Samsung Galaxy S9 einrichten: So klappt es

: : :

Samsung Galaxy S9 einrichten: So klappt es

Du hast Dein neues Samsung Galaxy S9 oder S9 Plus erhalten und möchtest das Gerät nun einrichten? Falls Du Dich mit den Smartphones des südkoreanischen Herstellers nicht auskennst oder noch nie ein Android-Gerät besessen hast, erklären wir Dir hier Schritt für Schritt, wie Du vorgehen musst.

So legst Du nanoSIM- und microSD-Karte ein

Anders als bei vielen anderen Android-Modellen befindet sich der Kartenslot für die SIM-Karte beim Galaxy S9 und S9 Plus auf der Oberseite des Geräts. Um diesen zu öffnen, verwendest Du das mitgelieferte Tool: Stecke es in die Öffnung neben dem Slot und ziehe den Kartenschlitten heraus. Auf diesem befinden sich zwei Fächer, eins für die nanoSIM- und eins für die microSD-Karte. Letztere ist ebenfalls empfehlenswert, da Du somit den Speicher Deines Smartphones um bis zu 128 GB erweitern kannst. Lege die Karten in ihr jeweiliges Fach und schiebe den Schlitten wieder zurück in das Gerät.

Samsung Galaxy S9 anschalten

Nun kannst Du das Galaxy S9 starten, indem Du rechts länger auf den Power-Button drückst. Anschließend tippst Du Deine PIN ein, um die SIM-Karte zu entsperren. Standardmäßig sollte im nächsten Schritt die Sprache „Deutsch“ eingestellt sein, daher musst Du nur auf „Starten“ tippen, damit es weitergeht. Die folgende Ersteinrichtung funktioniert recht intuitiv, Du brauchst also nur den Anweisungen Deines Geräts zu folgen.

Samsung Galaxy S9 Promo-Aktion

Das Samsung Galaxy S9 ist ab sofort vorbestellbar. 

Smartphone mit WLAN verbinden

Du kannst das Smartphone zum Beispiel mit Deinem WLAN verbinden: Wähle per Fingertipp Dein Netzwerk aus und gib das Passwort ein, sodass die Internetverbindung hergestellt wird. Anschließend wirst Du aufgefordert, den Nutzungsbedingungen zuzustimmen. Hier hast Du vier Punkte zur Auswahl: Den beiden Optionen „Endbenutzer-Lizenzvertrag“ und „Datenschutzrichtlinie“ musst Du zwingend zustimmen, um fortzufahren. Das gilt allerdings nicht für „Diagnosedaten“ und „Marketinginformationen“ – beide Punkte können ausgelassen werden. Lies Dir die Nutzungsbedingungen genau durch, bevor Du diesen zustimmst. Gehe dann unten am Display auf „Akzeptieren“.

Anschließend erhältst Du die Möglichkeit, ein altes Google Drive-Backup Deiner Daten auf Dein neues Gerät zu übertragen. Du kannst aber auch auf „Nicht wiederherstellen“ tippen, wenn Du kein solches Backup besitzt oder das Galaxy S9 als völlig neues Gerät einrichten möchtest.

Bildschirmsperre einrichten

Danach richtest Du eine Bildschirmsperre ein, um die Daten auf Deinem Smartphone zu schützen. Das bedeutet, dass keiner einfach so Dein Gerät in die Hände nehmen und damit interagieren kann. Das Galaxy S9 muss zuerst anhand einer Methode entsperrt werden, die Du vorher persönlich festgelegt hast. Folgende Entsperrmöglichkeiten hast Du:

  • „Intelligenten Scan einrichten“ (Verbindung von Gesichts- und Iris-Scanner)
  • „Gesichtserkennung einrichten“
  • „Iris-Scanner einrichten“
  • „Fingerabdruck-Scanner einrichten“
  • „PIN, Muster oder Passwort einrichten“
  • „Nein, danke“

Idealerweise solltest Du Dich zum Schutz Deines Android-Geräts für eine der angebotenen Optionen entscheiden: Wähle also zum Beispiel „Fingerabdruck-Scanner einrichten“ aus und bestätige mit einem Tipp auf „Weiter“.

Video: YouTube / SwagTab

Anschließend legst Du zunächst PIN, Muster oder Passwort fest. Diese Option dient als Alternative, sollte das Galaxy S9 Deinen Fingerabdruck einmal nicht erkennen können. Ist dies erledigt, kannst Du Deinen Abdruck als Entsperrmethode einrichten: Lege Deinen Finger dazu immer wieder kurz auf den Scanner, der sich auf der Rückseite des Geräts direkt unter der Kamera befindet. Das Smartphone misst dann nach und nach den Abdruck. Im Gegensatz zu älteren Geräten sollte der Vorgang nicht allzu lange dauern, sodass Du rasch unten am Bildschirm auf „Weiter“ tippen kannst.

Benachrichtigungsoptionen festlegen & Google Assistant einrichten

Neu beim Samsung Galaxy S9 ist die Möglichkeit, während der Ersteinrichtung schon Benachrichtigungsoptionen festzulegen. Gehe auf „Weiter“, sobald Du damit fertig bist. Anschließend kannst Du gewisse Google-Dienste aktivieren, zum Beispiel die regelmäßige Sicherung Deiner Daten per Google Drive. Auch den Google Assistant kannst Du einrichten, Dich bei Deinem Samsung-Account anmelden oder wichtige Daten aus Deiner Samsung-Cloud herunterladen. Du kannst diese Punkte zum Teil aber auch überspringen und später nachholen. Mit einem Tipp auf „Beenden“ ist die Ersteinrichtung abgeschlossen und Du kannst das Smartphone an ein Ladegerät anschließen, um den Akku vollständig aufzuladen.

Video: YouTube / Vodafone Deutschland

Zusammenfassung

  • Das neue Samsung Galaxy S9 oder S9 Plus einzurichten, erfordert keine großen Vorkenntnisse und erfolgt recht intuitiv.
  • Lege die SIM-Karte in Dein neues Gerät, schalte es ein und beginne mit der Ersteinrichtung.
  • Verbinde das Smartphone dabei mit dem WLAN, lege eine Bildschirmsperre und dann die Benachrichtigungsoptionen fest.
  • Auch den Google Assistant kannst Du bei Bedarf schon aktivieren.
  • Viele der genannten Punkte kannst Du aber auch überspringen und später nachholen.

Hast Du das Samsung Galaxy S9 schon selbst ausprobieren können? Wie ist Dein erster Eindruck? Wir freuen uns auf Deine Rückmeldung.

Titelbild: Samsung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren