Google-Bildersuche auf einem Tablet
Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Rothaarige Frau am Meer guckt auf ihr Smartphone
:

Google-Bildersuche: Inhalte weiterhin hochauflösend herunterladen

Die Google-Bilder­suche ist kon­tinuier­lichen Verän­derun­gen unter­wor­fen: Seit kurzem davon betrof­fen ist der „View Image“- oder „Bild anzeigen“-Button, der Dir über die Such­mas­chine nicht mehr zur Ver­fü­gung ste­ht. Wie also kannst Du Dir hochau­flösende Bilder auch weit­er­hin direkt aus der Suche her­aus anzeigen lassen?

Nach­dem Du einen Such­be­griff eingegeben und auf das gewün­schte Bild gek­lickt hast, ste­hen Dir bei Google neuerd­ings lediglich die Optio­nen „Besuchen“ und „Teilen“ zur Ver­fü­gung. Der But­ton für die direk­te Anzeige der Bild­datei ist ver­schwun­den. Der Grund: Die Funk­tion gewährte den Nutzern die Möglichkeit, Fotos anzus­teuern, ohne die jew­eilige Web­seite zu besuchen – der Traf­fic auf den bebilderten Por­tal­en ging damit stark zurück. Für die Anzeige der Bilder ist ab sofort also ein klein­er Workaround von­nöten.

Der direkte Weg zur Bilddatei

Bist du lediglich an dem Foto inter­essiert und möcht­est nicht lange auf der jew­eili­gen Seite danach suchen (wenn es dort über­haupt noch existiert), kannst Du auch weit­er­hin einen direk­ten Pfad beschre­it­en – er ist bloß nicht mehr so offen­sichtlich. Wäh­le dafür eine Auf­nahme aus der Google-Bilder­suche aus und klicke zunächst wie gewohnt mit der linken Maus­taste darauf. Nun erscheint die größere Ansicht, in der Du mit der recht­en Maus­taste erst das Bild anwählst und dann auf „Bild in neuem Tab öff­nen“ klickst. In dem neuen Tab musst Du wom­öglich noch ein­mal auf das Foto klick­en, um die tat­säch­liche Größe zu offen­baren. Suchst Du gezielt nach großen Auf­nah­men, emp­fiehlt es sich übri­gens immer, unter dem Such­fen­ster auf „Tools“ zu klick­en und bei „Größe“ die Vari­ante „Groß“ einzustellen.

Weißes Macbook Air liegt auf einem Schreibtisch.

Die Google-Bilder­suche hat sich erneut verän­dert.

Optisch ähnliche Bilder finden

Auch die Such­funk­tion für ähn­liche Bilder soll in ihrer gewohn­ten Form der Ver­gan­gen­heit ange­hören. Allerd­ings wer­den ähn­liche Auf­nah­men derzeit beim Aufrufen ein­er Bild­datei noch immer angezeigt. Und es beste­ht weit­er die Option, diese direkt über die Google-Bilder­suche aufzus­püren, indem Du das Foto per Drag & Drop in die Such­leiste ziehst und in dem dann erscheinen­den Feld ablegst.

Zusammenfassung

  • In der Google-Bilder­suche ist der Reit­er „Bild anzeigen“ ver­schwun­den.
  • Stattdessen musst Du nun zuerst das Foto und nach einem Recht­sklick „Bild in neuem Tab öff­nen“ auswählen.
  • Auch die Suche nach ähn­lichen Bildern wurde auf diese Weise beschnit­ten.
  • Es beste­ht aber weit­er die Möglichkeit, das Foto in das Such­fen­ster zu ziehen.

Schränkt Dich die verän­derte Google-Bilder­suche ein? Schreibe uns Deine Antwort gerne in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren