Amazon Echo Show: So passt Du den Startbildschirm an

Der Amazon Echo Show der 1. Generation steht auf dem Schrank.
Google Assistant am Valentinstag: Diese Befehle machen Dein Zuhause romantischer
:

Amazon Echo Show: So passt Du den Startbildschirm an

Der Echo Show ver­fügt nicht nur über Ama­zons cle­vere Assis­tentin Alexa, son­dern auch über ein großes Dis­play, dessen Start­bild­schirm sich indi­vidu­ell anpassen lässt. Mehr zu diesem The­ma ver­rat­en wir Dir im Fol­gen­den.

Seit 2015 hat Ama­zon großen Erfolg mit seinen Echo-Laut­sprech­ern. Inzwis­chen hat das Unternehmen die Mod­ell­rei­he um den Echo Show ergänzt, der ähn­liche Smart-Home-Funk­tio­nen wie die anderen Geräte bietet, aber zusät­zlich mit einem 10-Zoll-Bild­schirm aus­ges­tat­tet ist. Du kannst auf dem Smart Dis­play also zum Beispiel Deine Filme und Serien anse­hen. Wie beim Echo Spot hast Du außer­dem die Möglichkeit, den Start­bild­schirm des Geräts zu per­son­al­isieren, indem Du einen indi­vidu­ellen Hin­ter­grund fes­tlegst. Zudem beste­ht die Möglichkeit, die Anord­nung der Schnell­start-Sym­bole festzule­gen.

Den Hintergrund des Amazon Echo Show einrichten

Um den Home­screen zu indi­vid­u­al­isieren, wis­chst Du vom oberen Dis­playrand des Echo Show nach unten. Tippe auf das Zah­n­rad-Sym­bol, um in die Ein­stel­lun­gen des Geräts zu gelan­gen. Wäh­le „Home & Uhr“ und dann „Uhr“ aus. Anschließend kannst Du zwis­chen ver­schiede­nen Designs wählen:

  • „Aktuelle Uhren“
  • „Mod­ern“
  • „Spielerisch“
  • „Fotografie“
  • „Klas­sik“
  • „Per­sön­liche Fotos“

Hin­ter jed­er Kat­e­gorie ver­steck­en sich unter­schiedliche Uhren und Hin­ter­gründe. Entschei­de Dich für das Design Dein­er Wahl und spe­ichere Deine Ein­stel­lung über den Hak­en.

Alter­na­tiv hast Du die Option, eines Dein­er eige­nen Fotos als Hin­ter­grund einzuricht­en: Öffne dazu die Alexa-App auf Deinem Smart­phone, wäh­le im Geräte-Menü Deinen Echo Show aus und tippe auf „Start­seit­en­hin­ter­grund“. Stelle dann über „Ein Foto auswählen“ eines Dein­er Bilder als Hin­ter­grund ein.

Bist Du schon bei Ama­zon Pho­tos angemeldet, kannst Du auch ein ganzes Album oder eine Foto­samm­lung als Hin­ter­grund ver­wen­den: Unter „Ein­stel­lun­gen | Start­seite | Hin­ter­grund | Ama­zon Pho­tos“ öffnest Du das Album oder die Foto­samm­lung und sagst dann „Alexa, lege dieses Album als meinen Hin­ter­grund fest“.

Video: YouTube / SmarthomeAssistent

Die Anordnung der Schnellstart-Symbole festlegen

Der Echo Show zeigt auf seinem Bild­schirm nicht nur die Zeit, son­dern auch Schnell­start-Sym­bole an. Diese fasst Ama­zon unter dem Begriff „Heimkarten“ zusam­men. Um festzule­gen, welche Icons zu sehen sind, öffnest Du die Ein­stel­lun­gen. Tippe auf den Menüpunkt „Home & Uhr“ und anschließend auf „Heimkarten“. Wäh­le dann zwis­chen fol­gen­den Schnell­start-Sym­bol­en aus und bewege sie, um die Anord­nung auf dem Home­screen festzule­gen:

  • „Nachricht­en“
  • „Wet­ter“
  • „Drop In“
  • „Trendthe­men“
  • „Benachrich­ti­gun­gen“
  • „Erin­nerun­gen“
  • „Kom­mende Ver­anstal­tun­gen“

Außer­dem ist ein­stell­bar, ob die Heimkarten ständig zu sehen sind oder nur dann, wenn es neue Infor­ma­tio­nen zu Ter­mi­nen & Co. gibt. Entschei­dest Du Dich für die erste Option, wird die Uhrzeit jedoch nicht mehr ständig anzeigt, son­dern nur in regelmäßi­gen Abstän­den.

So aktivierst Du den Nachtmodus des Echo Show

Hast Du das Smart Dis­play auf Deinem Nacht­tisch ste­hen, möcht­est Du wahrschein­lich ver­hin­dern, dass es nachts im Dunkeln leuchtet. Du kannst die Hel­ligkeit natür­lich jeden Abend vor dem Schlafenge­hen manuell ver­ringern. Viel ein­fach­er ist es jedoch, für Deinen Start­bild­schirm einen automa­tis­chen Nacht­modus einzustellen: Folge dem Pfad „Ein­stel­lun­gen | Haus & Uhr | Nacht­modus“. Richte die Funk­tion ein und lege die Uhrzeit fest, zu der sie automa­tisch aktiv wer­den soll.

Video: YouTube / Amazon.de

Zusatz-Tipp: Eigene Diashow auf dem Display abspielen

Ama­zons Smart Dis­play bietet noch weitaus mehr Funk­tio­nen an: Das Gerät ist zum Beispiel als dig­i­taler Bilder­rah­men nutzbar. Um Dir eine Diashow Dein­er Fotos anzeigen zu lassen, benötigst Du jedoch die App Ama­zon Pho­tos (hier für iOS und Android herun­ter­laden), deren Cloud Du als Prime-Abon­nent kosten­frei nutzen kannst. Hast Du Deine Bilder hochge­laden und in einem Album abge­spe­ichert, gibt es zwei Möglichkeit­en, die Diashow zu starten: Du kannst alle hochge­lade­nen Bilder per Zufall­sprinzip wiedergeben („Alexa, zeig mir meine Bilder“) oder ein bes­timmtes Album abspie­len („Alexa, zeig mir meine Bilder von [Ord­ner­name]“.

Alter­na­tiv geht das auch über die Ein­stel­lun­gen Deines Echo Show, indem Du darin auf „Anzeigen“ und dann „Foto-Diashow“ tippst.

Zusammenfassung

  • Du kannst den Start­bild­schirm des Ama­zon Echo Show per­son­al­isieren.
  • Wech­sle in den Ein­stel­lun­gen zu „Home & Uhr“, um den Hin­ter­grund einzuricht­en.
  • Dabei kannst Du eines der von Ama­zon zur Ver­fü­gung gestell­ten Designs auswählen.
  • Oder Du legst eines Dein­er eige­nen Bilder als Hin­ter­grund fest – dafür braucht es allerd­ings die Ama­zon-Alexa-App.
  • Außer­dem sind die Schnell­start-Sym­bole, die auf dem Start­bild­schirm Deines Echo Show zu sehen sind, indi­vid­u­al­isier­bar.
  • Du find­est die dazu notwendi­ge Ein­stel­lung unter dem Menüpunkt „Heimkarten“.
  • Damit das Dis­play Deines Start­bild­schirm nachts nicht zu stark leuchtet, gibt es zudem den Nacht­modus.
  • Diesen kannst Du manuell aktivieren.
  • Oder Du sorgst dafür, dass der Modus jeden Abend um eine bes­timmte Uhrzeit automa­tisch eingeschal­tet wird.

Welche Tipps hast Du für Nutzer des Ama­zon Echo Show? Wir freuen uns auf Deine Antwort in Form eines Kom­men­tars.

Titelbild: picture alliance / AP Photo / Uncredited

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren