haut, Sin­noh-Stein oder Einall-Stein.

Für Pokémon der 2. Generation: Sonnenstein

  • Duflor entwick­elt sich zu Blubel­la.
  • Sonnkern entwick­elt sich zu Son­n­flo­ra.

Für Pokémon der 2. Generation: King-Stein

  • Fleg­mon entwick­elt sich zu Laschok­ing.
  • Qua­putzi entwick­elt sich zu Quaxo.

Für Pokémon der 2. Generation: Metallmantel

  • Onix entwick­elt sich zu Stah­los.
  • Sichlor entwick­elt sich zu Scherox.

VF_Gaming_Pass_V02

Für Pokémon der 2. Generation: Up-Grade

  • Pory­gon entwick­elt sich zu Porygon2.

Für Pokémon der 2. Generation: Drachenhaut

  • Seemon entwick­elt sich zu See­drak­ing.

Für Pokémon der 4. Generation: Sinnoh-Stein

  • Rize­ros entwick­et sich zu Rihornior.
  • Mag­mar entwick­elt sich zu Mag­brant.
  • Grif­fel entwick­elt sich zu Ambi­dif­fel.
  • Schlupr entwick­elt sich zu Schlur­plek.
  • Elek­tek entwick­elt sich zu Ele­voltek.
  • Kra­murx entwick­elt sich zu Kramshef.
  • Togetic entwick­elt sich zu Togekiss.
  • Sko­r­gla entwick­elt sich zu Sko­r­gro.
  • Traunfugil entwick­elt sich zu Traun­mag­il.
  • Tan­gela entwick­elt sich zu Tan­goloss.
  • Yan­ma entwick­elt sich zu Yan­mega.
  • Zwirrk­lop entwick­elt sich zu Zwirrfinst.
  • Sniebel entwick­elt sich zu Sni­bun­na.
  • Pory­gon 2 entwick­elt sich zu Pory­gon-Z.
  • Roselia entwick­elt sich zu Roser­ade.
  • Keifel entwick­elt sich zu Mamu­tel.
  • Kir­lia entwick­elt sich zu Galagla­di.
  • Schnepp­ke entwick­elt sich zu Fros­d­ed­je.

Video: Youtube / Spiele­trend

Für Pokémon der 5. Generation: Einall-Stein

  • Veg­iak entwick­elt zu Vegi­chi­ta.
  • Grill­mak entwick­elt sich zu Grill­chi­ta.
  • Sodamak entwick­elt sich zu Soda­chi­ta.
  • Lat­er­nec­to entwick­elt sich zu Ske­labra.

So erhältst Du die Entwicklungs-Items in Pokémon Go

Je nach­dem, um welch­es Item es sich han­delt, sind unter­schiedliche Maß­nah­men von­nöten, um sie zu kriegen: Son­nen­stein, King-Stein, Met­all­man­tel, Up-Grade und Drachen­haut erhältst Du, indem Du sieben Tage am Stück an einem PokéStop drehst („Erster PokéStop des Tages“). Am let­zten und siebten Tag bekommst Du dann eines dieser fünf Entwick­lungs-Items.

Anders ist mit dem Sin­noh-Stein: Für ihn braucht es etwas Glück – und einen Forschungs­durch­bruch beziehungsweise einen absolvierten Train­erkampf. Du wirst dann mit einem Sin­noh-Stein belohnt. Das ist aber nicht garantiert, son­dern eben­falls dem Zufall über­lassen.

Auch beim Einall-Stein gilt: Für ihn braucht es einen Forschungs­durch­bruch. Mit etwas Glück gibt es dann einen Einall-Stein.

Hin­weis: Bei manchen Poké­mon gibt es verzweigte Evo­lu­tio­nen. Bedeutet: Es gibt zwei ver­schiedene Evo­lu­tion­sstufen. Die eine lässt sich nur mit Bon­bons, die andere mit Bon­bons und Entwick­lungs-Item erre­ichen. Zu den Mon­stern aus dieser Kat­e­gorie gehören zum Beispiel Fleg­mon oder Qua­putzi.

Lockmodule für bestimmte Entwicklungen nutzen

Darüber hin­aus gibt es noch soge­nan­nte Lock­mod­ule, mit denen einige Dein­er Poké­mon bes­timmte Evo­lu­tion­sstufen erre­ichen: Das Gletsch­er-Lock­mod­ul, das Mag­net-Lock­mod­ul und das Moos-Lock­mod­ul. Diese kom­men zum Beispiel bei der Entwick­lung von Evoli oder von Mag­ne­zone zum Ein­satz.

Die Entwicklungs-Items in Pokémon Go in der Kurzfassung

  • In Poké­mon Go gibt es zum Entwick­eln von Poké­mon neben Bon­bons auch spezielle Items.
  • Sie heißen Son­nen­stein, King-Stein, Met­all­man­tel, Up-Grade, Drachen­haut, Sin­noh-Stein und Einall-Stein.
  • Du benötigst sie, um Poké­mon wie Duflor oder Grill­mak weit­erzuen­twick­eln.
  • Die meis­ten dieser Items erhältst Du, wenn Du sieben Tage am Stück an einem Poke­Stop drehst.
  • Du wirst dann zufäl­lig mit einem Son­nen­stein, King-Stein, Met­all­man­tel oder Up-Grade belohnt.
  • Für den Einall-Stein braucht es dage­gen einen Forschungs­durch­bruch.
  • Für den Sin­noh-Stein ist ein Train­erkampf oder ein Forschungs­durch­bruch von­nöten.
  • Zusät­zlich gibt es noch drei Lock­mod­ule, die beim Entwick­eln zum Ein­satz kom­men kön­nen.
  • Einige wenige Krea­turen haben zudem zwei Entwick­lungsmöglichkeit­en: Eine davon wird nur mit Bon­bons, die andere mit Entwick­lungs-Item und Bon­bons aus­gelöst.

Hast Du bere­its den sel­te­nen Sin­noh-Stein bekom­men? Oder gar den neuen Einall-Stein? Hin­ter­lasse uns hierzu gerne einen Kom­men­tar.

Titel­bild: Eigenkreation: Niantic, Inc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren