Amazon Echo Show: So passt Du den Startbildschirm an

:

Amazon Echo Show: So passt Du den Startbildschirm an

Der Echo Show verfügt nicht nur über Amazons clevere Assistentin Alexa, sondern auch über ein großes Display, dessen Startbildschirm sich individuell anpassen lässt. Mehr zu diesem Thema verraten wir Dir im Folgenden.

Seit 2015 hat Amazon großen Erfolg mit seinen Echo-Lautsprechern. Inzwischen hat das Unternehmen die Modellreihe um den Echo Show ergänzt, der ähnliche Smart-Home-Funktionen wie die anderen Geräte bietet, aber zusätzlich mit einem 10-Zoll-Bildschirm ausgestattet ist. Du kannst auf dem Smart Display also zum Beispiel Deine Filme und Serien ansehen. Wie beim Echo Spot hast Du außerdem die Möglichkeit, den Startbildschirm des Geräts zu personalisieren, indem Du einen individuellen Hintergrund festlegst. Zudem besteht die Möglichkeit, die Anordnung der Schnellstart-Symbole festzulegen.

Den Hintergrund des Amazon Echo Show einrichten

Um den Homescreen zu individualisieren, wischst Du vom oberen Displayrand des Echo Show nach unten. Tippe auf das Zahnrad-Symbol, um in die Einstellungen des Geräts zu gelangen. Wähle „Home & Uhr“ und dann „Uhr“ aus. Anschließend kannst Du zwischen verschiedenen Designs wählen:

  • „Aktuelle Uhren“
  • „Modern“
  • „Spielerisch“
  • „Fotografie“
  • „Klassik“
  • „Persönliche Fotos“

Hinter jeder Kategorie verstecken sich unterschiedliche Uhren und Hintergründe. Entscheide Dich für das Design Deiner Wahl und speichere Deine Einstellung über den Haken.

Alternativ hast Du die Option, eines Deiner eigenen Fotos als Hintergrund einzurichten: Öffne dazu die Alexa-App auf Deinem Smartphone, wähle im Geräte-Menü Deinen Echo Show aus und tippe auf „Startseitenhintergrund“. Stelle dann über „Ein Foto auswählen“ eines Deiner Bilder als Hintergrund ein.

Bist Du schon bei Amazon Photos angemeldet, kannst Du auch ein ganzes Album oder eine Fotosammlung als Hintergrund verwenden: Unter „Einstellungen | Startseite | Hintergrund | Amazon Photos“ öffnest Du das Album oder die Fotosammlung und sagst dann „Alexa, lege dieses Album als meinen Hintergrund fest“.

Video: YouTube / SmarthomeAssistent

Die Anordnung der Schnellstart-Symbole festlegen

Der Echo Show zeigt auf seinem Bildschirm nicht nur die Zeit, sondern auch Schnellstart-Symbole an. Diese fasst Amazon unter dem Begriff „Heimkarten“ zusammen. Um festzulegen, welche Icons zu sehen sind, öffnest Du die Einstellungen. Tippe auf den Menüpunkt „Home & Uhr“ und anschließend auf „Heimkarten“. Wähle dann zwischen folgenden Schnellstart-Symbolen aus und bewege sie, um die Anordnung auf dem Homescreen festzulegen:

  • „Nachrichten“
  • „Wetter“
  • „Drop In“
  • „Trendthemen“
  • „Benachrichtigungen“
  • „Erinnerungen“
  • „Kommende Veranstaltungen“

Außerdem ist einstellbar, ob die Heimkarten ständig zu sehen sind oder nur dann, wenn es neue Informationen zu Terminen & Co. gibt. Entscheidest Du Dich für die erste Option, wird die Uhrzeit jedoch nicht mehr ständig anzeigt, sondern nur in regelmäßigen Abständen.

So aktivierst Du den Nachtmodus des Echo Show

Hast Du das Smart Display auf Deinem Nachttisch stehen, möchtest Du wahrscheinlich verhindern, dass es nachts im Dunkeln leuchtet. Du kannst die Helligkeit natürlich jeden Abend vor dem Schlafengehen manuell verringern. Viel einfacher ist es jedoch, für Deinen Startbildschirm einen automatischen Nachtmodus einzustellen: Folge dem Pfad „Einstellungen | Haus & Uhr | Nachtmodus“. Richte die Funktion ein und lege die Uhrzeit fest, zu der sie automatisch aktiv werden soll.

Video: YouTube / Amazon.de

Zusatz-Tipp: Eigene Diashow auf dem Display abspielen

Amazons Smart Display bietet noch weitaus mehr Funktionen an: Das Gerät ist zum Beispiel als digitaler Bilderrahmen nutzbar. Um Dir eine Diashow Deiner Fotos anzeigen zu lassen, benötigst Du jedoch die App Amazon Photos (hier für iOS und Android herunterladen), deren Cloud Du als Prime-Abonnent kostenfrei nutzen kannst. Hast Du Deine Bilder hochgeladen und in einem Album abgespeichert, gibt es zwei Möglichkeiten, die Diashow zu starten: Du kannst alle hochgeladenen Bilder per Zufallsprinzip wiedergeben („Alexa, zeig mir meine Bilder“) oder ein bestimmtes Album abspielen („Alexa, zeig mir meine Bilder von [Ordnername]“.

Alternativ geht das auch über die Einstellungen Deines Echo Show, indem Du darin auf „Anzeigen“ und dann „Foto-Diashow“ tippst.

Zusammenfassung

  • Du kannst den Startbildschirm des Amazon Echo Show personalisieren.
  • Wechsle in den Einstellungen zu „Home & Uhr“, um den Hintergrund einzurichten.
  • Dabei kannst Du eines der von Amazon zur Verfügung gestellten Designs auswählen.
  • Oder Du legst eines Deiner eigenen Bilder als Hintergrund fest – dafür braucht es allerdings die Amazon-Alexa-App.
  • Außerdem sind die Schnellstart-Symbole, die auf dem Startbildschirm Deines Echo Show zu sehen sind, individualisierbar.
  • Du findest die dazu notwendige Einstellung unter dem Menüpunkt „Heimkarten“.
  • Damit das Display Deines Startbildschirm nachts nicht zu stark leuchtet, gibt es zudem den Nachtmodus.
  • Diesen kannst Du manuell aktivieren.
  • Oder Du sorgst dafür, dass der Modus jeden Abend um eine bestimmte Uhrzeit automatisch eingeschaltet wird.

Welche Tipps hast Du für Nutzer des Amazon Echo Show? Wir freuen uns auf Deine Antwort in Form eines Kommentars.

Titelbild: picture alliance / AP Photo / Uncredited

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren